System.ServiceModel.Channels Namespace

Stellt Klassen bereit, die mit Dienstmodellkanälen verknüpft sind.

Klassen

AddressHeader

Stellt einen Header dar, der ein Adressinformationselement einkapselt, das verwendet wird, um einen Endpunkt zu identifizieren oder mit diesem zu interagieren.

AddressHeaderCollection

Stellt eine threadsichere, schreibgeschützte Auflistung von Adressheadern dar.

AddressingVersion

Die Version der WS-Adressierung, die mit einer SOAP-Nachricht verknüpft oder die für einen Endpunkt verständlich ist.

ApplicationContainerSettings

Gibt Anwendungscontainereinstellungen an.

AsymmetricSecurityBindingElement

Stellt ein benutzerdefiniertes Bindungselement dar, das die Kanalsicherheit mit asymmetrischer Verschlüsselung unterstützt. Dieses Bindungselement signiert die Nachricht mit dem Authentifizierungstoken des Absenders und verschlüsselt die Nachricht mit dem Token des Empfängers.

BinaryMessageEncodingBindingElement

Das Bindungselement, das das .NET Binary XML-Format angibt, das verwendet wird, um Nachrichten zu codieren.

Binding

Enthält die Bindungselemente, die die Protokolle, Transporte und Nachrichtenencoder enthalten, die für die Kommunikation zwischen Clients und Diensten verwendet werden.

BindingContext

Stellt Informationen über Adressen, Bindungen, Bindungselemente und Bindungsparameter bereit, die zur Erstellung von Kanallistener und Kanalfactorys erforderlich sind.

BindingElement

Die Bindungselemente, die Kanalfactorys und Kanallistener für verschiedene Kanaltypen erstellen, die notwendig sind, um ausgehende und eingehende Nachrichten zu verarbeiten.

BindingElementCollection

Stellt die Auflistung der Bindungselemente dar, die in einer Bindung verwendet werden.

BindingParameterCollection

Stellt eine Auflistung an Bindungsparametern dar, die Informationen speichern, die von Bindungselementen für die Erstellung von Factorys verwendet werden.

BodyWriter

Stellt den Writer des Nachrichtentexts dar.

BufferManager

Viele WCF-Features erfordern die Verwendung von Puffern, deren Erstellung und Löschung kostenaufwändig ist. Mit der BufferManager-Klasse können Sie einen Pufferpool verwalten. Der Pool und die zugehörigen Puffer werden beim Instanziieren dieser Klasse erstellt und nach der Freigabe von der Garbage Collection wieder zerstört. Wenn Sie einen Puffer verwenden möchten, können Sie einen aus dem Pool nehmen und nach Abschluss der Arbeit wieder im Pool ablegen. Dieser Vorgang ist wesentlich schneller, als jedes Mal, wenn Sie einen Puffer benötigen, eine neuen zu erstellen und wieder zu zerstören.

ByteStreamMessage

Stellt eine Bytestreammeldung dar.

ByteStreamMessageEncodingBindingElement

Das Bindungselement, das die Nachrichtencodierung als Datenstrom von Bytes angibt und über die Option verfügt, die Zeichencodierung anzugeben.

CallbackContextMessageProperty

Stellt den Inhalt des wsc:CallbackContext-Nachrichtenheaders beim Verwenden eines Channels dar, der das Kontextaustauschprotokoll unterstützt.

ChannelBase

Stellt die Basisimplementierung für benutzerdefinierte Kanäle bereit.

ChannelFactoryBase

Stellt eine allgemeine Basisimplementierung für alle benutzerdefinierten Kanalfactorys bereit.

ChannelFactoryBase<TChannel>

Stellt eine allgemeine Basisimplementierung für Kanalfactorys auf dem Client bereit, um Kanäle eines angegebenen Typs zu erstellen, die mit einer spezifischen Adresse verbunden sind.

ChannelListenerBase

Stellt eine allgemeine Basisimplementierung für Kanallistener auf dem Dienst bereit.

ChannelListenerBase<TChannel>

Stellt eine gemeinsame Basisimplementierung für Kanallistener auf dem Dienst bereit, um von den Clientfactorys erstellte Kanäle zu akzeptieren.

ChannelManagerBase

Stellt eine Basisimplementierung zum Verwalten der Standardtimeouts bereit, die Kanal- und Listenerfactorys zugeordnet sind.

