project-away-Operator

Wählen Sie aus, welche Spalten von der Eingabe in der Ausgabe ausgeschlossen werden sollen.

T | project-away price, quantity, zz*

Die Reihenfolge der Spalten im Ergebnis wird durch ihre ursprüngliche Reihenfolge in der Tabelle bestimmt. Nur die Spalten, die als Argumente angegeben wurden, werden gelöscht. Die anderen Spalten sind im Ergebnis enthalten. (Siehe auch project.)

Syntax

TColumnNameOrPattern [ ...]

Argumente

  • T: Die Eingabetabelle
  • ColumnNameOrPattern: Der Name der Spalte oder des Spalten-Platzhaltermusters, das aus der Ausgabe entfernt werden soll.

Gibt zurück

Eine Tabelle mit Spalten, die nicht als Argumente benannt wurden. Enthält die gleiche Anzahl von Zeilen wie die Eingabetabelle.

Tipp

  • Verwenden Sie zum Umbenennen von project-renameSpalten .
  • Verwenden Sie project-reorder, um Spalten neu anzuordnen.
  • Sie können project-away alle Spalten angeben, die in der ursprünglichen Tabelle vorhanden sind oder als Teil der Abfrage berechnet wurden.

Beispiele

Die Eingabetabelle T umfasst drei Spalten vom Typ long: A, B und C.

datatable(A:long, B:long, C:long) [1, 2, 3]
| project-away C    // Removes column C from the output
A B
1 2

Entfernen von Spalten, die mit "a" beginnen.

print a2='a2', b = 'b', a3='a3', a1='a1'
| project-away a*
b
b

Siehe auch

Verwenden Sie project-keep, um auszuwählen, welche Spalten aus der Eingabe in der Ausgabe beibehalten werden sollen.