Verwalten von In-Place Archiven in Exchange Server

In-Situ-Archive unterstützten Sie dabei, die Kontrolle über die Messagingdaten in Ihrer Organisation zurückzuerlangen, da keine PST-Dateien mehr benötigt werden und Sie den Organisationsanforderungen in Bezug auf Nachrichtenaufbewahrung und eDiscovery gerecht werden können. Mit aktivierter Archivierung können Benutzer Nachrichten in einem Archivpostfach speichern, auf das über Microsoft Outlook und Outlook im Web zugegriffen werden kann.

Was sollten Sie wissen, bevor Sie beginnen?

  • Bevor Sie dieses Verfahren bzw. diese Verfahren ausführen können, müssen Ihnen die entsprechenden Berechtigungen zugewiesen werden. Informationen dazu, welche Berechtigungen Sie benötigen, finden Sie im Eintrag "In-Situ-Archiv" in den Nachrichtenrichtlinien- und Complianceberechtigungen in Exchange Server Thema.

  • Die Vorgehensweisen in diesem Thema gelten für lokale Archivpostfächer. Informationen zu Archivpostfächern in Exchange Online finden Sie unter Aktivieren von Archivpostfächern im Complianceportal.

  • Informationen über das Öffnen der Exchange-Verwaltungsshell in Ihrer lokalen Exchange-Organisation finden Sie unter Open the Exchange Management Shell.

  • Es wird nicht unterstützt, das primäre Postfach eines Benutzers auf einer älteren Exchange-Version zu belassen als das Archiv des Benutzers. Wenn sich das primäre Postfach des Benutzers noch auf Exchange 2010 oder Exchange 2013 befindet, müssen Sie es auf Exchange 2016 oder Exchange 2019 verschieben, während Sie das Archivpostfach auf Exchange 2016 oder Exchange 2019 verschieben.

Aktivieren eines Archivpostfachs

Sie können das Exchange-Verwaltungskonsole oder die Exchange-Verwaltungsshell zum Aktivieren von Archivpostfächern für Benutzer verwenden, die bereits über ein primäres Postfach verfügen.

Verwenden des EAC zum Aktivieren eines Archivpostfachs

  1. Navigieren Sie zu Empfänger > Postfächer.

  2. Wählen Sie ein Postfach aus.

  3. Klicken Sie im Detailbereich unter Compliance-Archiv auf Aktivieren.

    Hinweis: Sie können Archive auch massenweise aktivieren, indem Sie mehrere Postfächer auswählen (verwenden Sie die UMSCHALT- oder STRG-TASTE). (Verwenden Sie dazu die UMSCHALT- oder die STRG-Taste.) Klicken Sie nach der Auswahl mehrerer Postfächer im Detailbereich auf Weitere Optionen. Klicken Sie dann unter Archiv auf Aktivieren.

  4. Klicken Sie auf der Seite In-Situ-Archiv erstellen auf OK, damit Exchange automatisch eine Postfachdatenbank für das Archiv auswählt, oder klicken Sie auf Durchsuchen, um eine auszuwählen.

Verwenden der Exchange-Verwaltungsshell zum Aktivieren eines Archivpostfachs

In diesem Beispiel wird das Archivpostfach für Tony Smith aktiviert.

Enable-Mailbox "Tony Smith" -Archive

In diesem Beispiel werden Postfächer in der Datenbank „DB01" abgerufen, für die weder ein lokales noch ein cloudbasiertes Archiv aktiviert ist und deren Name nicht mit „DiscoverySearchMailbox" beginnt. Die Ergebnisse werden mittels Pipe an das Enable-Mailbox -Cmdlet übergeben, um ein Archiv für alle Postfächer in der Postfachdatenbank „DB01" zu aktivieren.

Get-Mailbox -Database DB01 -Filter "ArchiveGuid -Eq `$null -AND ArchiveDomain -eq `$null -AND Name -NotLike 'DiscoverySearchMailbox*'" | Enable-Mailbox -Archive

Woher wissen Sie, dass dieses Verfahren erfolgreich war?

