Freigeben über


Konfigurieren eines vorhandenen virtuellen Netzwerks für Azure SQL Managed Instance

Gilt für:Azure SQL Managed Instance

Azure SQL Managed Instance muss in einem virtuellen Azure-Netzwerk und in dem Subnetz bereitgestellt werden, das speziell für verwaltete Instanzen bestimmt ist. Sie können das vorhandene virtuelle Netzwerk und Subnetz verwenden, wenn diese gemäß den Anforderungen an virtuelle Netzwerke für SQL Managed Instance konfiguriert sind.

Wenn einer der folgenden Fälle auf Sie zutrifft, können Sie Ihr Netzwerk mithilfe des in diesem Artikel erläuterten Skripts überprüfen und ändern:

  • Sie haben ein neues Subnetz, das noch nicht konfiguriert ist.
  • Sie sind nicht sicher, ob das Subnetz den Anforderungen entspricht.
  • Sie möchten überprüfen, ob das Subnetz weiterhin die Netzwerkanforderungen erfüllt, nachdem Sie Änderungen vorgenommen haben.

Hinweis

Sie können eine verwaltete Instanz nur in virtuellen Netzwerken erstellen, die mit dem Azure Resource Manager-Bereitstellungsmodell erstellt wurden. Virtuelle Azure-Netzwerke, die mit dem klassischen Bereitstellungsmodell erstellt wurden, werden nicht unterstützt. Berechnen Sie die Subnetzgröße anhand der Richtlinien im Artikel Ermitteln der Größe des Subnetzes für Azure SQL Managed Instance. Die Größe des Subnetzes kann nach der Bereitstellung der darin enthaltenen Ressourcen nicht mehr geändert werden.

Nachdem die verwaltete Instanz erstellt wurde, können Sie die Instanz in ein anderes Subnetz innerhalb desselben VNets oder über VNets hinweg verschieben, aber das Verschieben der Instanz oder des VNets in eine andere Ressourcengruppe oder ein anderes Abonnement wird nicht unterstützt.

Überprüfen und Ändern eines vorhandenen virtuellen Netzwerks

Wenn Sie eine verwaltete Instanz in einem vorhandenen Subnetz erstellen möchten, empfehlen wir das folgende PowerShell-Skript zum Vorbereiten des Subnetzes:

$scriptUrlBase = 'https://raw.githubusercontent.com/Microsoft/sql-server-samples/master/samples/manage/azure-sql-db-managed-instance/delegate-subnet'

$parameters = @{
    subscriptionId = '<subscriptionId>'
    resourceGroupName = '<resourceGroupName>'
    virtualNetworkName = '<virtualNetworkName>'
    subnetName = '<subnetName>'
    }

Invoke-Command -ScriptBlock ([Scriptblock]::Create((iwr ($scriptUrlBase+'/delegateSubnet.ps1?t='+ [DateTime]::Now.Ticks)).Content)) -ArgumentList $parameters

Mit dem Skript wird das Subnetz in drei Schritten vorbereitet:

  1. Überprüfen: Das ausgewählte virtuelle Netzwerk und das Subnetz werden im Hinblick auf die Netzwerkanforderungen für SQL Managed Instance überprüft.
  2. Bestätigen: Dem Benutzer werden Änderungen angezeigt, die für die Vorbereitung des Subnetzes auf die SQL Managed Instance-Bereitstellung durchgeführt werden müssen. Sie müssen dann diesen Änderungen zustimmen.
  3. Vorbereiten: Das virtuelle Netzwerk und das Subnetz werden ordnungsgemäß konfiguriert.

Nächste Schritte