ChannelParameterCollection

Stellt eine Auflistung von Kanalparametern dar.

ChannelPoolSettings

Legt Kontingente für Kanäle fest, die zu einem Pool an Kanälen gehören, der von einem Dienstendpunkt verwendet wird.

ClientWebSocketFactory

Stellt eine Client-Websocketfactory dar.

CommunicationObject

Stellt eine allgemeine Basisimplementierung für den Computer im Grundzustand bereit für alle kommunikationsorientierten Objekte im System, darunter Kanäle, Listener sowie Kanal- und Listenerfactorys.

CompositeDuplexBindingElement

Stellt das Bindungselement dar, das verwendet werden muss, wenn der Client einen Endpunkt für den Dienst zum Senden von Nachrichten zurück an den Client verfügbar machen muss.

CompositeDuplexBindingElementImporter

Stellt eine Richtlinienimporterweiterung zur Zuordnung von Richtlinienassertionen in WCF-Bindungen (Windows Communication Foundation) bereit, in denen der Client einen Endpunkt für den Dienst verfügbar machen muss, um die Nachrichten an den Client zurückzusenden.

ConnectionOrientedTransportBindingElement

Eine abstrakte Klasse, die das Basis-TransportBindingElement um zusätzliche Eigenschaften erweitert, die häufig bei verbindungsorientierten Transporten, z. B. TCP und Named Pipes, verwendet werden.

ContextBindingElement

Bietet einen Schutzgrad und einen Austauschmechanismus als Teil des Kontextes eines Bindungselements und die Funktionen zum Erstellen der Kanallistener und -factorys.

ContextBindingElementImporter

Aktiviert Richtlinien- und WSDL-Erweiterungen sowie zu importierende Verträge.

ContextMessageProperty

Eine Eigenschaft, die zur Übermittlung von Kontext zwischen der Anwendungs- und Kanalschicht entweder auf dem Client oder dem Dienst verwendet wird.

CorrelationCallbackMessageProperty

Stellt eine abstrakte Basisklasse zum Verzögern der Korrelationshauptberechnung bereit, bis alle Korrelationsdaten verfügbar sind.

CorrelationDataDescription

Ermöglicht es einem bestimmten Kanal, Korrelationsdaten bereitzustellen und gibt die Bedingungen an, unter denen die Daten bereitgestellt werden, z. B. ob sie standardmäßig, optional, beim Senden, vor dem Senden oder beim Empfangen zur Verfügung gestellt werden.

CorrelationDataMessageProperty

Stellt eine Meldungseigenschaft bereit, die zusätzliche Korrelationsinformationen für eine Meldung akkumuliert, wenn Protokolle übernommen werden, z. B., wenn Daten über die eingehende Meldung von einem MessageQuerySet zurückgegeben werden.

CorrelationKey

Stellt eine Zuordnung zwischen bestimmten Anwendungsdaten und einer Instanz dar.

CorrelationMessageProperty

Stellt eine Nachrichteneigenschaft bereit, die Korrelationsinstanzschlüssel enthält, nachdem die Korrelationsberechnung auf eine Nachricht angewendet wurde.

CustomBinding

Definiert eine Bindung aus einer Liste mit Bindungselementen.

FaultConverter

Konvertiert von einem Kanal ausgelöste Ausnahmen in SOAP-Fehlernachrichten, die dem Protokoll des Kanals entsprechen.

HttpCookieContainerBindingElement

Ermöglicht es Ihnen, zu verwalten, wie HTTP-Cookies in HTTP-Anforderungen und HTTP-Antworten behandelt werden.

HttpMessageHandlerFactory

Stellt HTTP-Message-Handler für eine Factory dar.

HttpMessageSettings

Ein Bindungsparameter, der mit dem HTTP-Transport verwendet werden kann, um die Einstellung für die HttpMessage-Unterstützung anzugeben.

HttpRequestMessageExtensionMethods

Stellt Erweiterungsmethoden für den Zugriff auf den Benutzerprinzipal bereit, der der HTTP-Anforderungsmeldung zugeordnet ist.

HttpRequestMessageProperty

Ermöglicht den Zugriff auf die HTTP-Anforderung, um auf zusätzliche Informationen für Anforderungen zugreifen und reagieren zu können, die über das HTTP-Protokoll verfügbar gemacht werden.

