AzureDiagnostics

Speichert Ressourcenprotokolle für Azure-Dienste, die den Azure-Diagnosemodus verwenden. Ressourcenprotokolle beschreiben den internen Betrieb von Azure-Ressourcen.

Das Ressourcenprotokoll für jeden Azure-Dienst verfügt über einen eindeutigen Satz von Spalten. Die Tabelle „AzureDiagnostics“ enthält die gängigsten Spalten, die von Azure-Diensten verwendet werden. Enthält ein Ressourcenprotokoll eine Spalte, die noch nicht in der Tabelle „AzureDiagnostics“ vorhanden ist, wird diese Spalte bei der ersten Datensammlung hinzugefügt. Ist die maximale Anzahl von 500 Spalten erreicht, werden Daten für alle zusätzlichen Spalten einer dynamischen Spalte hinzugefügt.

Azure-Dienste, die ressourcenspezifische Modusdaten in einer Tabelle verwenden, die für diesen Dienst spezifisch ist und die AzureDiagnostics-Tabelle nicht verwendet. Siehe Ressourcentypen unten für die Dienste, die jede Methode verwenden. Ausführliche Informationen zu den Unterschieden finden Sie in Den Azure-Ressourcenprotokollen .

Spalte "AdditionalFields"

Im Gegensatz zu anderen Tabellen ist AzureDiagnostics wesentlich anfälliger, die 500 Spaltengrenzwerte für eine beliebige Tabelle in einem Log Analytics-Arbeitsbereich aufgrund des breiten Sortiments von Azure-Ressourcen zu überschreiten, die Daten an diese Tabelle senden können. Um sicherzustellen, dass aufgrund der Anzahl der aktiven Spalten, die diesen Grenzwert von 500 Spalten überschreiten, keine Daten verloren gehen, wird die Erstellung von AzureDiagnostics-Spalten anders als in anderen Tabellen behandelt.

Die AzureDiagnostics-Tabelle in jedem Arbeitsbereich enthält mindestens die gleichen 200 Spalten. Für Arbeitsbereiche, die vor dem 19. Januar 2021 erstellt wurden, enthält die Tabelle auch alle Spalten, die bereits vor diesem Datum vorhanden waren. Wenn Daten an eine Spalte gesendet werden, die noch nicht vorhanden ist:

  • Wenn die Gesamtanzahl der Spalten in AzureDiagnostics im aktuellen Arbeitsbereich 500 nicht überschreitet, wird eine neue Spalte wie bei jeder anderen Tabelle erstellt.
  • Wenn die Gesamtanzahl der Spalten bei oder über 500 liegt, werden die überschüssigen Daten einer dynamischen Eigenschaftenbehälterspalte namens AdditionalFields als Eigenschaft hinzugefügt.

Beispiel

Um dieses Verhalten zu veranschaulichen, stellen Sie sich vor, dass die AzureDiagnostics-Tabelle in unserem Workpsace wie folgt aussieht:

Spalte 1 Spalte 2 Spalte 3 ... Spalte 498
abc def 123 ... 456
... ... ... ... ...

Eine Ressource, die Daten an AzureDiagnostics sendet, fügt dann ihrer Daten eine neue Dimension hinzu, die sie NewInfo1 aufrufen. Da die Tabelle immer noch weniger als 500 Spalten aufweist, wird beim ersten Auftreten eines Ereignisses, das Daten für diese neue Dimension enthält, der Tabelle eine neue Spalte hinzugefügt:

Spalte 1 Spalte 2 Spalte 3 ... Spalte 498 NewInfo1_s
abc def 123 ... 456 xyz
... ... ... ... ... ...

Sie können diese neuen Daten in einer einfachen Abfrage zurückgeben:

AzureDiagnostics | where NewInfo1_s == "xyz"

Zu einem späteren Zeitpunkt sendet eine andere Ressource Daten an AzureDiagnostics , die neue Dimensionen namens NewInfo2 und NewInfo3 hinzufügt. Da die Tabelle 500 Spalten in diesem Arbeitsbereich erreicht hat, gehen die neuen Daten in die Spalte "AdditionalFields " ein:

Spalte 1 Spalte 2 Spalte 3 ... Spalte 498 NewInfo1_s AdditionalFields
abc def 123 ... 456 xyz {"NewInfo2":"789","NewInfo3":"qwerty"}
... ... ... ... ... ... ...

