Herstellen einer Verbindung mit einer Containerkonsole in Azure Container Apps

Das Herstellen einer Verbindung mit der Konsole eines Containers ist nützlich, wenn Sie Probleme Ihrer Anwendung in einem Container behandeln möchten. Azure Container Apps ermöglicht es Ihnen, im Azure-Portal oder mithilfe der Azure CLI eine Verbindung mit der Konsole eines Containers herzustellen.

Azure-Portal

Führen Sie die folgenden Schritte aus, um eine Verbindung mit der Konsole eines Containers im Azure-Portal herzustellen.

  1. Wählen Sie im Azure-Portal auf der Seite Ihrer Container-App in der Menügruppe Überwachung die Option Konsole aus.
  2. Wählen Sie die Revision, das Replikat und den Container aus, mit denen Sie eine Verbindung herstellen möchten.
  3. Sie können über Bash, sh oder eine benutzerdefinierte ausführbare Datei auf die Konsole zugreifen. Wenn Sie eine benutzerdefinierte ausführbare Datei verwenden, muss diese im Container verfügbar sein.

Screenshot: Konsolenseite von Azure Container Apps.

Azure CLI

Verwenden Sie den Befehl az containerapp exec, um eine Verbindung mit einer Containerkonsole herzustellen. Drücken Sie STRG+D, um die Konsole zu beenden.

Mit dem folgenden Befehl können Sie beispielsweise eine Verbindung mit einer Containerkonsole in einer Container-App mit einem einzelnen Container herstellen. Ersetzen Sie die <Platzhalter> durch die Werte Ihrer Container-App.

az containerapp exec \
  --name <ContainerAppName> \
  --resource-group <ResourceGroup>

Sie können eine Verbindung mit einer Containerkonsole in einer Container-App mit mehreren Revisionen, Replikaten und Containern herstellen, indem Sie die folgenden Parameter in den Befehl az containerapp exec einschließen.

Argument BESCHREIBUNG
--revision Die Revisionsnamen des Containers, mit dem eine Verbindung hergestellt werden soll.
--replica Der Replikatname des Containers, mit dem eine Verbindung hergestellt werden soll.
--container Der Name des Containers, mit dem eine Verbindung hergestellt werden soll.

Sie können die Revisionsnamen mit dem Befehl az containerapp revision list abrufen. Ersetzen Sie die <Platzhalter> durch die Werte Ihrer Container-App.

az containerapp revision list \
  --name <ContainerAppName> \
  --resource-group <ResourceGroup> \
  --query "[].name"

Verwenden Sie den Befehl az containerapp replica list, um die Replikat- und Containernamen abzurufen. Ersetzen Sie die <Platzhalter> durch die Werte Ihrer Container-App.

az containerapp replica list \
  --name <ContainerAppName> \
  --resource-group <ResourceGroup> \
  --revision <RevisionName> \
  --query "[].{Containers:properties.containers[].name, Name:name}"

Stellen Sie mit dem Befehl az containerapp exec eine Verbindung mit der Containerkonsole her. Ersetzen Sie die <Platzhalter> durch die Werte Ihrer Container-App.

az containerapp exec \
  --name <ContainerAppName> \
  --resource-group <ResourceGroup> \
  --revision <RevisionName> \
  --replica <ReplicaName> \
  --container <ContainerName>