HttpResponseMessageExtensionMethods

Eine statische Erweiterungsmethodenklasse zum Abrufen einer Message-Instanz aus einer HttpResponseMessage-Instanz.

HttpResponseMessageProperty

Ermöglicht den Zugriff auf die HTTP-Antwort, um auf zusätzliche Informationen für Anforderungen zugreifen und reagieren zu können, die über das HTTP-Protokoll verfügbar gemacht werden.

HttpsTransportBindingElement

Stellt das Bindungselement dar, mit dem eine HTTPS-Übertragung zum Senden von Nachrichten angegeben wird.

HttpTransportBindingElement

Stellt das Bindungselement dar, mit dem eine HTTP-Übertragung zum Senden von Nachrichten angegeben wird.

InvalidChannelBindingException

Die Ausnahme, die ausgelöst wird, wenn die angegebene Bindung nicht mit den Vertragsanforderungen für den Dienst übereinstimmt.

JavascriptCallbackResponseMessageProperty

Aktiviert die Verwendung eines JavaScript-Rückrufs in einer Dienstvorgangsantwort mit JSON Padding (JSONP).

LocalClientSecuritySettings

Gibt lokale Clientsicherheitseinstellungen an.

LocalServiceSecuritySettings

Stellt Eigenschaften für die Sicherheit von lokalen Diensten bereit, die festgelegt werden können.

Message

Stellt die Kommunikationseinheit zwischen Endpunkten in einer verteilten Umgebung dar.

MessageBuffer

Stellt einen Arbeitsspeicherpuffer dar, der eine gesamte Nachricht zur zukünftigen Verwendung speichert.

MessageEncoder

Der Encoder ist die Komponente, die zum Schreiben von Nachrichten in einen Stream und Lesen von Nachrichten aus einem Stream dient.

MessageEncoderFactory

Eine abstrakte Basisklasse, die die Factory zum Erzeugen von Nachrichtenencodern darstellt, die Nachrichten mit unterschiedlichen Codierungen aus einem Stream lesen und in einen Stream schreiben können.

MessageEncodingBindingElement

Das Bindungselement, das die Nachrichtenversion angibt, die verwendet wird, um Nachrichten zu codieren.

MessageEncodingBindingElementImporter

Konvertiert WSDL-basierte Richtlinien und Verträge über Nachrichtencodierung in Beschreibungen der Bindungselemente, die diese Richtlinien für den Dienst implementieren können.

MessageExtensionMethods

Eine statische Erweiterungsmethoden Klasse zum Abrufen von einer HttpRequestMessage oder einer HttpResponseMessage-Instanz aus einer Message-Instanz.

MessageFault

Stellt eine speicherinterne Darstellung eines SOAP-Fehlers dar, die an CreateMessage weitergegeben werden kann, um eine Nachricht zu erstellen, die einen Fehler enthält.

MessageHeader

Stellt den Inhalt eines SOAP-Headers dar.

MessageHeaderInfo

Stellt Systeminformationen hinsichtlich eines SOAP-Nachrichtenheaders dar.

MessageHeaders

Stellt eine Auflistung von Nachrichtenheadern für eine Nachricht dar. Diese Klasse kann nicht vererbt werden.

MessageProperties

Stellt eine Gruppe von Eigenschaften für eine Nachricht dar. Diese Klasse kann nicht vererbt werden.

MessageVersion

Gibt die SOAP-Version und die Version von WS-Adressierung an, die einer Nachricht und ihrem Austausch zugeordnet sind.

MsmqBindingElementBase

Die Basisklasse für MsmqIntegrationBindingElement und MsmqTransportBindingElement.

MsmqMessageProperty

Die MsmqMessageProperty-Klasse kapselt die Eigenschaften einer Nachricht ein, die aus einer Warteschlange gelesen wurde.

MsmqTransportBindingElement

Stellt das Bindungselement dar, mit dem die Eigenschaften der Warteschlangenkommunikation für einen Windows Communication Foundation-Dienst angegeben werden, der das native Message Queuing-Protokoll verwendet.

MtomMessageEncodingBindingElement

Das Bindungselement, das die für MTOM (Message Transmission Optimization Mechanism)-Nachrichten verwendete Codierung und Version angibt.

