Konfigurieren von Microsoft Edge-Richtlinien zur Unterstützung des Datenschutzes in Unternehmen

Hinweis

Microsoft Edge for Business ist jetzt in der stabilen Edge-Version 116 verfügbar! Erfahren Sie mehr über die neue, dedizierte Arbeitserfahrung mit nativer Sicherheit auf Unternehmensniveau, Produktivität, Verwaltbarkeit und integrierter KI.

Microsoft verpflichtet sich, Unternehmen die Informationen und Steuerelemente bereitzustellen, die für die Auswahl der Datensammlung in Microsoft Edge erforderlich sind.

Übersicht

Bei der Bereitstellung von Microsoft Edge unter Windows 10 werden Diagnosedaten standardmäßig basierend auf der Einstellung für Windows-Diagnosedaten der Benutzer gesendet.

Wenn Microsoft Edge auf Nicht-Windows-Plattformen bereitgestellt wird, werden die Diagnosedaten gemäß den Einstellungen der folgenden Gruppenrichtlinien gesammelt:

  • (VERALTET) MetricsReportingEnabled: Aktivieren der Berichterstellung für Nutzungs- und Absturzdaten. Diese Richtlinie ist in der Microsoft Edge-Version 89 veraltet.
  • (VERALTET) SendSiteInfoToImproveServices: Senden von Siteinformationen, um Microsoft-Dienste zu verbessern. Diese Richtlinie ist in der Microsoft Edge-Version 89 veraltet.

Die vorhergehenden veralteten Richtlinien werden ersetzt durch Telemetrie zulassen unter Windows 10 sowie die DiagnosticData-Richtlinie für alle anderen Plattformen.

Konfigurieren von Richtlinieneinstellungen

Laden Sie zunächst die aktuelle Microsoft Edge-Richtlinienvorlage herunter, und verwenden Sie diese (weitere Informationen finden Sie unter Konfigurieren von Microsoft Edge).

Senden erforderlicher und optionaler Diagnosedaten zur Browsernutzung

Wenn die DiagnosticData-Richtlinie konfiguriert ist, hat sie Vorrang vor MetricsReportingEnabled und SendSiteInfoToImproveServices.

Erforderliche und optionale Diagnosedaten senden

Erforderliche Diagnosedaten werden gesammelt, um Microsoft Edge sicher und aktuell zu halten und die erwartete Leistung zu gewährleisten.

Optionale Diagnosedaten umfassen Daten zu Ihrer Verwendung des Browsers, Ihren besuchten Websites und Absturzberichte, um Microsoft Edge sicher und aktuell zu halten und die erwartete Leistung zu erzielen. Sie werden verwendet, um Microsoft Edge und andere Microsoft-Produkte und -Dienste für alle Benutzer zu verbessern.

Hinweis

Diese Richtlinie wird auf Windows 10-Geräten nicht unterstützt. Um die Datenerfassung unter Windows 10 zu steuern, müssen IT-Administratoren die Windows-Diagnosedaten-Gruppenrichtlinie verwenden. Diese Richtlinie handelt es sich je nach Windows-Version entweder um Telemetrie zulassen oder um Diagnosedaten zulassen. Weitere Informationen zur Windows 10-Diagnosedatenerfassung.

Verwenden Sie eine der folgenden Einstellungen, um DiagnosticData zu konfigurieren:

  • Aus (nicht empfohlen) (0) deaktiviert die erforderliche und optionale Diagnosedatenerfassung.
  • RequiredData (1) sendet die erforderlichen Diagnosedaten, deaktiviert jedoch die optionale Diagnosedatenerfassung. Microsoft Edge sendet die erforderlichen Diagnosedaten, die notwendig sind, um Microsoft Edge sicher, aktuell und erwartungsgemäß zu halten.
  • Optional data (2) sendet optionale Diagnosedaten die Daten zur Browsernutzung, besuchten Websites und an Microsoft gesendete Absturzberichte umfassen, um Microsoft Edge sicher und aktuell zu halten und die erwartete Leistung zu erzielen. Sie werden verwendet, um Microsoft Edge und andere Microsoft-Produkte und -Dienste für alle Benutzer zu verbessern.

Unter Windows 7, Windows 8/8.1 und macOS steuert diese Richtlinie das Senden der erforderlichen und optionalen Daten an Microsoft.

Wenn Sie diese Richtlinie nicht konfigurieren oder deaktivieren, verwendet Microsoft Edge standardmäßig die Einstellungen des Benutzers.

Die Richtlinie MetricsReportingEnabled ermöglicht die Erstellung von Berichten zu Nutzungs- und Absturzdaten über Microsoft Edge an Microsoft.

Microsoft Edge sammelt eine Reihe von erforderlichen Daten, die erforderlich sind, um das Produkt auf dem neuesten Stand zu halten, sicher und wie erwartet zu funktionieren. Diese Daten enthalten grundlegende Gerätekonnektivitäts- und Konfigurationsinformationen von Microsoft Edge über die aktuelle Zustimmung zur Datensammlung, die App-Version und den Installationsstatus ihrer Installation von Microsoft Edge.  Diese Datenerfassung kann durch Deaktivieren der Richtlinie deaktiviert werden.

