Timer Klasse

Definition

Implementiert einen Zeitgeber, der ein Ereignis in benutzerdefinierten Intervallen auslöst. Dieser Zeitgeber ist für die Verwendung in Windows Forms-Anwendungen optimiert und muss in einem Fenster verwendet werden.

public ref class Timer : System::ComponentModel::Component
public class Timer : System.ComponentModel.Component
type Timer = class
    inherit Component
Public Class Timer
Inherits Component
Vererbung

Beispiele

Im folgenden Beispiel wird ein einfacher Intervalltimer implementiert, der alle fünf Sekunden einen Alarm ausgibt. Wenn der Alarm auftritt, zeigt eine MessageBox anzahl der Häufigkeiten an, mit denen der Alarm gestartet wurde, und fordert den Benutzer auf, ob der Timer weiterhin ausgeführt werden soll.

public ref class Class1
{
private:
   static System::Windows::Forms::Timer^ myTimer = gcnew System::Windows::Forms::Timer;
   static int alarmCounter = 1;
   static bool exitFlag = false;

   // This is the method to run when the timer is raised.
   static void TimerEventProcessor( Object^ /*myObject*/, EventArgs^ /*myEventArgs*/ )
   {
      myTimer->Stop();
      
      // Displays a message box asking whether to continue running the timer.
      if ( MessageBox::Show( "Continue running?", String::Format( "Count is: {0}", alarmCounter ), MessageBoxButtons::YesNo ) == DialogResult::Yes )
      {
         
         // Restarts the timer and increments the counter.
         alarmCounter += 1;
         myTimer->Enabled = true;
      }
      else
      {
         
         // Stops the timer.
         exitFlag = true;
      }
   }


public:
   static void Main()
   {
      
      /* Adds the event and the event handler for the method that will 
                process the timer event to the timer. */
      myTimer->Tick += gcnew EventHandler( TimerEventProcessor );
      
      // Sets the timer interval to 5 seconds.
      myTimer->Interval = 5000;
      myTimer->Start();
      
      // Runs the timer, and raises the event.
      while ( exitFlag == false )
      {
         
         // Processes all the events in the queue.
         Application::DoEvents();
      }
   }

};

int main()
{
   Class1::Main();
}
public class Class1 {
    static System.Windows.Forms.Timer myTimer = new System.Windows.Forms.Timer();
    static int alarmCounter = 1;
    static bool exitFlag = false;
 
    // This is the method to run when the timer is raised.
    private static void TimerEventProcessor(Object myObject,
                                            EventArgs myEventArgs) {
       myTimer.Stop();
 
       // Displays a message box asking whether to continue running the timer.
       if(MessageBox.Show("Continue running?", "Count is: " + alarmCounter, 
          MessageBoxButtons.YesNo) == DialogResult.Yes) {
          // Restarts the timer and increments the counter.
          alarmCounter +=1;
          myTimer.Enabled = true;
       }
       else {
          // Stops the timer.
          exitFlag = true;
       }
    }
 
    public static int Main() {
       /* Adds the event and the event handler for the method that will 
          process the timer event to the timer. */
       myTimer.Tick += new EventHandler(TimerEventProcessor);
 
       // Sets the timer interval to 5 seconds.
       myTimer.Interval = 5000;
       myTimer.Start();
 
       // Runs the timer, and raises the event.
       while(exitFlag == false) {
          // Processes all the events in the queue.
          Application.DoEvents();
       }
    return 0;
    }
 }
Public Class Class1
    Private Shared WithEvents myTimer As New System.Windows.Forms.Timer()
    Private Shared alarmCounter As Integer = 1
    Private Shared exitFlag As Boolean = False    
    
    ' This is the method to run when the timer is raised.
    Private Shared Sub TimerEventProcessor(myObject As Object, _
                                           ByVal myEventArgs As EventArgs) _
                                       Handles myTimer.Tick
        myTimer.Stop()
        
        ' Displays a message box asking whether to continue running the timer.
        If MessageBox.Show("Continue running?", "Count is: " & alarmCounter, _
                            MessageBoxButtons.YesNo) = DialogResult.Yes Then
            ' Restarts the timer and increments the counter.
            alarmCounter += 1
            myTimer.Enabled = True
        Else
            ' Stops the timer.
            exitFlag = True
        End If
    End Sub
    
    Public Shared Sub Main()
        ' Adds the event and the event handler for the method that will
        ' process the timer event to the timer.
        
        ' Sets the timer interval to 5 seconds.
        myTimer.Interval = 5000
        myTimer.Start()
        
        ' Runs the timer, and raises the event.
        While exitFlag = False
            ' Processes all the events in the queue.
            Application.DoEvents()
        End While

    End Sub    

End Class

Hinweise

Ein Timer wird verwendet, um ein Ereignis in benutzerdefinierten Intervallen auszulösen. Dieser Windows-Timer ist für eine Singlethreadumgebung konzipiert, in der UI-Threads für die Verarbeitung verwendet werden. Es erfordert, dass der Benutzercode über eine Ui-Nachrichtenpumpe verfügbar ist und immer vom gleichen Thread aus ausgeführt wird, oder den Aufruf in einen anderen Thread marshallen.

Wenn Sie diesen Timer verwenden, verwenden Sie das Tick -Ereignis, um einen Abrufvorgang auszuführen oder einen Begrüßungsbildschirm für einen bestimmten Zeitraum anzuzeigen. Wenn die Enabled -Eigenschaft auf true festgelegt ist und die Interval -Eigenschaft größer als 0 (null) ist, wird das Tick Ereignis basierend auf der -Eigenschaftseinstellung Interval in Intervallen ausgelöst.

Diese Klasse bietet Methoden zum Festlegen des Intervalls sowie zum Starten und Beenden des Timers.

Hinweis

Die Windows Forms Timer-Komponente ist singlethreaded und auf eine Genauigkeit von 55 Millisekunden beschränkt. Wenn Sie einen Multithread-Timer mit höherer Genauigkeit benötigen, verwenden Sie die Timer -Klasse im System.Timers -Namespace.

Konstruktoren

Timer()

Initialisiert eine neue Instanz der Timer-Klasse.

Timer(IContainer)

Initialisiert eine neue Instanz der Timer-Klasse gemeinsam mit einem angegebenen Container.

Eigenschaften

CanRaiseEvents

Ruft einen Wert ab, der angibt, ob die Komponente ein Ereignis auslösen kann.

(Geerbt von Component)
Container

Ruft die IContainer ab, die in der Component enthalten ist.

(Geerbt von Component)
DesignMode

Ruft einen Wert ab, der angibt, ob sich Component gegenwärtig im Entwurfsmodus befindet.

(Geerbt von Component)
Enabled

Ruft ab oder legt fest, ob der Timer ausgeführt wird.

Events

Ruft die Liste der Ereignishandler ab, die dieser Component angefügt sind.

(Geerbt von Component)
Interval

Ruft den Zeitraum in Millisekunden vor dem Auslösen des Tick-Ereignisses nach dem letzten Eintreten des Tick-Ereignisses ab oder legt diesen fest.

Site

Ruft den ISite von Component ab oder legt ihn fest.

(Geerbt von Component)
Tag

Ruft eine beliebige Zeichenfolge ab, die einen Benutzerzustand darstellt, oder legt diese fest.

Methoden

CreateObjRef(Type)

Erstellt ein Objekt mit allen relevanten Informationen, die zum Generieren eines Proxys für die Kommunikation mit einem Remoteobjekt erforderlich sind.

(Geerbt von MarshalByRefObject)
Dispose()

Gibt alle vom Component verwendeten Ressourcen frei.

(Geerbt von Component)
Dispose(Boolean)

Gibt außer den Speicherressourcen alle Ressourcen frei, die vom Timer verwendet werden.

Equals(Object)

Bestimmt, ob das angegebene Objekt gleich dem aktuellen Objekt ist.

(Geerbt von Object)
GetHashCode()

Fungiert als Standardhashfunktion.

(Geerbt von Object)
GetLifetimeService()
Veraltet.

Ruft das aktuelle Lebensdauerdienstobjekt ab, das die Lebensdauerrichtlinien für diese Instanz steuert.

(Geerbt von MarshalByRefObject)
GetService(Type)

Gibt ein Objekt zurück, das einen von der Component oder von deren Container bereitgestellten Dienst darstellt.

(Geerbt von Component)
GetType()

Ruft den Type der aktuellen Instanz ab.

(Geerbt von Object)
InitializeLifetimeService()
Veraltet.

Ruft ein Lebensdauerdienstobjekt zur Steuerung der Lebensdauerrichtlinie für diese Instanz ab.

(Geerbt von MarshalByRefObject)
MemberwiseClone()

Erstellt eine flache Kopie des aktuellen Object.

(Geerbt von Object)
MemberwiseClone(Boolean)

Erstellt eine flache Kopie des aktuellen MarshalByRefObject-Objekts.

(Geerbt von MarshalByRefObject)
OnTick(EventArgs)

Löst das Tick-Ereignis aus.

Start()

Startet den Timer.

Stop()

Hält den Timer an.

ToString()

Gibt eine Zeichenfolge zurück, die den Timer darstellt.

Ereignisse

Disposed

Tritt auf, wenn die Komponente von einem Aufruf der Dispose()-Methode verworfen wird.

(Geerbt von Component)
Tick

Tritt ein, wenn das angegebene Intervall für den Timer abgelaufen und der Timer aktiviert ist.

Gilt für