Schnellstart für Bash in Azure Cloud Shell

Dieses Dokument erläutert die Verwendung von Bash in Azure Cloud Shell im Azure-Portal.

Hinweis

Ein Schnellstart zu PowerShell in Azure Cloud Shell ist ebenfalls verfügbar.

Starten von Cloud Shell

  1. Starten Sie Cloud Shell über den oberen Navigationsbereich im Azure-Portal.

    Screenshot: Starten von Azure Cloud Shell im Azure-Portal.

  2. Wählen Sie ein Abonnement aus, in dem ein Speicherkonto und eine Microsoft Azure Files-Freigabe erstellt werden sollen.

  3. Wählen Sie „Speicher erstellen“ aus.

Tipp

Sie werden in jeder Sitzung automatisch bei Azure CLI authentifiziert.

Auswählen der Bash-Umgebung

Stellen Sie sicher, dass auf der linken Seite des Shellfensters im Dropdownmenü für Umgebungen die Option Bash ausgewählt ist.

Screenshot: Auswählen der Bash-Umgebung für die Azure Cloud Shell.

Festlegen des Abonnements

  1. Führen Sie die Abonnements auf, auf die Sie Zugriff haben.

    az account list
    
  2. Legen Sie Ihr bevorzugtes Abonnement fest:

    az account set --subscription 'my-subscription-name'
    

Tipp

Ihr Abonnement wird mithilfe von /home/<user>/.azure/azureProfile.json für künftige Sitzungen gespeichert.

Erstellen einer Ressourcengruppe

Erstellen Sie in „USA, Westen“ eine neue Ressourcengruppe mit dem Namen „MyRG“.

az group create --location westus --name MyRG

Erstellen eines virtuellen Linux-Computers

Erstellen Sie einen virtuellen Ubuntu-Computer in Ihrer neuen Ressourcengruppe. Azure CLI erstellt SSH-Schlüssel und richtet den virtuellen Computer damit ein.

az vm create -n myVM -g MyRG --image UbuntuLTS --generate-ssh-keys

Hinweis

Durch die Verwendung von --generate-ssh-keys wird Azure CLI angewiesen, auf Ihrer VM und im Verzeichnis $Home öffentliche und private Schlüssel zu erstellen und einzurichten. Standardmäßig befinden sich Schlüssel in der Cloud Shell unter /home/<user>/.ssh/id_rsa und /home/<user>/.ssh/id_rsa.pub. Ihr Ordner .ssh wird im 5-GB-Image Ihrer angefügten Dateifreigabe zur dauerhaften Aufbewahrung von $Home gespeichert.

Ihr Benutzername auf diesem virtuellen Computer ist der Benutzername, der in Cloud Shell verwendet wird ($User@Azure:).

Herstellen einer SSH-Verbindung mit Ihrem virtuellen Linux-Computer

  1. Suchen Sie über die Suchleiste des Azure-Portals nach dem Namen Ihres virtuellen Computers.

  2. Wählen Sie Verbinden aus, um Ihren VM-Namen und die öffentliche IP-Adresse abzurufen.

    Screenshot: Herstellen einer Verbindung mit einer Linux-VM über SSH

  3. Stellen Sie mit dem Befehl ssh eine SSH-Verbindung mit Ihrer VM her.

    ssh username@ipaddress
    

Nach dem Herstellen der SSH-Verbindung sollte der Willkommensbildschirm von Ubuntu angezeigt werden.

Screenshot: Ubuntu-Initialisierung und -Willkommensbildschirm nach dem Herstellen einer SSH-Verbindung

Bereinigen

  1. Beenden Sie Ihre SSH-Sitzung.

    exit
    
  2. Löschen Sie Ihre Ressourcengruppe und alle darin befindlichen Ressourcen.

    az group delete -n MyRG
    

Nächste Schritte