Range.DisplayFormat-Eigenschaft (Excel)

Gibt ein DisplayFormat -Objekt zurück, das die Anzeigeeinstellungen für den angegebenen Bereich darstellt. Schreibgeschützt.

Syntax

ausdruck. DisplayFormat

Ausdruck Eine Variable, die ein Range-Objekt darstellt.

Rückgabewert

DisplayFormat

Hinweise

DisplayFormat ist von bedingter Formatierung betroffen, wie im folgenden Code dargestellt. Zelle A1 im ActiveSheet wird bedingte Formatierung hinzugefügt. Diese Formatierung fettt die Zelle, ändert die Innenfarbe in Rot und fügt ein Häkchenmuster hinzu.

Public Sub DemonstrateConditionalFormattingAffectsDisplayFormat()
    Dim inputArea As Range
    Set inputArea = ActiveSheet.Range("A1")
    
    Dim addedFormatCondition As FormatCondition
    Set addedFormatCondition = inputArea.FormatConditions.Add(xlExpression, Formula1:="=true")
    addedFormatCondition.Font.Bold = True
    addedFormatCondition.Interior.Color = XlRgbColor.rgbRed
    addedFormatCondition.Interior.Pattern = XlPattern.xlPatternChecker
    
    Debug.Print inputArea.Font.Bold 'False
    Debug.Print inputArea.Interior.Color 'XlRgbColor.rgbWhite
    Debug.Print inputArea.Interior.Pattern 'XlPattern.xlPatternNone
    
    Debug.Print inputArea.DisplayFormat.Font.Bold 'True
    Debug.Print inputArea.DisplayFormat.Interior.Color 'XlRgbColor.rgbRed
    Debug.Print inputArea.DisplayFormat.Interior.Pattern 'XlPattern.xlPatternChecker
End Sub

Beachten Sie, dass die DisplayFormat-Eigenschaft in benutzerdefinierten Funktionen (User Defined Functions, UDF) nicht funktioniert. Bei einer Arbeitsblattfunktion, die die Innenfarbe einer Zelle zurückgibt, verwenden Sie beispielsweise eine Zeile ähnlich der folgenden: Range(n).DisplayFormat.Interior.ColorIndex. Wenn die Arbeitsblattfunktion ausgeführt wird, wird ein #VALUE zurückgegeben! zurück.

In einem anderen Beispiel können Sie die DisplayFormat-Eigenschaft nicht in einer Arbeitsblattfunktion zum Zurückgeben von Einstellungen für einen bestimmten Bereich verwenden. DisplayFormat funktioniert jedoch in einer Funktion, die aus Visual Basic for Applications (VBA) aufgerufen wird. Beispielsweise in der folgenden UDF:

Function getDisplayedColorIndex()
   getColorIndex = ActiveCell.DisplayFormat.Interior.ColorIndex
End Function

Durch aufrufen der Funktion aus einem Arbeitsblatt wie folgt =getDisplayedColorIndex() gibt die #VALUE! zurück. Wenn daher bedingte Formatierung auf einen Bereich angewendet wird, gibt es keine Möglichkeit, diesen Wert mit einer UDF zurückzugeben. Wenn bedingte Formatierung angewendet wurde, rufen Sie den Farbindex für die aktive Zelle ab, indem Sie den Direktbereich im Visual Basic Editor aufrufen.

Wenn keine bedingte Formatierung angewendet wird, verwenden Sie die folgende Funktion, um den Farbindex für die aktive Zelle zurückzusetzen. Die folgende Funktion funktioniert entweder aus einem Arbeitsblatt oder aus VBA.

Function getAppliedColorIndex()
   getColorIndex = ActiveCell.Interior.ColorIndex
End Function

Support und Feedback

Haben Sie Fragen oder Feedback zu Office VBA oder zu dieser Dokumentation? Unter Office VBA-Support und Feedback finden Sie Hilfestellung zu den Möglichkeiten, wie Sie Support erhalten und Feedback abgeben können.