Support-Roadmap für den Microsoft Build von OpenJDK

In diesem Artikel werden die Supportrichtlinie und die Roadmap für den Microsoft Build von OpenJDK-Binärdateien beschrieben.

OpenJDK ist die Open Source Referenzimplementierung der Java SE-Plattform (Sprache und virtueller Computer), deren Upstreamprojekt von der Oracle Corporation unter openjdk.java.net und mit Quellcode unter github.com/openjdk verfügbar ist. Das Projekt wird unter der GNU General Public License Version 2 mit Classpath Exception (GPLv2+CE) veröffentlicht. Java und OpenJDK sind Marken der Oracle Corporation.

Der Microsoft-Build von OpenJDK bezieht sich auf binärdateien des OpenJDK-Projekts, die von Microsoft kompiliert, gepackt und getestet werden. Long-Term Supportversionen (LTS) des Microsoft Build von OpenJDK werden auch mit dem Java Technology Compatibility Kit (TCK) von Oracle getestet.

Supportrichtlinie

Diese Supportrichtlinie gilt für Long-Term Supportversionen (LTS) des Microsoft-Builds von OpenJDK. Die LTS-Releases von Microsoft Build von OpenJDK erhalten vierteljährliche Updates, die über microsoft.com/openjdk verfügbar sind. Der Zugriff auf vierteljährliche Updates von Microsoft Builds von OpenJDK ist kostenlos und für jeden verfügbar und kann gemäß der Lizenz der Software überall bereitgestellt werden.

Microsoft Build von OpenJDK-Binärdateien kann Korrekturen und Verbesserungen oder backportierte Fixes und backportierte Verbesserungen enthalten, die wir für unsere Kunden und unsere internen Benutzer wichtig finden, die jedoch aufgrund von Entscheidungen außerhalb der Kontrolle von Microsoft nicht in das Upstreamprojekt OpenJDK integriert wurden (und möglicherweise nicht). Korrekturen und Verbesserungen, die noch nicht formal upstreamisiert wurden, werden in unseren Versionshinweisen mit verfügbarem Quellcode deutlich gekennzeichnet.

Kommerzieller Support

Kommerzieller Support ist nur für Microsoft Azure-Kunden mit aktiven Azure-Supportplänen verfügbar und deckt nur Java-Workloads ab, die für Azure - und Azure Stack-Dienste sowie Azure Arc-Cluster bereitgestellt werden. Wenn sie ein Problem mit dem Microsoft Build von OpenJDK in einer Azure-Umgebung haben, senden Sie eine Supportanfrage.

Microsoft Build of OpenJDK commercial support folgt der Modern Lifecycle-Richtlinie von Microsoft.

Communityunterstützung

Für alle anderen Szenarien sind Benutzer von Microsoft Build of OpenJDK, einschließlich LTS und Nicht-LTS-Releases, herzlich eingeladen, Probleme zu melden, Feedback zu geben und Diskussionen auf github.com/microsoft/openjdk zu beginnen.

Release- und Wartungsroadmap

Das OpenJDK-Projekt veröffentlicht alle sechs Monate neue Versionen von Java. Anbieter von OpenJDK-Binärdateien bieten unterschiedliche Supportzeiträume für verschiedene Versionen von OpenJDK. Die Microsoft-Supportzeitachse für LTS-Releases dieses Builds wird unten beschrieben.

Die folgende Tabelle zeigt die Supportroadmap für die vorhandenen LTS-Releases von Microsoft Build of OpenJDK.

Version Microsoft Build of OpenJDK Release date (Microsoft Build of OpenJDK Release Date) OpenJDK-Veröffentlichungsdatum Unterstützt, bis mindestens
OpenJDK 11 LTS Mai 2021 September 2018 September 2024
OpenJDK 17 LTS September 2021 September 2021 September 2027

Innerhalb des Supportlebenszyklus eines Release müssen Systeme mit dem neuesten Update auf dem neuesten Stand bleiben, um kommerziellen Support zu erhalten. OpenJDK-Aktualisierungen werden jedes Quartal veröffentlicht: Januar, April, Juli und Oktober. Beispielsweise ist das Java 11-Update von Januar 2022 Version 11.0.14.

Weitere Informationen finden Sie unter Modern Lifecycle-Richtlinie.

Systemanforderungen

Die folgende Tabelle zeigt die zertifizierten Hardwarearchitekturen für die LTS-Releases von Microsoft Build of OpenJDK.

Version Aufbau Linux macOS Windows Alpine (musl)
OpenJDK 11 LTS x64 Ja Yes Ja Yes
AArch64 Ja Yes Ja Nein
OpenJDK 17 LTS x64 Ja Yes Ja Ja
AArch64 Yes Ja Ja Nein

Betriebssysteme und Linux-Distributionen

Microsoft Build of OpenJDK ist für Linux, Windows und macOS auf aktuellen und aktiv verwalteten Versionen dieser Betriebssysteme und/oder ihrer Distributionen verfügbar, solange sie ständig Sicherheitskorrekturen erhalten.

Andere Versionen und Releases

Microsoft kann Binärdateien von Microsoft Build of OpenJDK für andere Versionen von OpenJDK – neben den oben aufgeführten – ohne Long-Term Support veröffentlichen. Microsoft bietet keinen kommerziellen Support für Nicht-LTS-Releases und behält sich das Recht vor, keine vierteljährlichen Updates für Nicht-LTS-Releases bereitzustellen.