NamedPipeConnectionPoolSettings

Stellt Einstellungen dar, die das Verhalten des Named Pipe-Verbindungspools kontrollieren.

NamedPipeSettings

Gibt die benannten Pipe-Einstellungen an.

NamedPipeTransportBindingElement

Stellt das Bindungselement für den Named Pipe-Transport dar.

NetworkInterfaceMessageProperty

Stellt eine Netzwerkschnittstellen-Meldungseigenschaft dar.

OneWayBindingElement

Aktiviert das Paketrouting und die Verwendung von unidirektionalen Methoden.

OneWayBindingElementImporter

Konvertiert WSDL-basierte Richtlinien in einem OneWayBindingElement in Beschreibungen der Bindungselemente, die diese Richtlinien für den Dienst implementieren können.

PeerCustomResolverBindingElement

Definiert das Bindungselement, das verwendet wird, um einen benutzerdefinierten Peerresolver zu erstellen.

PeerResolverBindingElement

Definiert die abstrakte Basisklasse für Bindungselemente, die verwendet werden, um Peerresolverobjekte zu erstellen.

PeerTransportBindingElement

Definiert das Bindungselement, das verwendet wird, um einen Nachrichtentransportkanal zu erstellen.

PnrpPeerResolverBindingElement

Definiert das Bindungselement, mit dem ein Peer Name Resolution-Protokoll (PNRP)-Resolver erstellt wird.

PrivacyNoticeBindingElement

Stellt das Bindungselement dar, das die Datenschutzrichtlinie für die WS-Federation-Bindung enthält.

PrivacyNoticeBindingElementImporter

Importiert WSDL-basierte Richtlinien und Verträge über Datenschutzhinweise in Beschreibungen der Bindungselemente, die diese Richtlinien für den Dienst implementieren können.

ReceiveContext

Leiten Sie von dieser Klasse ab, um einen benutzerdefinierten Statuscomputer für die Empfangskontextfunktionalität zu implementieren.

RedirectionDuration

Stellt die Dauer dar, die eine SOAP-Umleitung gültig ist.

RedirectionException

Stellt einen Fehler dar, der in der Umleitungsverarbeitung auftritt.

RedirectionLocation

Stellt die Adresse dar, an die nachfolgende Anforderungen umgeleitet werden sollen.

RedirectionScope

Stellt den Umleitungsbereich dar.

RedirectionType

Ein Typ, der den Typ der Umleitung darstellt.

ReliableSessionBindingElement

Stellt das Bindungselement dar, das die Sende- und Empfangskanäle für eine zuverlässige Sitzung zwischen Endpunkten erzeugen kann.

ReliableSessionBindingElementImporter

Ordnet zuverlässige Sitzungsbindungselemente von und zu Darstellungen ihrer entsprechenden Richtlinienassertionen in Metadaten zu. Diese Klasse kann nicht vererbt werden.

RemoteEndpointMessageProperty

Stellt die Client-IP-Adresse und Anschlussnummer zur Verfügung, die dem Remoteendpunkt zugeordnet sind, von dem die Nachricht gesendet wurde.

RequestContext

Stellt eine Antwort bereit, die mit einer eingehenden Anforderung korreliert.

RetryException

Stellt eine Wiederholungsausnahme dar, die von einem Messaginghost z. B. WorkflowServiceHost verwendet werden kann, um dem Client einen möglichen Abbruch eines versuchten Vorgangs mitzuteilen.

SecurityBindingElement

Eine abstrakte Klasse, die nach der Implementierung ein Bindungselement darstellt, das Sicherheit für Kanal-SOAP-Nachrichten unterstützt.

SecurityBindingElementImporter

Stellt einen Erweiterungspunkt zum Erweitern des Standardsicherheitsrichtlinien-Imports zur Verfügung.

SessionOpenNotification

Stellt eine Benachrichtigung einer öffentlichen Sitzung dar, die zum Aktualisieren von Meldungseigenschaften verwendet wird.

SslStreamSecurityBindingElement

Stellt ein benutzerdefiniertes Bindungselement dar, das die Kanalsicherheit mit einem SSL-Stream unterstützt.

StandardBindingImporter

Stellt einen Erweiterbarkeitspunkt zum Zuordnen von WSDL-Verträgen und Richtlinienassertionen in WCF-Standardbindungen bereit.

