Freigeben über


Installieren Sie Besucherstandorterkennung

Omnichannel for Customer Service bietet eine Reihe von Funktionen, welche die Fähigkeiten von Dynamics 365 Customer Service Enterprise erweitern, sodass Unternehmen über E-Messaging-Kanäle sofort mit ihren Kunden in Kontakt treten können. Für den Zugriff auf Omnichannel for Customer Service ist eine zusätzliche Lizenz erforderlich. Weitere Informationen finden Sie auf den Seiten Dynamics 365 Customer Service – Preisübersicht und Dynamics 365 Customer Service – Preisplan.

Sie können das Chatwidget konfigurieren, um den Standort auf Grundlage des Breiten- und Längengrades zu erkennen. Wenn Sie die Standorterkennnung aktiviert haben, erhält ein Besucher eine Eingabeaufforderung in einem Webbrowser, wenn er Chat beginnt. Wenn der Besucher den Standort teilt, wird er dem Agent übermittelt. Agenten können diese Informationen dann verwenden, um eine Supporterfahrung personalisiert bereitzustellen.

Notiz

Wenn ein Kunde die Standortfreigabe vom Webbrowser deaktiviert hat, kann Ort nicht erkannt werden, wenn Sie die Standorterkennung aktivier haben.

Um die Standorterkennung zu aktivieren, müssen Sie zuerst den Bing Maps-API-Schlüssel erwerben und einen Geo-Speicherort-Anbieterdatensatz erstellen. Nachdem Sie einen Geo-Speicherort-Anbieterdatensatz erstellt haben, müssen Sie ihn der Registerkarte Standort im entsprechenden Chatwidget hinzufügen, um Standorterkennung zu aktivieren. Informationen dazu, wie die Bing Maps API-Schlüssel finden, gibt es uner Abrufen eines Bing Mps-Schlüssels.

Voraussetzung

Stellen Sie sicher, dass Sie Berechtigungen für die sicheren Spalten haben. Mehr Informationen: Konfigurieren Sie Berechtigungen für den Zugriff auf sichere Spalten

Erstellen eines Geo Speicherort-Anbieterdatensatz

Sie können einen Datensatz für den geografischen Standort im Customer Service-Admin Center App bereitstellen.

  1. Wählen Sie im Customer Service-Admin Center unter Kundensupport Kundeneinstellungen aus. Die Benutzerdefinierte Einstellungen Seite wird angezeigt.

  2. Im Abschnitt Geografischer Standort wählen Sie Verwalten. Die Seite Aktiver geografischer Standortanbieter wird angezeigt.

  3. Wählen Sie Neu aus, um einen Geo Speicherort-Anbieterdatensatz hinzuzufügen.

  4. Im Bereich Neuer geografischer Standortanbieter können Sie die folgenden Informationen eingeben:

    • Name: Name des geo Standortdatensatzes.

    • Bing Maps-API-Schlüssel: API-Schlüssel von Bing Maps, um des Standort des Besuchers abzurufen.

    Erstellen eines geografischen Positionsdatensatzes.

  5. Wählen Sie Speichern und Schließen.

Besucherstandorterkennung aktivieren

Wenn Sie die Customer Service-Admin Center App verwenden, gehen Sie wie folgt vor:

  1. Gehen Sie zu Chat-Kanal-Einstellungen des Chat-Widgets, in dem Sie den geografischen Raum aktivieren.

  2. Legen Sie auf der Registerkarte Verhalten für Kundenstandort-Erkennung den Umschalter auf Ein fest.

  3. Wählen Sie in der Liste Geo-Standort-Anbieter den Anbieter, den Sie konfiguriert haben.

  4. Speichern Sie die Einstellungen.

Datenschutzbestimmungen

Standortdaten: Wenn ein Benutzer die Browser-Anfrage zur Erkennung des Standortes genehmigt, kann die App oder Website genaue Daten über den Standort des Benutzers sammeln und verwenden. Präzise Standortdaten können Daten des globalen Positionsbestimmungssystems (GPS) sowie die Daten aus identifizierten Mobilfunktürmen und Wi-Fi-Hotspots in der Nähe sein. Die App oder Website sammelt Breiten- und Längengradinformationen vom Browser des Benutzers und sendet sie an Bing Maps, um sie in genaue Standortdaten wie Straße, Stadt, Status, Land und Postleitzahl des Benutzers umzuwandeln. Die App oder Website sendet möglicherweise auch Standortdaten an Microsoft Dynamics 365. Ein Benutzer kann die Standorterkennung deaktivieren in den Webbrowser-Einstellungen. Die Benutzung von Bing Maps wird durch die Bing Maps Nutzungsbedingungen für Endbenutzer geregelt, welche Sie unter https://go.microsoft.com/?linkid=9710837 finden, sowie durch die Bing Maps Datenschutzerklärung, die hier https://go.microsoft.com/fwlink/p/?LinkID=248686 zu finden ist . Ein Administrator kann diese Funktion zur Ermittlung des Standortes eines Besuchers ausschalten, indem er die Option „Besucherstandort abfragen“ auf „Nein“ festlegt, sodass keine weiteren Informationen von der App oder Website an Bing Maps gesendet werden.

HINWEIS: Bing Maps wird in einem dedizierten Rechenzentrum für Sie bereitgestellt zur exklusiven Verwendung und bietet keine Datenenabtrennung, wie für die Regierungs-Community-Cloud. Ihre Nutzung von Bing Maps ist abhängig von den produktspezifischen Bedingungen für Dynamics 365 onliine für Regierungen. Wenn Sie die Besucherstandortfunktion nicht verwenden möchten, müssen Sie sicherstellen, dass Ihr Administrator die Funktion deaktiviert.