Sie können diese Daten weiterhin abfragen, aber Sie müssen sie mithilfe eines der dynamischen Eigenschaftenoperatoren in KQL aus dem Eigenschaftenbehälter extrahieren:

AzureDiagnostics
| where AdditionalFields.NewInfo2 == "789" and AdditionalFields.NewInfo3 == "qwerty"

Tipps zur Verwendung der Spalte "AdditionalFields"

Während allgemeine Bewährte Methoden der Abfrage, z. B. das Filtern nach Zeit als erste Klausel in der Abfrage, befolgt werden sollten, gibt es einige weitere Empfehlungen, die Sie beim Arbeiten mit AdditionalFields berücksichtigen sollten:

  • Sie müssen Daten eingeben, bevor Sie weitere Vorgänge ausführen. Wenn beispielsweise eine Spalte Perf1Sec_i sowie eine Eigenschaft in AdditionalFields namens Perf2Sec vorhanden ist und Sie die Gesamtsumme prof berechnen möchten, indem Sie beide Werte hinzufügen, verwenden Sie etwa folgendes: AzureDiagnostics | extend TotalPerfSec = Perf1Sec_i + toint(AdditionalFields.Perf2Sec) | ....
  • Verwenden Sie die Position, in der Klauseln das Datenvolumen auf die kleinste Möglichkeit reduziert werden, bevor Sie eine komplexe Logik schreiben, um die Leistung erheblich zu verbessern. TimeGenerated ist eine Spalte, die immer auf das kleinste mögliche Fenster reduziert werden sollte. Im Fall von AzureDiagnostics sollte ein zusätzlicher Filter auch immer oben in der Abfrage um die Ressourcentypen einbezogen werden, die mithilfe der Spalte "ResourceType " abgefragt werden.
  • Beim Abfragen sehr großer Datenmengen ist es manchmal effizienter, einen Filter auf AdditionalFields als Ganzes auszuführen, anstatt sie zu analysieren. Beispielsweise ist für große Datenmengen AzureDiagnostics | where AdditionalFields has "Perf2Sec" oft effizienter als AzureDiagnostics | where isnotnull(toint(AdditionalFields.Perf2Sec)).

Kategorien

  • Azure-Ressourcen
  • Sicherheit
  • Netzwerk

Lösungen

  • LogManagement

Ressourcentypen

Modus „Azure-Diagnose“

Die folgenden Dienste verwenden den Azure-Diagnosemodus für ihre Ressourcenprotokolle und senden Daten an die Azure-Diagnose Tabelle.

  • Analysis Services
  • Anwendungsgateways
  • Automation-Konten
  • Serverkonzepte in Azure Database for MariaDB
  • Azure Database for MySQL-Server
  • Azure Database for PostgreSQL-Server
  • Azure Database for PostgreSQL Server v2
  • Batch-Konten
  • CDN-Profile
  • Cognitive Services
  • Data Lake Analytics
  • DataLake Storage Gen1
  • Gerätebereitstellungsdienste
  • Digital Twins
  • Event Grid-Themen
  • Event Hubs
  • ExpressRoute-Verbindungen
  • Firewalls
  • Vordertüren
  • Integrationskonten
  • Key Vault
  • Kubernetes-Dienste
  • Load Balancer
  • Logic Apps
  • Media Services
  • Netzwerkschnittstellen
  • Netzwerksicherheitsgruppen
  • P2S-VPN-Gateways
  • Power BI Embedded
  • Öffentliche IP-Adressen
  • Wiederherstellungsdienste-Tresore(Site Recovery)
  • Suchdienste
  • Service Bus
  • SQL-Datenbanken
  • VERWALTETE SQL-Instanzen
  • SQL-Server
  • Stream Analytics-Aufträge
  • Traffic Manager-Profile
  • Virtuelle Netzwerke
  • Gateways des virtuellen Netzwerks
  • VPN-Gateways

Azure-Diagnose Modus oder ressourcenspezifischer Modus

Die folgenden Dienste verwenden entweder den Azure-Diagnosemodus oder den ressourcenspezifischen Modus für ihre Ressourcenprotokolle je nach Konfiguration. Wenn sie den ressourcenspezifischen Modus verwenden, senden sie keine Daten an die AzureDiagnostics-Tabelle. Weitere Informationen zu dieser Konfiguration finden Sie in Azure-Ressourcenprotokollen .