Führen Sie einen der folgenden Schritte aus, um die erfolgreiche Aktivierung eines lokalen Archivs für ein vorhandenes Postfach zu überprüfen:

  • Wechseln Sie im EAC zu Empfänger > Postfächer, und wählen Sie dann das Postfach aus der Liste aus. Bestätigen Sie im Detailbereich unter In-Situ-Archiv, dass diese Option auf Aktiviert eingestellt ist. Klicken Sie auf Details anzeigen, um die Archiveigenschaften anzuzeigen. Dazu zählen der Archivstatus und die Postfachdatenbank, in der das Archiv erstellt ist.

  • Führen Sie in der Exchange-Verwaltungsshell den folgenden Befehl aus, um Informationen zum neuen Archiv anzuzeigen.

    Get-Mailbox <MailboxIdentity> | Format-List Name,*Archive*
    
  • Verwenden Sie in der Exchange-Verwaltungsshell das Test-ArchiveConnectivity -Cmdlet, um die Konnektivität mit dem Archiv zu testen. Ein Beispiel für die Vorgehensweise zum Testen der Archivkonnektivität finden Sie im Abschnitt „Beispiele" unter Test-ArchiveConnectivity.

Aktivieren eines Archivpostfachs beim Erstellen eines neuen Postfachs

Sie können auch ein Archivpostfach beim Erstellen eines neuen Postfachs für einen Benutzer aktivieren.

Verwenden des EAC zum Aktivieren eines Archivpostfachs beim Erstellen eines neuen Postfachs

  1. Navigieren Sie zu Empfänger > Postfächer.

  2. Klicken Sie auf Neu > Benutzerpostfach.

  3. Geben Sie auf der Seite Neues Benutzerpostfach im Feld Alias einen Alias für den Benutzer ein.

    Hinweis: Wenn Sie dieses Feld leer lassen, wird der Wert, den Sie im Feld " Benutzeranmeldungsname " eingeben, für den Alias verwendet.

  4. Wählen Sie eine der folgenden Optionen aus:

    • Vorhandener Benutzer, der nicht E-Mail-aktiviert ist: Klicken Sie auf diese Schaltfläche, und klicken Sie dann auf "Durchsuchen ", um das Dialogfeld " Benutzer auswählen – Gesamte Gesamtstruktur " zu öffnen. In diesem Dialogfeld wird eine Liste der Active Directory-Benutzerkonten in der Gesamtstruktur angezeigt, die nicht E-Mail-aktiviert sind oder nicht über Exchange Postfächer verfügen. Wählen Sie das Benutzerkonto aus, das Sie per E-Mail aktivieren möchten, und klicken Sie dann auf "OK". Wenn Sie diese Option auswählen, müssen Sie keine Benutzerkontoinformationen angeben, da diese Informationen bereits in Active Directory vorhanden sind.

    • Neuer Benutzer: Klicken Sie auf diese Schaltfläche, um ein neues Benutzerkonto in Active Directory zu erstellen und ein Postfach für den Benutzer zu erstellen. Wenn Sie diese Option auswählen, müssen Sie die erforderlichen Informationen zum Benutzerkonto angeben.

  5. Klicken Sie auf Weitere Optionen, um die folgenden Einstellungen zu konfigurieren.

    • Postfachdatenbank: Klicken Sie auf "Durchsuchen" , um eine Postfachdatenbank auszuwählen, in der das Postfach gespeichert werden soll. Wenn Sie keine Datenbank auswählen, weist Exchange automatisch eine zu.

    • Archivieren: Aktivieren Sie dieses Kontrollkästchen, um ein Archivpostfach für das Postfach zu erstellen. Wenn Sie ein Archivpostfach erstellen, werden Postfachelemente automatisch entsprechend den standardmäßigen oder von Ihnen definierten Aufbewahrungsrichtlinien aus dem primären Postfach in das Archiv verschoben.

    Klicken Sie auf Durchsuchen, um zum Speichern des Archivpostfachs eine Datenbank auszuwählen.

  6. Klicken Sie nach Abschluss dieses Vorgangs auf Speichern, um das Postfach und das zugehörige Archiv zu erstellen.

Verwenden der Exchange-Verwaltungsshell zum Aktivieren eines Archivpostfachs beim Erstellen eines neuen Postfachs

In diesem Beispiel wird der Benutzer „Chris Ashton“ in Active Directory erstellt, in der Postfachdatenbank „DB01“ wird ein Postfach erstellt, und es wird ein Archivpostfach in DB01 erstellt und aktiviert. Das Kennwort muss bei der nächsten Anmeldung neu festgelegt werden. Um das anfängliche Kennwort festzulegen, erstellt dieses Beispiel eine Variable ($password), fordert Sie zur Eingabe eines Kennworts auf und weist dieses Kennwort der Variablen als SecureString-Objekt zu.

$password = Read-Host "Enter password" -AsSecureString
New-Mailbox -UserPrincipalName cashton@contoso.com -Alias cashton -Database "DB01" -Archive -Name "Chris Ashton" -OrganizationalUnit Users -Password $password -FirstName Chris -LastName Ashton

Woher wissen Sie, dass dieses Verfahren erfolgreich war?

Führen Sie einen der folgenden Schritte aus, um die erfolgreiche Erstellung eines Benutzerpostfachs mit einem lokalen Archiv zu überprüfen:

  • Wechseln Sie im EAC zu Empfänger > Postfächer, und wählen Sie dann das neue Benutzerpostfach aus der Liste aus. Bestätigen Sie im Detailbereich unter In-Situ-Archiv, dass diese Option auf Aktiviert eingestellt ist. Klicken Sie auf Details anzeigen, um die Archiveigenschaften anzuzeigen. Dazu zählen der Archivstatus und die Postfachdatenbank, in der das Archiv erstellt ist.

  • Führen Sie in der Exchange-Verwaltungsshell den folgenden Befehl aus, um Informationen zum neuen Benutzerpostfach und -archiv anzuzeigen.

    Get-Mailbox <Name> | Format-List Name,RecipientTypeDetails,PrimarySmtpAddress,*Archive*
    
  • Verwenden Sie in der Exchange-Verwaltungsshell das Test-ArchiveConnectivity -Cmdlet , um die Konnektivität mit dem Archiv zu testen. Ein Beispiel für die Vorgehensweise zum Testen der Archivkonnektivität finden Sie im Abschnitt „Beispiele" unter Test-ArchiveConnectivity.

Deaktivieren eines Archivpostfachs

Sie können das Archiv eines Benutzers zur Problembehandlung oder aus Compliancegründen deaktivieren. Wenn Sie ein Archivpostfach deaktivieren, verbleiben alle Informationen im Archiv in der Postfachdatenbank, bis die Aufbewahrungszeit für das Postfach abgelaufen ist und das Archiv endgültig gelöscht wird. (Standardmäßig behält Exchange getrennte Postfächer, einschließlich von Archivpostfächern, für 30 Tage bei.)

Verwenden des EAC zum Deaktivieren eines Archivpostfachs

  1. Navigieren Sie zu Empfänger > Postfächer.

  2. Wählen Sie ein Postfach aus.

  3. Klicken Sie im Detailbereich unter Compliance-Archiv auf Deaktivieren.

    Hinweis: Sie können Archive auch massenweise deaktivieren, indem Sie mehrere Postfächer auswählen (verwenden Sie die UMSCHALT- oder STRG-TASTE). (Verwenden Sie dazu die UMSCHALT- oder die STRG-Taste.) Klicken Sie nach der Auswahl mehrerer Postfächer im Detailbereich auf Weitere Optionen. Klicken Sie dann unter Archiv auf Deaktivieren.

Verwenden der Exchange-Verwaltungsshell zum Deaktivieren eines Archivpostfachs

In diesem Beispiel wird das Archivpostfach für Chris Ashton deaktiviert. Das primäre Postfach des Benutzers wird nicht deaktiviert.

