System.Numerics Namespace

Enthält numerische Typen, die die numerischen Primitiven ergänzen, z. B. Byte, Double und Int32, die von .NET definiert werden.

Klassen

BitOperations

Stellt Hilfsmethoden für intrinsische Bitanpassungsoperationen bereit. Die Methoden verwenden systeminterne Hardwarefunktionen, wenn sie auf der zugrunde liegenden Plattform verfügbar sind, ansonsten verwenden sie optimierte Softwarefallbacks.

Vector

Stellt eine Auflistung statischer Methoden zum Erstellen, Bearbeiten und anderen Betrieb mit generischen Vektoren bereit.

VectorExtensions

Enthält numerische Typen, die die numerischen Primitiven ergänzen, z. B. Byte, Double und Int32, die von .NET definiert werden.

Strukturen

BigInteger

Stellt eine beliebig große ganze Zahl mit Vorzeichen dar.

Complex

Stellt eine komplexe Zahl dar.

Matrix3x2

Stellt eine 3 x 2-Matrix dar.

Matrix4x4

Stellt eine 4 x 4-Matrix dar.

Plane

Stellt eine Ebene im dreidimensionalen Raum dar.

Quaternion

Stellt einen Vektor dar, der zum Codieren von dreidimensionalen physischen Drehungen verwendet wird.

Vector<T>

Stellt einen einzelnen Vektor eines angegebenen numerischen Typs bereit, der für die Low-Level-Optimierung paralleler Algorithmen geeignet ist.

Vector2

Stellt einen Vektor mit zwei Gleitkommawerten mit einfacher Genauigkeit dar.

Vector3

Stellt einen Vektor mit drei Gleitkommawerten mit einfacher Genauigkeit dar.

Vector4

Stellt einen Vektor mit vier Gleitkommawerten mit einfacher Genauigkeit dar.

Schnittstellen

IAdditionOperators<TSelf,TOther,TResult>

Definiert einen Mechanismus zum Berechnen der Summe von zwei Werten.

IAdditiveIdentity<TSelf,TResult>

Definiert einen Mechanismus zum Abrufen der additiven Identität eines bestimmten Typs.

IBinaryFloatingPointIeee754<TSelf>

Definiert einen IEEE 754-Gleitkommatyp, der in einem Base-2-Format dargestellt wird.

IBinaryInteger<TSelf>

Definiert einen ganzzahligen Typ, der in einem Base-2-Format dargestellt wird.

IBinaryNumber<TSelf>

Definiert eine Zahl, die in einem Base-2-Format dargestellt wird.

IBitwiseOperators<TSelf,TOther,TResult>

Definiert einen Mechanismus zum Ausführen bitweiser Operationen über zwei Werte.

IComparisonOperators<TSelf,TOther,TResult>

Definiert einen Mechanismus zum Vergleichen von zwei Werten, um die relative Reihenfolge zu bestimmen.

IDecrementOperators<TSelf>

Definiert einen Mechanismus zum Dekrementieren eines bestimmten Werts.

IDivisionOperators<TSelf,TOther,TResult>

Definiert einen Mechanismus zum Berechnen des Quotienten von zwei Werten.

IEqualityOperators<TSelf,TOther,TResult>

Definiert einen Mechanismus zum Vergleichen von zwei Werten, um die Gleichheit zu bestimmen.

IExponentialFunctions<TSelf>

Definiert die Unterstützung für exponentielle Funktionen.

IFloatingPoint<TSelf>

Definiert einen Gleitkommatyp.

IFloatingPointConstants<TSelf>

Definiert die Unterstützung für Gleitkommakonstanten.

IFloatingPointIeee754<TSelf>

Definiert einen IEEE 754-Gleitkommatyp.

IHyperbolicFunctions<TSelf>

Definiert die Unterstützung für hyperbolische Funktionen.

IIncrementOperators<TSelf>

Definiert einen Mechanismus zum Inkrementieren eines bestimmten Werts.

ILogarithmicFunctions<TSelf>

Definiert die Unterstützung für logarithmische Funktionen.

IMinMaxValue<TSelf>

Definiert einen Mechanismus zum Abrufen des minimalen und maximalen Werts eines Typs.

IModulusOperators<TSelf,TOther,TResult>

Definiert einen Mechanismus zum Berechnen des Moduls oder des Rests von zwei Werten.

IMultiplicativeIdentity<TSelf,TResult>

Definiert einen Mechanismus zum Abrufen der multipliktiven Identität eines bestimmten Typs.

IMultiplyOperators<TSelf,TOther,TResult>

Definiert einen Mechanismus zum Berechnen des Produkts aus zwei Werten.

INumber<TSelf>

Definiert einen Zahlentyp.

INumberBase<TSelf>

Definiert die Basis anderer Zahlentypen.

IPowerFunctions<TSelf>

Definiert die Unterstützung für Energiefunktionen.

IRootFunctions<TSelf>

Definiert die Unterstützung für Stammfunktionen.

IShiftOperators<TSelf,TOther,TResult>

Definiert einen Mechanismus zum Verschieben eines Werts um einen anderen Wert.

ISignedNumber<TSelf>

Definiert einen Zahlentyp, der sowohl positive als auch negative Werte darstellen kann.

ISubtractionOperators<TSelf,TOther,TResult>

Definiert einen Mechanismus zum Berechnen der Differenz von zwei Werten.

ITrigonometricFunctions<TSelf>

Definiert die Unterstützung für trigonometrische Funktionen.

IUnaryNegationOperators<TSelf,TResult>

Definiert einen Mechanismus zum Berechnen der unären Negation eines Werts.

IUnaryPlusOperators<TSelf,TResult>

Definiert einen Mechanismus zum Berechnen des unären Pluswerts eines Werts.

IUnsignedNumber<TSelf>

Definiert einen Zahlentyp, der nur positive Werte darstellen kann.

Hinweise

Dieser Namespace umfasst die folgenden Typen:

  • Die BigInteger -Struktur, bei der es sich um einen nichtprimitiven integralen Typ handelt, der beliebig große ganze Zahlen unterstützt. Ein integraler Grundtyp wie Byte oder enthält eine MinValue - und eine MaxValue -Eigenschaft, die die von diesem Datentyp unterstützte Unter- und Int32 Obergrenze definieren. Im Gegensatz dazu hat die BigInteger Struktur keine untere oder obere Grenze und kann den Wert einer beliebigen ganzen Zahl enthalten.

  • Die Complex -Struktur, die eine komplexe Zahl darstellt. Eine komplexe Zahl ist eine Zahl in der Form eines + bi, wobei a der reale Teil und b der imaginäre Teil ist.

  • Die SIMD-fähigen Vektortypen, zu denen , Vector3, Vector4, Matrix3x2, Matrix4x4, Planeund QuaterniongehörenVector2.