Speichern von Outlook-Elementen

In diesem Thema wird beschrieben, wie Outlook-Elemente basierend auf einem Konto im aktuellen Profil in Ordnern und Speichern gespeichert werden.

Im Outlook-Objektmodell werden die folgenden Objekte zum Speichern von Outlook-Elementen bereitgestellt:

  • Das Folder-Objekt, das einen Container für andere Folder-Objekte und Outlook-Elemente darstellt.

    Hinweis Das Folder-Objekt hat das MAPIFolder-Objekt ersetzt, das in Microsoft Office Outlook 2003 und früheren Versionen von Outlook vorhanden war. Neue Lösungen sollten nur Folder verwenden.

  • Die Folders - Auflistung, die alle Folder - Objekte auf einer Ebene der Ordnerstruktur in einem Speicher darstellt. Die Folders -Auflistung kann auch eine Auflistung von Suchordnern darstellen.

    Hinweis Obwohl ein Suchordner programmgesteuert durch ein Folder-Objekt dargestellt wird, gelten nicht alle Ereignisse, Methoden und Eigenschaften von Folder für Suchordner.

  • Das Store Objekt, das eine Datei auf dem lokalen Computer oder ein Netzlaufwerk darstellt, auf dem E-Mail-Nachrichten und andere Elemente gespeichert werden. Wenn Sie einen Exchange-Server verwenden, können Sie einen Speicher auf dem Server, in einem öffentlichen Exchange-Ordner oder auf einem lokalen Computer in einer Persönliche Ordner-Datei (PST) oder Offlineordnerdatei (OST) verwenden. Bei einem POP3-, IMAP- und HTTP-E-Mail-Server ist ein Speicher eine PST-Datei.

    Sie können dem aktuellen Profil mit NameSpace.AddStore und NameSpace.AddStoreEx einen Speicher hinzufügen und einen vorhandenen Speicher mit namespace.removeStore aus dem aktuellen Profil entfernen.

  • Die Stores-Auflistung, die alle Speicher im aktuellen Outlook-Profil darstellt. Ein Profil definiert ein oder mehrere E-Mail-Konten, und jedes E-Mail-Konto ist einem Server eines bestimmten Typs zugeordnet. Der Servertyp bestimmt den Typ des Speichers und wie E-Mails und andere Elemente zugestellt und gespeichert werden. Beispielsweise speichert ein Exchange Server E-Mails und andere Elemente in einer PST-Datei oder OST-Datei auf dem lokalen Computer oder einem zugeordneten Netzlaufwerk, und auf einem HTTP-Server (z. B. Hotmail) werden Elemente in einer PST-Datei auf dem lokalen Computer gespeichert.

Die Objekte Store und Stores unterstützen Folgendes:

  • Aufzählen von Ordnern in einem Speicher mit Store. GetRootFolder und dann Folder.Folders.

  • Aufzählen von Suchordnern in einem Speicher mit Store. GetSearchFolders.

    Hinweis Da ein Informationsspeicher Suchordner nicht unbedingt unterstützt, sollten Sie im Allgemeinen bei Verwendung von Store auf zurückgegebene Fehler tappen . GetSearchFolders zum Abrufen von Suchordnern in einem Speicher.

  • Bessere Leistung beim Aufzählen von Ordnern. Da das Abrufen des Stammordners oder der Suchordner in einem Speicher erfordert, dass der Speicher geöffnet ist und das Öffnen eines Speichers einen Leistungsaufwand verursacht, können Sie die Store überprüfen. IsOpen-Eigenschaft, bevor Sie sich entscheiden, den Vorgang fortzusetzen.

  • Suchen eines lokalen Speichers (PST oder OST) für einen Exchange-Server oder eines Speichers (PST) für einen POP3-, IMAP- oder HTTP-E-Mail-Server mithilfe der Store. FilePath-Eigenschaft.

  • Ermittlung des Exchange Speichertyps und der Differenzierung zwischen verschiedenen Exchange Store-Typen mithilfe der Store. ExchangeStoreType-Eigenschaft.

  • Zusätzliche Informationen für einen Exchange Server über die Store. IsCachedExchange und Store. IsDataFileStore-Eigenschaften.

  • Das PropertyAccessor - Objekt über die Store. PropertyAccessor-Eigenschaft, die den Zugriff auf das Speichern von Eigenschaften ermöglicht, die nicht als explizite integrierte Eigenschaften im Outlook-Objektmodell verfügbar gemacht werden.

Support und Feedback

Haben Sie Fragen oder Feedback zu Office VBA oder zu dieser Dokumentation? Unter Office VBA-Support und Feedback finden Sie Hilfestellung zu den Möglichkeiten, wie Sie Support erhalten und Feedback abgeben können.