Aktivieren Sie diese Richtlinie, um Berichte zu Nutzungs- und Absturzdaten an Microsoft zu senden. Deaktivieren Sie diese Richtlinie, wenn Sie die Daten nicht an Microsoft senden möchten. In beiden Fällen können Benutzer die Einstellung weder ändern noch außer Kraft setzen.

Wenn Microsoft Edge unter Windows 10 ausgeführt wird:

  • Wenn diese Richtlinie nicht konfiguriert ist, wird für Microsoft Edge standardmäßig die Einstellung für Windows-Diagnosedaten verwendet.
  • Wenn diese Richtlinie aktiviert ist, sendet Microsoft Edge nur dann Nutzungsdaten, wenn die Einstellung für Windows-Diagnosedaten auf Erweitert oder Vollständig festgelegt ist.
  • Wenn diese Richtlinie deaktiviert ist, werden von Microsoft Edge keine Nutzungsdaten gesendet. Absturzdaten werden basierend auf der Einstellung für Windows-Diagnosedaten gesendet. Weitere Informationen zu den Einstellungen für Windows-Diagnosedaten.

Wenn Microsoft Edge unter Windows 7, 8 und macOS ausgeführt wird:

  • Wenn diese Richtlinie nicht konfiguriert ist, wird für Microsoft Edge standardmäßig die Benutzereinstellung verwendet.
  • Wenn diese Richtlinie aktiviert ist, sendet Microsoft Edge nur Verwendungsdaten, wenn SendSiteInfoToImproveServices ebenfalls aktiviert ist.

(VERALTET) Senden von Websiteinformationen, um die Microsoft-Dienste zu verbessern.

Die SendSiteInformationToImproveServices-Richtlinie ermöglicht das Senden von Informationen über in Microsoft Edge besuchte Websites an Microsoft, um Microsoft-Produkte und -Dienste wie die Suche zu verbessern.

Aktivieren Sie diese Richtlinie, um Informationen zu den Websites, die in Microsoft Edge besucht wurden, an Microsoft zu senden. Deaktivieren Sie diese Richtlinie, um keine Informationen zu den Websites, die in Microsoft Edge besucht wurden, an Microsoft zu senden. In beiden Fällen können Benutzer die Einstellung weder ändern noch außer Kraft setzen.

Wenn Microsoft Edge unter Windows 10 ausgeführt wird:

  • Wenn diese Richtlinie nicht konfiguriert ist, wird für Microsoft Edge standardmäßig die Einstellung für Windows-Diagnosedaten verwendet.
  • Wenn diese Richtlinie aktiviert ist, sendet Microsoft Edge nur dann Informationen zu besuchten Websites, wenn die Einstellung für Windows-Diagnosedaten auf Vollständig festgelegt ist.
    • Wenn diese Richtlinie aktiviert ist, sendet Microsoft Edge nur Verwendungsdaten, wenn MetricsReportingEnabled ebenfalls aktiviert ist.
  • Wenn diese Richtlinie deaktiviert ist, werden von Microsoft Edge keine Informationen zu besuchten Websites gesendet. Weitere Informationen zu den Einstellungen für Windows-Diagnosedaten

Wenn Microsoft Edge unter Windows 7, 8 und macOS ausgeführt wird:

  • Wenn diese Richtlinie aktiviert ist, sendet Microsoft Edge nur Verwendungsdaten, wenn MetricsReportingEnabled ebenfalls aktiviert ist.
  • Wenn diese Richtlinie nicht konfiguriert ist, wird für Microsoft Edge standardmäßig die Benutzereinstellung verwendet.

Einzelheiten zur Implementierung

Für Nicht-Windows 10-Geräte:

Damit Windows 10 unsere Implementierung mit der Abhängigkeit von der Windows-Diagnosedateneinstellung verstehen können, wird in der folgenden Tabelle angegeben, ob erforderliche und optionale Diagnosedaten an Microsoft gesendet werden.

Einstellung für Windows-Diagnosedaten Erforderliche Diagnosedaten Optionale Diagnosedaten
Sicherheit Nicht gesendet Nicht gesendet
Einfach Gesendet Nicht gesendet
Erweitert Gesendet Nicht gesendet
Vollständig Gesendet Gesendet

Wichtig

Microsoft Edge unterstützt MetricsReportingEnabled und SendSiteInfoToImproveServices für Die Microsoft Edge-Versionen 86 bis einschließlich 88. In Microsoft Edge Version 89 werden MetricsReportingEnabled und SendSiteInfoToImproveServices nicht mehr unterstützt und werden auf nicht Windows 10 Plattformen standardmäßig DiagnosticData oder die Richtlinie Telemetrie zulassen für Windows 10 verwendet.

Zusätzliche Datenschutzrichtlinien-Optionen

Möglicherweise möchten Sie die folgenden Gruppenrichtlinien im Zusammenhang mit dem Datenschutz berücksichtigen:

  • Blockieren von Cookies auf bestimmten Websites
  • Blockieren der Cookies von Drittanbietern
  • DNT konfigurieren
  • Deaktivieren des InPrivate-Modus

Weitere Informationen: