Bedingten Delegataufruf verwenden (IDE1005)

Eigenschaft Wert
Regel-ID IDE1005
Titel Bedingten Delegataufruf verwenden
Kategorie Stil
Unterkategorie Sprachregeln (Einstellungen für die NULL-Überprüfung)
Gültige Sprachen C# 6.0 und höher
Optionen csharp_style_conditional_delegate_call

Übersicht

Diese Formatvorlagenregel betrifft die Verwendung des nullbedingten Operators (?.) beim Aufrufen eines Lambdaausdrucks im Gegensatz zum Ausführen einer NULL-Überprüfung.

Optionen

Optionen geben das Verhalten an, das die Regel erzwingen soll. Informationen zum Konfigurieren von Optionen finden Sie im Optionsformat.

csharp_style_conditional_delegate_call

Eigenschaft Wert Beschreibung
Name der Option csharp_style_conditional_delegate_call
Optionswerte true Verwenden Sie lieber den Operator für die bedingte Zusammenknüpfung (?.) beim Aufrufen eines Lambdaausdrucks
false Vor dem Aufrufen eines Lambdaausdrucks eine NULL-Überprüfung durchführen
Standardoptionswert true
// csharp_style_conditional_delegate_call = true
func?.Invoke(args);

// csharp_style_conditional_delegate_call = false
if (func != null) { func(args); }

Unterdrücken einer Warnung

Wenn Sie nur eine einzelne Verletzung unterdrücken möchten, fügen Sie Ihrer Quelldatei Präprozessordirektiven hinzu, um die Regel zu deaktivieren und dann erneut zu aktivieren.

#pragma warning disable IDE1005
// The code that's violating the rule is on this line.
#pragma warning restore IDE1005

Um die Regel für eine Datei, einen Ordner oder ein Projekt zu deaktivieren, legen Sie den Schweregrad in der Konfigurationsdatei festnone.

[*.{cs,vb}]
dotnet_diagnostic.IDE1005.severity = none

Um alle Codestilregeln zu deaktivieren, legen Sie den Schweregrad für die Kategorie Stylenone in der Konfigurationsdatei fest.

[*.{cs,vb}]
dotnet_analyzer_diagnostic.category-Style.severity = none

Weitere Informationen finden Sie unter Vorgehensweise: Unterdrücken von Codeanalyse-Warnungen.

Siehe auch