Microsoft Bookings an- oder ausschalten

Bookings können für Ihre gesamte Organisation oder für bestimmte Benutzer aktiviert oder deaktiviert werden. Wenn Sie Bookings für Benutzer aktivieren, können diese eine Bookings Seite erstellen, einen Kalender erstellen und es anderen Personen ermöglichen, Zeit mit ihnen zu buchen. Dieser Artikel richtet sich an Besitzer und Administratoren, die Bookings für ihre Organisationen verwalten.

Hinweis

Die in diesen Abschnitten beschriebenen Administratorsteuerelemente sind für Office 365 Operated by 21Vianet (China)-Kunden nicht verfügbar.

Aktivieren oder Deaktivieren von Bookings für Ihre Organisation mithilfe der Microsoft 365 Admin Center

  1. Melden Sie sich beim Microsoft 365 Admin Center als globaler Administrator an.

  2. Wechseln Sie im Admin Center zu Einstellungen > Organisationseinstellungen.

  3. Aktivieren Sie das Kontrollkästchen, damit Ihre Organisation Bookings verwenden kann, um Bookings für Ihre Organisation zu aktivieren oder zu deaktivieren.

    Hinweis

    Wenn Sie Bookings deaktivieren, wird der gesamte Zugriff auf den Dienst deaktiviert, einschließlich der Erstellung und Verwaltung von Bookings Seiten.

  4. Klicken Sie auf Änderungen speichern.

Aktivieren oder Deaktivieren von Bookings für Ihre Organisation mithilfe von PowerShell

Um Bookings für Ihre Organisation mithilfe des PowerShell-Cmdlets Set-OrganizationConfig zu aktivieren oder zu deaktivieren, Verbinden PowerShell Exchange Online, und führen Sie den folgenden Befehl aus:

   Set-OrganizationConfig -BookingsEnabled $false

Präzise Steuerelemente

Verwenden Sie die folgenden Einstellungen, um zu steuern, wer Bookings verwenden kann, zu entscheiden, welche Bookings Informationen freigegeben werden und ob Mitarbeiter eine Genehmigung benötigen, bevor sie einem Buchungskalender hinzugefügt werden können.

Screenshot: Einstellungen, mit denen Sie steuern können, wer Bookings verwenden kann, entscheiden können, welche Bookings Informationen freigegeben werden und welche Mitarbeiter genehmigt werden

Blockieren von Buchungen von außerhalb Ihrer Organisation

Sie können Bookings so einrichten, dass nur Personen in Ihrer Organisation Termine buchen können. Nur Benutzer in Ihrer Organisation, die sich angemeldet haben und authentifiziert sind, können Termine buchen.

Blockieren von Optionen für die freigabe für soziale Netzwerke

Sie können steuern, wie Buchungsseiten in sozialen Netzwerken geteilt werden. Diese Einstellung ist im Microsoft 365 Admin Center unter Einstellungen -> Org-Einstellungen -> Bookings verfügbar.

Blockieren der Freigabe von Mitarbeiterdetails für Kunden

Mitarbeiterdetails, z. B. Kontaktinformationen, werden niemals per E-Mail oder sonstiger Kommunikation an Kunden gesendet.

Genehmigungen von Mitarbeitern vor der Freigabe von Frei/Gebucht-Informationen anfordern

Sie können verlangen, dass sich Mitarbeiter in Ihrer Organisation anmelden, bevor ihre Verfügbarkeitsinformationen über Bookings freigegeben werden und bevor sie über eine Buchungsseite buchbar sind.

Wenn diese Einstellung aktiviert ist, erhalten Personen, die als Mitarbeiter in Buchungskalendern hinzugefügt wurden, eine E-Mail mit einem Link zum Genehmigen/Ablehnen der Anforderung.

Einschränken der Sammlung von Kundendaten

Aus Compliancegründen möchten Sie möglicherweise keine Kundeninformationen sammeln. Wenn Sie ein Kontrollkästchen für eine dieser Optionen aktivieren, werden diese Felder nicht in Formularen enthalten sein, die Ihren Kunden oder Kunden angezeigt werden.

Screenshot: Aktivieren der Kontrollkästchen, um zu verhindern, dass Kunden vertrauliche Daten für Sie freigeben

Aktivieren oder Deaktivieren von Bookings für einzelne Benutzer

Sie können Bookings für einzelne Benutzer deaktivieren.

  1. Wechseln Sie zum Microsoft 365 Admin Center, und wählen Sie dann "Aktive Benutzer" > aus.

  2. Wählen Sie den gewünschten Benutzer und dann "Lizenzen und Apps" aus.

  3. Erweitern Sie Apps, und deaktivieren Sie das Kontrollkästchen für Microsoft Bookings.

Nur ausgewählten Benutzern das Erstellen von Bookings Kalendern erlauben

Mithilfe von Richtlinieneinschränkungen können Sie verhindern, dass lizenzierte Benutzer Bookings Kalender erstellen können. Alle Benutzer in Ihrer Organisation verfügen über Bookings Lizenzen, aber nur die in der Richtlinie enthaltenen Können Bookings Kalender erstellen und haben vollumfängliche Kontrolle darüber, wer auf die von ihnen erstellten Kalender zugreifen kann.

Benutzer, die in dieser Richtlinie enthalten sind, können neue Bookings Kalender erstellen und in jeder Funktion (einschließlich der Administratorrolle) zu vorhandenen Bookings Kalendern als Mitarbeiter hinzugefügt werden. Benutzer, die nicht in diese Richtlinie einbezogen sind, können keine neuen Bookings Kalender erstellen und erhalten eine Fehlermeldung, wenn sie dies versuchen.

Sie müssen die folgenden Befehle mit Exchange Online PowerShell ausführen. Weitere Informationen zum Ausführen Exchange Online Cmdlets finden Sie unter Verbinden zum Exchange Online von PowerShell.

Wichtig

Bei den folgenden Schritten wird davon ausgegangen, dass in Ihrer Organisation keine weiteren Outlook Web App (OWA)-Postfachrichtlinien erstellt wurden.

  1. Erstellen Sie eine neue Postfachrichtlinie für Benutzer, die Bookings Kalender erstellen dürfen. (Bookings Kalendererstellung ist standardmäßig durch neue Postfachrichtlinien zulässig.)

    New-OwaMailboxPolicy -Name "BookingsCreators"
    

    Weitere Informationen finden Sie unter New-OwaMailboxPolicy.

  2. Weisen Sie diese Richtlinie den relevanten Benutzern zu, indem Sie diesen Befehl für jeden Benutzer ausführen, dem Sie die Berechtigung zum Erstellen Bookings Kalenders erteilen möchten.

    Set-CASMailbox -Identity <someCreator@emailaddress> -OwaMailboxPolicy "BookingsCreators"
    

    Weitere Informationen finden Sie unter Set-CASMailbox.

  3. Optional: Führen Sie diesen Befehl aus, wenn Sie Bookings für alle anderen Benutzer in Ihrer Organisation deaktivieren möchten.

    Set-OwaMailboxPolicy "OwaMailboxPolicy-Default" -BookingsMailboxCreationEnabled:$false
    

Weitere Informationen finden Sie unter Set-OwaMailboxPolicy.

Weitere Informationen zu OWA-Postfachrichtlinien finden Sie in den folgenden Themen: