Verwalten von Microsoft 365-Connectors und benutzerdefinierten Connectors

Connectors in Microsoft Teams stellen Inhalts- und Dienstupdates direkt von Drittanbieterdiensten in einem Teams-Kanal zur Verfügung. Mithilfe von Connectors erhalten die Benutzer Updates von beliebten Diensten wie Trello, Wunderlist, GitHub und Azure DevOps Services. Connectors veröffentlichen diese Updates direkt im Chatstream. Diese Funktionalität erleichtert es allen Teammitgliedern, synchron zu bleiben und die relevanten Informationen schnell zu erhalten.

Teams und Microsoft 365-Gruppen verwenden Connectors. Sie können dieselben Connectors in Teams und Microsoft Exchange verwenden.

Jedes Teammitglied kann einem Kanal einen Connector hinzufügen, wenn die Teamberechtigungen dies zulassen. Die Updates des Diensts, von denen der Connector Informationen abruft, werden alle Teammitglieder benachrichtigt. Jedes Teammitglied, das über die Berechtigungen zum Hinzufügen oder Entfernen verfügt, kann die Einrichtung von Connectors ändern, die von anderen Mitgliedern durchgeführt wurden.

Aktivieren oder deaktivieren von Connectors in Teams

Das Exchange Online PowerShell v2-Modul verwendet moderne Authentifizierung und arbeitet mit mehrstufiger Authentifizierung (Multi-Factor Authentication, MFA), um eine Verbindung mit allen Exchange-bezogenen PowerShell-Umgebungen in Microsoft 365 herzustellen. Administratoren können Exchange Online PowerShell verwenden, um Connectors für einen gesamten Mandanten oder ein bestimmtes Gruppenpostfach zu deaktivieren. Wenn ein Connector deaktiviert ist, wirkt sich dies auf alle Benutzer in diesem Mandanten oder Postfach aus. Sie können einen Connector nicht für einige bestimmte Benutzer deaktivieren.

Die Mandanteneinstellung überschreibt die Gruppeneinstellung. Wenn beispielsweise ein Administrator Connectors für die Gruppe aktiviert und auf dem Mandanten deaktiviert, werden Connectors für die Gruppe deaktiviert. Um einen Connector in Teams zu aktivieren, verwenden Sie die modernen Authentifizierung mit oder ohne MFA, um eine Verbindung mit Exchange Online PowerShell herzustellen.

Führen Sie die folgenden Befehle in Exchange Online PowerShell aus, um einen Connector zu aktivieren oder zu deaktivieren:

  • So deaktivieren Sie Connectors für den Mandanten: Set-OrganizationConfig -ConnectorsEnabled:$false.
  • So deaktivieren Sie Aktionen erfordernde Nachrichten für den Mandanten: Set-OrganizationConfig -ConnectorsActionableMessagesEnabled:$false.
  • Führen Sie die folgenden Befehle aus, um Connectors für Teams zu aktivieren:
    • Set-OrganizationConfig -ConnectorsEnabled:$true
    • Set-OrganizationConfig -ConnectorsEnabledForTeams:$true
    • Set-OrganizationConfig -ConnectorsActionableMessagesEnabled:$true

Weitere Informationen zum Exchange PowerShell-Modul finden Sie unter Set-OrganizationConfig. Um Outlook-Connectors zu aktivieren oder zu deaktivieren, verbinden Sie Apps mit Ihren Gruppen in Microsoft Outlook.

Veröffentlichen von Connectors für ihre Organisation

Um den Benutzern Ihrer Organisation einen benutzerdefinierten Connector zur Verfügung zu stellen, laden Sie eine benutzerdefinierte Connector-App in den App-Katalog Ihrer Organisation hoch. Benutzer innerhalb der Organisation können den Connector in einem Team installieren, konfigurieren und verwenden.

Wichtig

Benutzerdefinierte Connectors sind in Government Community Cloud (GCC)-, Government Community Cloud-High (GCCH)- und Department of Defense (DOD)-Umgebungen nicht verfügbar.

Um Connectors in einem Team oder Kanal zu verwenden, öffnen Sie das Menü „Weitere Optionen“ in der oberen rechten Ecke eines Kanals. Wählen Sie im Menü die Option Connectors aus, und suchen Sie dann nach dem erforderlichen Connector. Konfigurieren Sie bei Bedarf den ausgewählten Connector.

Fügen Sie Ihrem Kanal in Teams über die Optionen „Weitere“ in der oberen rechten Ecke des Kanals Connectors hinzu.

Überlegungen bei der Verwendung von Connectors in Teams

  • Connectors sind in GCC-Umgebungen (Government Cloud Community) und Government Community Cloud-High (GCCH) standardmäßig deaktiviert. Um Connectors zu aktivieren, legen Sie die ConnectorsEnabled Parameter oder ConnectorsEnabledForTeams mit dem Cmdlet auf $true fest SetOrganizationConfig . Stellen Sie zum Festlegen der Parameter eine Verbindung mit der Exchange Online PowerShell her.

  • Wenn der Benutzer, der einem Team einen Connector hinzugefügt hat, das Team verlässt, funktioniert der Connector weiterhin.

  • Für die folgenden Connectors können keine neuen Verbindungen konfiguriert werden:

    • Aha!
    • Airbrake
    • Aircall
    • App-Links
    • AppSignal
    • Bohnenranke
    • Bitbucket
    • Buddy
    • Buildkite
    • KATZEN
    • Chatra
    • CircleCI
    • CodeShip
    • Konstanter Kontakt
    • Getresponse
    • Ghost Inspector
    • Groove
    • Heroku
    • Honeybadger
    • Intercom
    • Logentries
    • Mailchimp
    • Microsoft Forms
    • Opsgenie
    • PagerDuty
    • Papierauflieger
    • Pivotal Tracker
    • Raygun
    • Runscope
    • SatisMeter
    • Semaphor
    • Sentry
    • Einfaches Ein-/Aus
    • Stapelaustausch
    • SUBVERSION
    • TestFairy
    • Travis CI
    • Trello
    • Uptodown
    • Userlike
    • Wrike
    • XP-Dev
    • Zendesk