Artefakte in Azure Pipelines – Übersicht

Azure DevOps Services | Azure DevOps Server 2022 – Azure DevOps Server 2019 | TFS 2018

Azure Artifacts ermöglichen Es Entwicklern, verschiedene Pakettypen in Artefaktfeeds und öffentlichen Registrierungen wie NuGet.org und npmjs.com zu nutzen und zu veröffentlichen. Sie können Azure Artifacts in Verbindung mit Azure Pipelines verwenden, um Pakete bereitzustellen, Buildartefakte zu veröffentlichen oder Dateien zwischen Ihren Pipelinephasen zu integrieren, um Ihre Anwendung zu erstellen, zu testen oder bereitzustellen.

Unterstützte Artefakttypen

Artefakttyp BESCHREIBUNG
Build-Artefakte Die von einem Build generierten Dateien. Beispiel: .dll, .exe oder . PDB-Dateien.
NuGet Veröffentlichen Sie NuGet-Pakete in Azure Artifacts-Feeds oder öffentlichen Registrierungen wie nuget.org.
npm Veröffentlichen sie npm-Pakete in Azure Artifacts-Feeds oder öffentlichen Registrierungen wie nmpjs.com.
Maven Veröffentlichen sie Maven-Pakete in Azure Artifacts-Feeds.
Python Veröffentlichen Sie Python-Pakete in Azure Artifacts-Feeds oder PyPI.org.
Universal Packages Veröffentlichen sie Universelle Pakete in Azure Artifacts-Feeds.
Symbols Symboldateien enthalten Debuginformationen zu den kompilierten ausführbaren Dateien. Sie können Symbole auf dem Azure Artifacts-Symbolserver oder in einer Dateifreigabe veröffentlichen. Symbolserver ermöglichen Debuggern, automatisch die richtigen Symboldateien abzurufen, ohne die spezifischen Produkt-, Paket- oder Buildinformationen zu kennen.

Veröffentlichen und Nutzen von Artefakten

Tipp

Wenn Ihre Organisation eine Firewall oder einen Proxyserver verwendet, stellen Sie sicher, dass Sie Azure Artifacts-Domänen-URLs und IP-Adressen zulassen.

Nächste Schritte