Prüfungsentwicklung

Informationen zur Prüfungsentwicklung

Microsoft-Zertifizierungsprüfungen werden sorgfältig mithilfe von Branchenexperten entwickelt, damit sie die Qualifikationen zum Ausdruck bringen, die erforderlich dafür sind, dass Personen in wichtigen Positionen erfolgreich sein und Technologien von Microsoft einsetzen können, um die Ziele der digitalen Transformation einer Organisation zu unterstützen.

Dies sind die Schritte, die wir bei der Entwicklung der einzelnen Prüfungen ausführen:

  1. Definieren des Fähigkeitsbereichs. Experten identifizieren die kritischen Aufgaben, die innerhalb bestimmter Aufgabenrollen oder Funktionen ausgeführt werden, die Microsoft-Technologien und -Lösungen unterstützen.
  2. Definieren Sie die Qualifikationsverteilung im Examen. Die in Schritt 1 identifizierten Qualifikationen werden durch zusätzliche Fach- und Berufsexperten aus der ganzen Welt ausgewertet. Ihre Bewertung bildet das Modell, das die Verteilung der Fragen auf den Fähigkeitsbereich definiert.
  3. Schreiben Sie die Examensfragen auf. Sachverständige verfassen Prüfungsfragen, um die kritischen Fertigkeiten entsprechend der Verteilung zu bestimmen, die durch die in Schritt 2 erstellte Blaupause definiert wurde.
  4. Bewerten der Genauigkeit, Klarheit, Angemessenheit usw. jeder Frage (Alphaüberprüfung). Ein Expertengremium, das die Fragen nicht verfasst hat, überprüft während der Alphaüberprüfung jede einzelne Frage auf technische Genauigkeit, Relevanz und Ausrichtung auf das Qualifikationsgebiet.
  5. Beta-Testen Sie die Fragen. Die einer Alphaüberprüfung unterzogenen Fragen werden anschließend in einer prüfungsähnlichen Pilotphase getestet, die als „Betaprüfung“ bezeichnet wird. Damit wird sichergestellt, dass nur der beste Inhalt in die eigentliche Prüfung aufgenommen wird. Weitere Informationen finden Sie unter Betaprüfungen.
  6. Schließen Sie den Fragenpool ab. Die Ergebnisse der Beta-Prüfung werden psychometrisch auf Faktoren wie Schwierigkeiten, Fähigkeit zu differenzieren, hohe und niedrige Performer, Zuverlässigkeit und mehr analysiert. Nur Fragen, die psychometrischen Kriterien von Microsoft erfüllen, werden in die eigentliche Prüfung aufgenommen.
  7. Stellen Sie die Mindestpunktzahl ein. Ein Gremium von Experten arbeitet mit dem Psychometriker von Microsoft zusammen, um eine Punktzahl für das Bestehen der Prüfung festzulegen. Diese Punktzahl basiert auf den Fähigkeiten, die erforderlich sind, um in den Kompetenzbereich in Bezug auf die Schwierigkeit der Fragen, die in der Prüfung enthalten sind, kompetent zu sein.
  8. Die Prüfung ist weltweit über unsere Prüfungsbereitstellungspartner verfügbar, die die Zertifizierungsprüfung verwalten. Die Prüfung kann in Testzentren weltweit oder mittels Onlinebeaufsichtigung, sofern verfügbar, abgelegt werden.
  9. Während der gesamten Dauer des Examens aufrechterhalten. Microsoft überwacht die psychometrische Leistung der Prüfungen während ihres gesamten Dauer und stellt sicher, dass sie weiterhin gültige und zuverlässige Messungen des Kompetenzbereichs darstellen. Fragen, die psychometrisch nicht mehr funktionieren, werden entfernt, und neue Fragen werden hinzugefügt, wenn Features und Funktionen aktualisiert und/oder Fragen aus psychometrischen Gründen oder aufgrund von Änderungen in der Technologie entfernt wurden. Manchmal werden Prüfungen eingestellt. Weitere Informationen hierzu finden Sie unter Einstellen von Prüfungen.