  • API Management Dienste
  • Azure Cosmos DB
  • Datenfabriken (V2)
  • IoT Hub
  • Wiederherstellungsdienste-Tresore(Sicherung)

Spalten

Spalte Typ BESCHREIBUNG
action_id_s String
action_name_s String
action_s String
ActivityId_g Guid
AdditionalFields
AdHocOrScheduledJob_s String
application_name_s String
audit_schema_version_d Double
avg_cpu_percent_s String
avg_mean_time_s String
backendHostname_s String
Caller_s String
callerId_s String
CallerIPAddress String
calls_s String
Category String
client_ip_s String
clientInfo_s String
clientIP_s String
clientIp_s String
clientIpAddress_s String
clientPort_d Double
code_s String
collectionName_s String
conditions_destinationIP_s String
conditions_destinationPortRange_s String
conditions_None_s String
conditions_protocols_s String
conditions_sourceIP_s String
conditions_sourcePortRange_s String
CorrelationId String
count_executions_d Double
cpu_time_d Double
database_name_s String
database_principal_name_s String
DatabaseName_s String
db_id_s String
direction_s String
dop_d Double
duration_d Double
duration_milliseconds_d Double
DurationMs BigInt
ElasticPoolName_s String
endTime_t Datetime
Environment_s String
error_code_s String
error_message_s String
errorLevel_s String
event_class_s String
event_s String
event_subclass_s String
event_time_t Datetime
EventName_s String
execution_type_d Double
executionInfo_endTime_t Datetime
executionInfo_exitCode_d Double
executionInfo_startTime_t Datetime
host_s String
httpMethod_s String
httpStatus_d Double
httpStatusCode_d Double
httpStatusCode_s String
httpVersion_s String
id_s String
identity_claim_appid_g Guid
identity_claim_ipaddr_s String
instanceId_s String
interval_end_time_d Double
interval_start_time_d Double
ip_s String
is_column_permission_s String
isAccessPolicyMatch_b Bool
JobDurationInSecs_s String
JobFailureCode_s String
JobId_g Guid
jobId_s String
JobOperation_s String
JobOperationSubType_s String
JobStartDateTime_s String
JobStatus_s String
JobUniqueId_g Guid
Ebene String
log_bytes_used_d Double
logical_io_reads_d Double
logical_io_writes_d Double
LogicalServerName_s String
macAddress_s String
matchedConnections_d Double
max_cpu_time_d Double
max_dop_d Double
max_duration_d Double
max_log_bytes_used_d Double
max_logical_io_reads_d Double
max_logical_io_writes_d Double
max_num_physical_io_reads_d Double
max_physical_io_reads_d Double
max_query_max_used_memory_d Double
max_rowcount_d Double
max_time_s String
mean_time_s String
`Message` String
min_time_s String
msg_s String
num_physical_io_reads_d Double
object_id_d Double
object_name_s String
Vorgangsname String
OperationVersion String
partitionKey_s String
physical_io_reads_d Double
plan_id_d Double
policy_s String
policyMode_s String
primaryIPv4Address_s String
priority_d Double
properties_enabledForDeployment_b Bool
properties_enabledForDiskEncryption_b Bool
properties_enabledForTemplateDeployment_b Bool
properties_s String
properties_sku_Family_s String
properties_sku_Name_s String
properties_tenantId_g Guid
query_hash_s String
query_id_d Double
query_max_used_memory_d Double
query_plan_hash_s String
query_time_d Double
querytext_s String
receivedBytes_d Double
Region_s String
requestCharge_s String
requestQuery_s String
requestResourceId_s String
requestResourceType_s String
requestUri_s String
reserved_storage_mb_s String
Resource String
resource_actionName_s String
resource_location_s String
resource_originRunId_s String
resource_resourceGroupName_s String
resource_runId_s String
resource_subscriptionId_g Guid
resource_triggerName_s String
resource_workflowId_g Guid
resource_workflowName_s String
ResourceGroup String
_ResourceId String Ein eindeutiger Bezeichner für die Ressource, der der Datensatz zugeordnet ist.
ResourceProvider String
ResourceProvider String
ResourceType String
ResourceType String
response_rows_d Double
resultCode_s String
ResultDescription String
ResultDescription String
resultDescription_ChildJobs_s String
resultDescription_ErrorJobs_s String
resultMessage_s String
ResultSignature String
ResultType String
ResultType String
rootCauseAnalysis_s String
routingRuleName_s String
rowcount_d Double
ruleName_s String
RunbookName_s String
RunOn_s String
schema_name_s String
sentBytes_d Double
sequence_group_id_g Guid
sequence_number_d Double
server_principal_sid_s String
session_id_d Double