Azure Media Services v3: Übersicht

Media Services-Logo v3


AMS-Website | Media Services v2-Dokumentation | Codebeispiele | Handbuch zur Problembehandlung

Azure Media Services ist eine cloudbasierte Plattform für die Erstellung von Lösungen, die Videostreaming in Broadcastqualität ermöglichen, Barrierefreiheit und Verteilung optimieren, Inhalte analysieren und vieles mehr. Ganz gleich, ob Sie ein Anwendungsentwickler sind oder in einem Callcenter, bei einer Regierungsbehörde oder in einem Unterhaltungsunternehmen arbeiten – Media Services unterstützt Sie bei der Erstellung von Apps, die Medienerlebnisse von herausragender Qualität für ein breites Publikum auf den beliebtesten mobilen Geräten und Browsern von heute bieten.

Wie kann ich Media Services nutzen?

Mit Media Services können Sie eine Vielzahl von Medienworkflows in der Cloud erstellen. Einige Beispiele für die Verwendungsmöglichkeiten von Media Services:

  • Übermitteln Sie Videos in verschiedenen Formaten, damit sie auf einer Vielzahl von Browsern und Geräten wiedergegeben werden können. Für die bedarfsgesteuerte und Livestreamingbereitstellung für verschiedene Clients (mobile Geräte, TV, PC usw.) müssen die Video- und Audioinhalte ordnungsgemäß codiert und verpackt werden. Informationen zum Bereitstellen und Streamen solcher Inhalte finden Sie unter Schnellstart: Codieren und Streamen von Dateien.
  • Streamen Sie Livesportereignisse an ein großes Publikum, z. B. Fußball, Baseball, Uni- und Schulsport und vieles mehr.
  • Übertragen Sie öffentliche Versammlungen und Veranstaltungen, z. B. in Rathäusern, bei Stadtratssitzungen oder von Gesetzgebungsorganen.
  • Analysieren Sie aufgezeichnete Videos oder Audioinhalte. Um beispielsweise eine höhere Kundenzufriedenheit zu erreichen, können Unternehmen Sprache-in-Text extrahieren und Suchindizes und Dashboards erstellen. Sie können dann Daten zu häufigen Beschwerden und ihren Ursachen sowie andere relevante Daten extrahieren.
  • Erstellen Sie einen Abonnementvideodienst, und streamen Sie durch DRM geschützte Inhalte, wenn ein Kunde (z.B. ein Filmstudio) den Zugriff und die Nutzung von urheberrechtlich geschützten Werken einschränken muss.
  • Stellen Sie Offlineinhalte für die Wiedergabe in Flugzeugen, Zügen und Autos bereit. Möglicherweise muss ein Kunde Inhalte zur Wiedergabe auf sein Smartphone oder Tablet herunterladen, wenn er eine Trennung vom Netzwerk erwartet.
  • Aktivieren Sie Azure CDN, um eine umfassende Skalierung zu erreichen und hohe Auslastungen besser zu bewältigen (z.B. den Beginn einer Produkteinführung).

Wie kann ich erste Schritte mit v3 ausführen?

Hier erfahren Sie, wie Sie mit Media Services Videos v3 Inhalte codieren und packen sowie Videos on Demand streamen, live übertragen und analysieren. Anhand von Tutorials, API-Referenzen und anderem Dokumentationsmaterial wird gezeigt, wie Sie Video- oder Audiostreams (bedarfsgesteuert oder live) sicher und mit Skalierung für Millionen von Benutzern übermitteln.

Lesen Sie den Artikel Grundlegende Konzepte, der wichtige Konzepte wie Packen, Codierung und Schutz enthält, und den Artikel Entwickeln mit Media Services v3-APIs, der Informationen zum Zugreifen auf APIs, zu Benennungskonventionen und vielem mehr enthält.

Schnellstarts

Schnellstarts ermöglichen es Ihnen, Media Services mithilfe des Azure-Portals auszuprobieren.

SDKs

Lesen Sie die Dokumentation zum Einrichten Ihrer Umgebung in Schnellstarts, und beginnen Sie mit der Entwicklung mit Azure Media Services v3 Client SDKs.

Proben

Wenn Sie sich weiter mit Code beschäftigen möchten, durchsuchen Sie unter Beispiele die Azure Media Services-Codebeispiele.

Fragen stellen, Feedback geben, Updates abrufen

Im Artikel Azure Media Services-Community finden Sie verschiedene Möglichkeiten, Fragen zu stellen, Feedback zu geben und Updates zu Media Services zu bekommen.

Compliance, Datenschutz und Sicherheit

Wichtig

Lesen Sie das Dokument zu Compliance, Datenschutz und Sicherheit, bevor Sie Azure Media Services zum Bereitstellen Ihrer Medieninhalte verwenden.