Disable-Mailbox "Chris Ashton" -Archive

Woher wissen Sie, dass dieses Verfahren erfolgreich war?

Gehen Sie folgendermaßen vor, um die erfolgreiche Deaktivierung des Archivpostfachs zu überprüfen:

  • Wählen Sie im EAC das Postfach aus, und überprüfen Sie im Detailbereich den Status unterhalb von In-Situ-Archiv.

  • Verwenden Sie in der Exchange-Verwaltungsshell den folgenden Befehl, um die Archiveigenschaften für den Postfachbenutzer zu überprüfen.

    Get-Mailbox "Chris Ashton" | Format-List *Archive*
    

Wenn das Archiv deaktiviert ist, werden für archivbezogene Eigenschaften die folgenden Werte zurückgegeben.

Eigenschaft Wert
ArchiveDatabase (für lokale Archive) <blank>
ArchiveState None
DisabledArchiveDatabase (für lokale Archive) <name of mailbox database>
DisabledArchiveGuid <GUID of disabled archive>

Erneutes Aktivieren eines Archivpostfachs

Wenn Sie ein Archivpostfach deaktivieren, wird die Verbindung getrennt. Ein getrenntes Archivpostfach wird für einen festgelegten Zeitraum in der Postfachdatenbank aufbewahrt. Standardmäßig behält Exchange getrennte Archivpostfächer 30 Tage lang bei. Wenn Sie das Archivpostfach eines Benutzers deaktivieren, können Sie es innerhalb von 30 Tagen nach der Deaktivierung wieder mit dem primären Postfach des Benutzers verbinden, indem Sie das Archiv erneut aktivieren. In diesem Fall werden die ursprünglichen Inhalte des Archivpostfachs wiederhergestellt. Nach Ablauf von 30 Tagen nach der Deaktivierung eines Postfachs werden die Inhalte des ursprünglichen Archivpostfachs endgültig gelöscht (aus der Postfachdatenbank) und können nicht wiederhergestellt werden. Wenn Sie das Archiv also erst nach Ablauf von 30 Tagen nach Deaktivierung erneut aktivieren, wird beim erneuten Aktivieren ein neues Archivpostfach erstellt.

Verwenden des EAC zum erneuten Aktivieren eines Archivpostfachs

  1. Navigieren Sie zu Empfänger > Postfächer.

  2. Wählen Sie das Postfach aus.

  3. Klicken Sie im Detailbereich unter Compliance-Archiv auf Aktivieren

  4. Klicken Sie auf der Seite In-Situ-Archiv erstellen auf OK.

    Sie können festlegen, dass Exchange automatisch eine Postfachdatenbank für das erneut aktivierte Archivpostfach auswählt, oder Sie können durch Klicken auf Durchsuchen selbst eine angeben.

Verwenden der Exchange-Verwaltungsshell zum erneuten Aktivieren eines Archivpostfachs

Verwenden Sie den Enable-Mailbox -Archive -Befehl zum erneuten Aktivieren eines Archivpostfachs. Beispiel:

Enable-Mailbox "Chris Ashton" -Archive

Woher wissen Sie, dass dieses Verfahren erfolgreich war?

Um zu überprüfen, ob Sie ein deaktiviertes Archivpostfach erfolgreich mit dem primären Postfach des Benutzers verbunden haben, führen Sie den folgenden Befehl aus, um die Archiveigenschaften des Postfachbenutzers abzurufen, und überprüfen Sie die für die ArchiveGuid - und ArchiveDatabase-Eigenschaften zurückgegebenen Werte.

Get-Mailbox "Chris Ashton" | Format-List *Archive*

Wie bereits erläutert, kann der Benutzer auf die ursprünglichen Inhalte des Archivpostfachs zugreifen, wenn Sie ein Archivpostfach innerhalb von 30 Tagen nach Deaktivierung erneut aktivieren. Wenn Sie das Archiv nach Ablauf von 30 Tage nach Deaktivierung erneut aktivieren, ist das neue Archivpostfach leer, wenn der Benutzer zum ersten Mal darauf zugreift.