Definieren von App-Verknüpfungen

Mit App-Verknüpfungen können Benutzer allgemeine Aufgaben schneller und einfacher erledigen und ihr Engagement für eine App erhöhen.

Auf mobilen Geräten kann in der Regel durch langes Drücken eines App-Symbols auf Verknüpfungen zugegriffen werden. In Windows werden Verknüpfungen als Sprunglisten integriert. Sprunglisten definieren Popupmenüs, die angezeigt werden, wenn Sie mit der rechten Maustaste auf eine Kachel im Startmenü klicken oder mit der rechten Maustaste auf ein Symbol in der Taskleiste klicken.

Die nächste Abbildung zeigt Verknüpfungen auf Microsoft Edge unter iOS:

Verknüpfungen unter Microsoft Edge unter iOS.

Die nächste Abbildung zeigt eine Sprungliste in der Webboard-App auf Windows:

Eine Sprungliste für die Webboard-App auf Windows.

Progressive Web Apps (PWAs) können auch allgemeine Aufgaben als Verknüpfungen im Web App-Manifest definieren.

Definieren von Verknüpfungen

Das Definieren von Verknüpfungen erfolgt mithilfe des shortcuts Manifestmembers. Dieses Element ist ein Array, das mehrere Verknüpfungen enthalten kann. Jede Verknüpfung ist im Wesentlichen eine URL, die angefordert wird, wenn die Verknüpfung verwendet und die App gestartet wird.

{
    "shortcuts" : [
        {
            "name": "Today's agenda",
            "url": "/today",
            "description": "List of events planned for today"
        },
        {
            "name": "New event",
            "url": "/create/event"
        },
        {
            "name": "New reminder",
            "url": "/create/reminder"
        }
    ]
}

Die folgenden Eigenschaften können verwendet werden:

Eigenschaft Details
name Eine Zeichenfolge, die dem Benutzer in Sprunglisten oder im Kontextmenü angezeigt wird.
short_name Eine Zeichenfolge, die angezeigt wird, wenn nicht genügend Speicherplatz vorhanden ist, um den vollständigen Namen der Verknüpfung anzuzeigen.
description Eine Zeichenfolge, die den Zweck der Verknüpfung beschreibt. Auf die Zeichenfolge kann mithilfe von Hilfstechnologien zugegriffen werden.
url Der URI in der Web-App, der beim Aktivieren der Verknüpfung geöffnet wird.
icons Eine Reihe von Symbolen, die die Verknüpfung darstellen.

Weitere Informationen finden Sie unter "Verknüpfungen" bei MDN.

Debuggen von Verknüpfungen

Sie können testen, ob Ihre Verknüpfungen ordnungsgemäß konfiguriert sind, indem Sie den Anwendungsbereich von DevTools verwenden.

So testen Sie, ob Ihre Verknüpfungen ordnungsgemäß konfiguriert sind:

  1. Wechseln Sie in Microsoft Edge zu Ihrer App.

  2. Klicken Sie zum Öffnen von DevTools mit der rechten Maustaste auf die Webseite, und wählen Sie " Prüfen" aus. Oder drücken Ctrl++Shift``I Sie (Windows, Linux) oderI Command+Option+(macOS). DevTools wird geöffnet.

  3. Wählen Sie in DevTools auf der Hauptsymbolleiste die Registerkarte "Anwendung" aus. Wenn diese Registerkarte nicht sichtbar ist, klicken Sie auf die Schaltfläche "Weitere Registerkarten" (Symbol "Weitere Registerkarten"), oder auf die Schaltfläche "Weitere](../../devtools-guide-chromium/media/more-tools-icon-light-theme.png) Tools"![.

  4. Wählen Sie im Anwendungstool "Manifest" aus.

  5. Scrollen Sie nach unten, um die Liste der Verknüpfungen anzuzeigen.

    Verknüpfungen werden im Anwendungsbereich aufgelistet.

Weitere Informationen zur Verwendung des Anwendungsbereichs zum Debuggen von PWAs finden Sie unter Debug progressive Web Apps (PWAs).