StreamBodyWriter

Eine abstrakte Basisklasse zur Erstellung benutzerdefinierter BodyWriter-Klassen, die als Datenstrom für einen Nachrichtentext verwendet werden können.

StreamSecurityUpgradeAcceptor

Führen Sie eine Vererbung von der abstract-Basisklasse durch, um einen benutzerdefinierten Empfänger für Sicherheitsupgrades zu implementieren.

StreamSecurityUpgradeInitiator

Um einen Sicherheitsupgradeinitiator zu implementieren, wird von dieser abstract-Basisklasse geerbt.

StreamSecurityUpgradeProvider

Implementiert einen benutzerdefinierten Anbieter für Sicherheitsupgrades, der von dieser abstract-Basisklasse geerbt wird.

StreamUpgradeAcceptor

Zur Implementierung eines Empfängers benutzerdefinierter Upgrades, der aus dieser abstract-Basisklasse vererbt wird.

StreamUpgradeBindingElement

Fügt einen benutzerdefinierten Streamaktualisierungsanbieter einer benutzerdefinierten Bindung hinzu.

StreamUpgradeInitiator

Um einen benutzerdefinierten Upgradeinitiator zu implementieren, wird von dieser abstract-Basisklasse geerbt.

StreamUpgradeProvider

Implementiert einen benutzerdefinierten Upgradeanbieter, der von der abstract-Basisklasse geerbt wird.

SymmetricSecurityBindingElement

Stellt ein benutzerdefiniertes Bindungselement dar, das die Kanalsicherheit mit symmetrischer Verschlüsselung unterstützt.

TcpConnectionPoolSettings

Stellt Eigenschaften dar, die das Verhalten des TCP-Verbindungspools kontrollieren.

TcpTransportBindingElement

Stellt das Bindungselement für den TCP-Transport dar.

TextMessageEncodingBindingElement

Das Bindungselement, das die Zeichencodierung und Nachrichtenversion für textbasierte SOAP-Nachrichten angibt.

TransactionFlowBindingElement

Stellt das Konfigurationselement dar, das die Transaktionsflussunterstützung für eine Bindung angibt. Diese Klasse kann nicht vererbt werden.

TransactionFlowBindingElementImporter

Importiert die Transaktionsrichtlinie (WS-Richtlinienassertionen) eines Dienstendpunktes, fügt implementierende Bindungselemente in die Bindung am Client und Transaktionsflussattribute in die entsprechenden Vorgänge auf dem Proxy des Dienstes ein. Diese Klasse kann nicht vererbt werden.

TransactionMessageProperty

Ermöglicht einem benutzerdefinierten Kanal, der einen geschützten Transaktionsflussmechanismus verwendet, seine Transaktion in das Windows Communication Foundation-Framework einzufügen. Diese Klasse kann nicht vererbt werden.

TransportBindingElement

Eine abstract-Basisklasse, die ein Transportbindungselement darstellt.

TransportBindingElementImporter

Importiert Standardtransport-Bindungselemente von WSDL-Dokumenten (Web Services Description Language) mit angehängten Richtlinienausdrücken.

TransportSecurityBindingElement

Stellt ein benutzerdefiniertes Bindungselement dar, das Sicherheit im gemischten Modus unterstützt (wie zum Beispiel optimierte Nachrichtensicherheit über einen sicheren Transport).

UdpRetransmissionSettings

Gibt UDP-Neuübertragungs-Einstellungen an.

UdpTransportBindingElement

Stellt ein UDP-Transportbindungselement dar.

UdpTransportImporter

Stellt einen UDP-Transportimporter dar.

UnderstoodHeaders

Stellt eine Auflistung von Nachrichtenheadern dar, die verstanden werden. Diese Klasse kann nicht vererbt werden.

UrlUtility

Stellt Klassen bereit, die mit Dienstmodellkanälen verknüpft sind.

UseManagedPresentationBindingElement

Ein Bindungselement, das zur Kommunikation mit einem CardSpace-Sicherheitstokendienst verwendet wird, der das CardSpace-Profil von WS-Trust unterstützt.

UseManagedPresentationBindingElementImporter

Konvertiert WSDL-basierte Richtlinien für UseManagedPresentationBindingElement in Beschreibungen der Bindungselemente, die diese Richtlinien für den Dienst implementieren können.

