Europäische Normen EN 301 549

Über EN 301 549

Die Barrierefreiheitsanforderungen für Produkte und Dienste der Informations- und Kommunikationstechnologie (IKT) sind in EN 301 549 festgelegt, einer Reihe von Normen für IKT-Produkte und -Dienste, einschließlich Websites, Software und digitaler Geräte. Die EN 301 549 wurde 2014 vom Europäischen Institut für Telekommunikationsnormen (ETSI) auf Ersuchen der Europäischen Kommission veröffentlicht und zuletzt im November 2019 auf Version 3.1.1 aktualisiert. EN 301 549 3.1.1 enthält die WCAG-Standards für die Barrierefreiheit im Internet.

Microsoft ist ein bedeutender Anbieter von Software und Cloud-Diensten für europäische Staaten. Microsoft veröffentlicht Accessibility Conformance Reports (ACRs), in denen beschrieben wird, inwieweit unsere Produkte und Dienstleistungen die Kriterien von EN 301 549 erfüllen, um Regierungskunden bei ihren Beschaffungsentscheidungen zu unterstützen. Mithilfe der Informationen in den ACRs können Microsoft-Kunden feststellen, ob ein Produkt oder eine Dienstleistung ihren spezifischen Anforderungen entspricht.

Microsoft und EN 301 549

Die Berücksichtigung von EN 301 549 durch Microsoft bei der Entwicklung von Produkten und Diensten zeigt, dass sich Microsoft für die Barrierefreiheit für alle Kunden einsetzt.

Microsoft-Dienste für cloudbasierte Plattformen &

  • Azure und Azure Government
  • Azure DevOps Services
  • Dynamics 365 und Dynamics 365 U.S. Government
  • Intune
  • Office 365 und Office 365 U.S. Government
  • Office 365 U.S. Government Defense
  • Windows Server 2016

Microsoft Konformitätsberichte zur Barrierefreiheit

Konformitätsberichte für alle unsere Produkte und Dienstleistungen suchen.

Ressourcen