VM-Erweiterung für den Network Watcher-Agent für Linux

Übersicht

Azure Network Watcher ist ein Dienst zur Überwachung, Diagnose und Analyse der Netzwerkleistung, der die Überwachung von Azure-Netzwerken ermöglicht. Die VM-Erweiterung für den Network Watcher-Agent ist eine Voraussetzung für einige Network Watcher-Features auf Azure-VMs, wie etwa die bedarfsgesteuerte Erfassung von Netzwerkdatenverkehr und andere erweiterte Funktionalität.

Dieser Artikel enthält ausführliche Informationen zu den unterstützten Plattformen und Bereitstellungsoptionen für die VM-Erweiterung für den Network Watcher-Agent für Linux. Die Installation des Agents führt nicht zu einer Unterbrechung, und die VM muss nicht neu gestartet werden. Sie können die Erweiterung auf den von Ihnen bereitgestellten virtuellen Computern bereitstellen. Wenn der virtuelle Computer von einem Azure-Dienst bereitgestellt wird, lesen Sie die Dokumentation für den Dienst, um zu bestimmen, ob dieser das Installieren von Erweiterungen auf dem virtuellen Computer erlaubt.

Voraussetzungen

Betriebssystem

Die VM-Erweiterung für den Network Watcher-Agent kann für folgende Linux-Distributionen konfiguriert werden:

Distribution Version
Ubuntu 12+
Debian 7 und 8
Red Hat 6 und 7
Oracle Linux 6.8+, 7 und 8+
SUSE Linux Enterprise Server 11, 12 und 15
OpenSUSE Leap 42.3+
CentOS 6.5+ und 7
CoreOS 899.17.0+

Internetkonnektivität

Für einige Funktionen des Network Watcher-Agents muss eine VM mit dem Internet verbunden sein. Ohne die Möglichkeit, ausgehende Verbindungen herzustellen, treten bei einigen Features des Network Watcher-Agents möglicherweise Fehler auf, oder sie sind nicht verfügbar. Weitere Informationen zu Funktionen, die der Network Watcher-Agent benötigt, finden Sie in der Dokumentation zu Network Watcher.

Erweiterungsschema

Der folgende JSON-Code zeigt das Schema für die Network Watcher-Agent-Erweiterung. Für die Erweiterung müssen keine Einstellungen von Benutzern angegeben werden. Zudem wird keine Unterstützung für diese geboten. Die Erweiterung basiert auf seiner Standardkonfiguration.

{
    "type": "extensions",
    "name": "Microsoft.Azure.NetworkWatcher",
    "apiVersion": "[variables('apiVersion')]",
    "location": "[resourceGroup().location]",
    "dependsOn": [
        "[concat('Microsoft.Compute/virtualMachines/', variables('vmName'))]"
    ],
    "properties": {
        "publisher": "Microsoft.Azure.NetworkWatcher",
        "type": "NetworkWatcherAgentLinux",
        "typeHandlerVersion": "1.4",
        "autoUpgradeMinorVersion": true
    }
}

Eigenschaftswerte

Name Wert/Beispiel
apiVersion 2015-06-15
publisher Microsoft.Azure.NetworkWatcher
type NetworkWatcherAgentLinux
typeHandlerVersion 1.4

Bereitstellung von Vorlagen

Sie können Azure-VM-Erweiterungen mithilfe einer Azure Resource Manager-Vorlage bereitstellen. Verwenden Sie für die Bereitstellung der Erweiterung für den Network Watcher-Agent das vorangehende JSON-Schema in Ihrer Vorlage.

Klassische Azure CLI-Bereitstellung

Wichtig

Virtuelle Computer, die mit dem klassischen Bereitstellungsmodell erstellt wurden, laufen am 1. März 2023 aus.

Wenn Sie IaaS-Ressourcen aus der Azure-Dienstverwaltung verwenden, müssen Sie die Migration bis zum 1. März 2023 abschließen. Es wird empfohlen, den Wechsel früher vorzunehmen, um die vielen verbesserten Features in Azure Resource Manager zu nutzen.

Weitere Informationen finden Sie unter Migrieren Ihrer IaaS-Ressourcen bis zum 1. März 2023 zu Azure Resource Manager.

Im folgenden Beispiel wird die VM-Erweiterung für den Network Watcher-Agent über das klassische Bereitstellungsmodell für eine vorhandene VM bereitgestellt:

azure config mode asm
azure vm extension set myVM1 NetworkWatcherAgentLinux Microsoft.Azure.NetworkWatcher 1.4

Bereitstellung mithilfe der Azure-Befehlszeilenschnittstelle

Im folgenden Beispiel wird die VM-Erweiterung für den Network Watcher-Agent über den Resource Manager für eine vorhandene VM bereitgestellt:

az vm extension set --resource-group myResourceGroup1 --vm-name myVM1 --name NetworkWatcherAgentLinux --publisher Microsoft.Azure.NetworkWatcher --version 1.4

Problembehandlung und Support

Problembehandlung

Sie können Daten zum Status von Erweiterungsbereitstellungen entweder über das Azure-Portal oder die Azure CLI abrufen.

Das folgende Beispiel zeigt den Bereitstellungsstatus der NetworkWatcherAgentLinux-Erweiterung mit der Azure CLI für eine VM, die über den Resource Manager bereitgestellt wurde:

az vm extension show --name NetworkWatcherAgentLinux --resource-group myResourceGroup1 --vm-name myVM1

Support

Wenn Sie beim Lesen dieses Artikels feststellen, dass Sie weitere Hilfe benötigen, können Sie die Dokumentation zu Network Watcher lesen oder den Azure-Experten im MSDN Azure- und Stack Overflow-Forum Fragen stellen. Alternativ dazu haben Sie die Möglichkeit, einen Azure-Supportfall zu erstellen. Rufen Sie die Azure-Support-Website auf, und wählen Sie Support erhaltenaus. Informationen zur Nutzung des Azure-Supports finden Sie unter Häufig gestellte Fragen zum Azure-Support.