WebBodyFormatMessageProperty

Speichert und empfängt das Nachrichtencodierungsformat von eingehenden und ausgehenden Nachrichten für den zusammengesetzten Webnachrichtenencoder.

WebContentTypeMapper

Gibt das Format an, dem der Inhaltstyp einer eingehenden Nachricht zugeordnet wird.

WebMessageEncodingBindingElement

Aktiviert Klartext-XML, JavaScript Object Notation (JSON)-Nachrichtencodierungen und unformatierten binären Inhalt, die bei der Verwendung in einer Windows Communication Foundation-Bindung (WCF) gelesen und geschrieben werden sollen.

WebSocketMessageProperty

Stellt eine Web-Socket-Meldungseigenschaft dar.

WebSocketTransportSettings

Stellt die Einstellungen für WebSocket-Transport dar.

WindowsStreamSecurityBindingElement

Stellt das Bindungselement dar, das verwendet wird, um Einstellungen für Windows-Streamsicherheit anzugeben.

WrappedOptions

Enthält Informationen, die zum Durchführen des Schemaimports mit der XmlSerializer-Infrastruktur und ServiceDescriptionImporter-Infrastruktur erforderlich sind.

XmlSerializerImportOptions

Enthält Informationen, die zum Durchführen des Schemaimports mit der XmlSerializer-Infrastruktur und ServiceDescriptionImporter-Infrastruktur benötigt werden.

Schnittstellen

IAnonymousUriPrefixMatcher

Implementieren Sie diese Schnittstelle, um benutzerdefinierte, anonyme URI-Präfixe zu registrieren.

IBindingDeliveryCapabilities

Definiert die Schnittstelle, die von Bindungen zur Beschreibung und Ankündigung der Features implementiert werden muss, die für Clients und Dienste möglicherweise erforderlich sind.

IBindingMulticastCapabilities

Definiert die optionale Schnittstelle, die von einer Bindung implementiert werden kann, um festzulegen, ob der von ihr konfigurierte Dienst über Multicastfähigkeiten verfügt.

IBindingRuntimePreferences

Definiert den optionalen Vertrag, der von einer Bindung implementiert werden kann, um anzugeben, ob eingehende Anforderungen vom Dienst synchron oder asynchron behandelt werden.

IChannel

Definiert die grundlegende Schnittstelle, die von allen Kanalobjekten implementiert werden muss. Voraussetzung hierfür ist die Implementierung der Statuscomputerschnittelle, die von allen Kommunikationsobjekten verwendet wird, sowie einer Methode zum Abrufen von Objekten aus dem Kanalstapel.

IChannelFactory

Definiert die Schnittstelle, die von einer Kanalfactory implementiert werden muss, um Kanäle zu erzeugen.

IChannelFactory<TChannel>

Definiert die Schnittstelle, die von Kanalfactorys implementiert werden muss, mit denen typspezifische Kanäle erstellt werden.

IChannelListener

Definiert die Schnittstelle, die von einem Kanallistener implementiert werden muss, um Kanäle zu akzeptieren.

IChannelListener<TChannel>

Definiert die Schnittstelle, die von Kanallistenern implementiert werden muss, um typspezifische Kanäle zu akzeptieren.

IContextBindingElement

Definiert die Schnittstelle für ein Bindungselement, das Kontextaustauschprotokolle unterstützt.

IContextManager

Definiert eine Schnittstelle, die Ihnen ermöglicht, den Kontext für den Kanal abzurufen und festzulegen.

ICorrelationDataSource

Stellt eine Eigenschaft bereit, die eine Beschreibung aller Korrelationsdaten zurückgibt, die ein Kanal angeben kann.

IDuplexChannel

Definiert die Schnittstelle, die ein Kanal implementieren muss, um Nachrichten senden und empfangen zu können.

IDuplexSession

Definiert die Schnittstelle für die auf jeder Seite einer bidirektionalen Kommunikation zwischen Messagingendpunkten implementierte Sitzung.

IDuplexSessionChannel

Definiert die Schnittstelle, die einer Sitzung einen Duplexkanal zuordnet.

IHttpCookieContainerManager

Stellt den Cookiecontainer-Manager dar.

IInputChannel

Definiert die Schnittstelle, die ein Kanal implementieren muss, um eine Nachricht zu empfangen.

