Installieren der Azure CLI unter macOS

Die Azure CLI (Azure Command-Line Interface, Azure-Befehlszeilenschnittstelle) ermöglicht die Ausführung von Befehlen über ein Terminal, indem interaktive Befehlszeilenaufforderungen oder ein Skript verwendet werden. Sie können die Azure CLI lokal auf macOS-Computern installieren. Die Azure CLI unter macOS ermöglicht die Ausführung verschiedener Befehle über ein Terminal, indem interaktive Befehlszeilenaufforderungen oder ein Skript verwendet werden.

Bei Verwendung der macOS-Plattform können Sie die Azure CLI mit dem Homebrew-Paket-Manager installieren. Mit Homebrew können Sie Ihre CLI-Installation ganz einfach auf dem neuesten Stand halten. Das CLI-Paket wurde ab der macOS-Version 10.9 getestet.

Die aktuelle Version der Azure CLI ist 2.44.0. Informationen zur neuesten Version finden Sie in den Versionshinweisen. Führen Sie az version aus, um Ihre installierte Version zu ermitteln und festzustellen, ob Sie die CLI aktualisieren müssen.

Installieren mit Homebrew

Homebrew ist die einfachste Möglichkeit zum Verwalten der CLI-Installation. Homebrew bietet praktische Optionen zum Installieren, Aktualisieren und Deinstallieren. Falls Homebrew auf Ihrem System nicht verfügbar ist, installieren Sie Homebrew, bevor Sie fortfahren.

Sie können die Azure CLI unter macOS installieren, indem Sie die Homebrew-Repositoryinformationen aktualisieren und dann den Befehl install ausführen:

brew update && brew install azure-cli

Wichtig

Die Azure CLI weist eine Abhängigkeit vom Homebrew-Paket python@3.10 auf und installiert es.

Problembehandlung

In diesem Abschnitt finden Sie einige allgemeine Fehler, die zu Problemen bei der Homebrew-basierten CLI-Installation führen können. Falls ein Problem auftritt, das hier nicht behandelt wird, melden Sie es auf GitHub.

Die Vervollständigung funktioniert nicht.

Die Homebrew-Formel der Azure CLI installiert eine Vervollständigungsdatei namens az im Verzeichnis für von Homebrew verwaltete Vervollständigungen (Standardspeicherort: /usr/local/etc/bash_completion.d/). Befolgen Sie zum Aktivieren der Vervollständigung diese Anweisungen von Homebrew.

Python und installierte Pakete können nicht gefunden werden.

Bei der Installation von Homebrew weichen die Versionen unter Umständen geringfügig voneinander ab, oder es liegt ein anderes Problem vor. Die CLI verwendet keine virtuelle Python-Umgebung und ist daher von der Ermittlung der installierten Python-Version abhängig. Sie können das Problem möglicherweise beheben, indem Sie die python@3.10-Abhängigkeit installieren und über Homebrew neu verknüpfen.

brew update && brew install python@3.10 && brew upgrade python@3.10
brew link --overwrite python@3.10

CLI-Version 1.x wird installiert.

Die Installation einer veralteten Version kann auf einen veralteten Homebrew-Cache zurückzuführen sein. Gehen Sie gemäß der Aktualisierungsanleitung vor.

Der Proxy blockiert die Verbindung.

Möglicherweise können Sie keine Ressourcen von Homebrew abrufen, wenn Sie das Programm nicht korrekt zur Verwendung Ihres Proxys konfiguriert haben. Führen Sie die Anweisungen zur Proxykonfiguration für Homebrew aus.

Wichtig

Wenn Sie sich hinter einem Proxy befinden, müssen HTTP_PROXY und HTTPS_PROXY so festgelegt sein, dass sie über die CLI eine Verbindung mit Azure-Diensten herstellen. Wenn Sie nicht die Standardauthentifizierung verwenden, wird empfohlen, dass Sie diese Variablen in Ihrer Datei vom Typ .bashrc exportieren. Berücksichtigen Sie dabei immer die Sicherheitsrichtlinien Ihres Unternehmens und die Anforderungen Ihres Systemadministrators.

Zum Abrufen der Bottle-Ressourcen von Homebrew muss Ihr Proxy HTTPS-Verbindungen mit den folgenden Adressen zulassen:

  • https://formulae.brew.sh
  • https://homebrew.bintray.com

Aktualisieren

Die CLI wird regelmäßig mit Fehlerbehebungen, Verbesserungen, neuen Features und Vorschaufunktionen aktualisiert. Ein neues Release ist ungefähr alle drei Wochen verfügbar.

Die CLI bietet einen internen Befehl zum Aktualisieren auf die aktuelle Version:

az upgrade

Hinweis

Der Befehl az upgrade wurde in Version 2.11.0 hinzugefügt und funktioniert nicht mit Versionen vor 2.11.0. Ältere Versionen können durch eine Neuinstallation (siehe Installieren der Azure CLI) aktualisiert werden.

Mit diesem Befehl werden auch alle installierten Erweiterungen standardmäßig aktualisiert. Weitere az upgrade-Optionen finden Sie auf der Referenzseite für Befehle.

Sie können Ihre lokalen Homebrew-Repositoryinformationen auch aktualisieren und anschließend ein Upgrade für das Paket azure-cli ausführen.

brew update && brew upgrade azure-cli

Deinstallieren

Es tut uns leid, wenn Sie die Azure CLI deinstallieren möchten. Verwenden Sie vor der Deinstallation den az feedback-Befehl, um uns mitzuteilen, was verbessert oder behoben werden sollte. Unser Ziel ist eine fehlerfreie und benutzerfreundliche Azure CLI. Falls ein Fehler aufgetreten ist, wären wir Ihnen dankbar, wenn Sie ein GitHub-Problem melden.

Verwenden Sie Homebrew, um das Paket azure-cli zu deinstallieren.

brew uninstall azure-cli

Daten entfernen

Wenn Sie nicht planen, die Azure CLI neu zu installieren, entfernen Sie die zugehörigen Daten.

rm -rf ~/.azure

Andere Installationsmethoden

Falls Sie die Azure-Befehlszeilenschnittstelle in Ihrer Umgebung nicht mithilfe von Homebrew installieren können, können Sie die manuelle Anleitung für Linux verwenden. Beachten Sie, dass dieser Prozess nicht offiziell mit macOS kompatibel ist. Es empfiehlt sich immer, einen Paket-Manager wie Homebrew zu verwenden. Verwenden Sie die manuelle Installationsmethode nur, wenn keine andere Option zur Verfügung steht.

Die Anleitung für die manuelle Installation finden Sie unter Manuelles Installieren der Azure CLI unter Linux.

Nächste Schritte

Machen Sie sich nach der Installation der Azure-Befehlszeilenschnittstelle unter macOS kurz mit den Features sowie mit häufig verwendeten Befehlen vertraut.