IInputSession

Definiert die Schnittstelle für die Sitzung, die auf der Empfangsseite einer unidirektionalen Kommunikation zwischen Messagingendpunkten implementiert ist.

IInputSessionChannel

Definiert die Schnittstelle, die einem Eingabekanal eine Sitzung zuordnet.

IMessageProperty

Definiert eine Schnittstelle, die Sie implementieren können, um für eine Nachricht einen Eigenschaftensatz zu beschreiben.

IOutputChannel

Definiert die Schnittstelle, die ein Kanal implementieren muss, um eine Nachricht zu senden.

IOutputSession

Definiert die Schnittstelle für die Sitzung, die auf der sendenden Seite einer unidirektionalen Kommunikation zwischen Messagingendpunkten implementiert ist.

IOutputSessionChannel

Definiert die Schnittstelle, die einem Ausgabekanal eine Sitzung zuordnet.

IReceiveContextSettings

Eine Schnittstelle, die Ihnen ermöglicht, Empfangskontexteinstellungen festzulegen.

IReplyChannel

Definiert die Schnittstelle, die ein Kanal implementieren muss, um auf der Empfangsseite einer Anforderung-Antwort-Kommunikation zwischen Messaging-Endpunkten zu stehen.

IReplySessionChannel

Definiert die Schnittstelle für die Zuordnung eines Antwortkanals zu einer Sitzung.

IRequestChannel

Definiert den Vertrag, den ein Kanal implementieren muss, um auf der Anforderungsseite einer Anforderung-Antwort-Kommunikation zwischen Messagingendpunkten zu stehen.

IRequestSessionChannel

Definiert die Schnittstelle, um einer Sitzung einen Anforderungskanal zuzuordnen.

ISecurityCapabilities

Definiert den Vertrag zur Angabe der Sicherheitsfunktionen für Bindungen.

ISession

Definiert die Schnittstelle zur Erstellung eines für Parteien freigegebenen Kontexts, die Nachrichten austauschen, indem sie eine ID für die Kommunikationssitzung bereitstellen.

ISessionChannel<TSession>

Definiert die Schnittstelle, die einem bestimmten Sitzungstyp einen Kanal zuordnet.

ITransactedBindingElement

Stellt eine Schnittstelle dar, die von Bindungselementen implementiert werden sollte, die vom Verteiler eine Erstellung einer Transaktion erfordern, bevor die Verteilung zur Dienstmethode erfolgt.

ITransportTokenAssertionProvider

Stellt eine Transporttokenassertion (Beispiel: HTTPS-Tokenassertion) für die Verwendung in Richtlinienexporten bereit.

IWebSocketCloseDetails

Stellt die Details des Status für das Schließen der Web-Socket-Verbindung dar.

Enumerationen

CompressionFormat

Gibt das Komprimierungsformat der Kanäle an.

ContextExchangeMechanism

Gibt an, ob als Mechanismus für den Kontextaustausch in einer Unterhaltung zwischen Client und Dienst ein HTTP-Cookie oder ein SOAP-Header verwendet wird.

DeliveryFailure

Gibt die möglichen Typen der Zustellfehler für eine Nachricht an, die aus der Warteschlange gelesen wird.

DeliveryStatus

Eine Enumeration, die den Zustellungsstatus einer Nachricht angibt, wenn dieser nicht bekannt ist oder wenn die Nachricht nicht zugestellt wurde.

MessageState

Gibt den Status einer Nachricht an.

ReceiveContextState

Stellt die möglichen Zustände für den Empfangskontextstatuscomputer dar.

SecurityHeaderLayout

Beschreibt das Layout des Sicherheitsheaders.

SupportedAddressingMode

Gibt an, ob ein Dienst das Senden von Antworten nur an anonyme Adressen, nur an nicht anonyme Adressen oder beides unterstützt.

TransferSession

Bestimmt, ob der Vertrag für die Übertragung von Nachrichten von einem Client zu einer Anwendung eine Sitzung erfordert und ob die Zustellung von Nachrichten die Reihenfolge einhalten muss, in der Vorgänge vom Client aufgerufen werden.

WebContentFormat

Gibt die Nachrichtenformate an, denen Inhaltstypen von eingehenden Nachrichten zugeordnet werden können.

WebSocketTransportUsage

Gibt eine Enumeration der WebSocket-Transportnutzung an.