Konfiguration von Office Online Server Online Server für SharePoint Server

Zusammenfassung: Erfahren Sie, wie Sie SharePoint Server für die Verwendung von Office Online Server konfigurieren (die nächste Version von Office Web-Apps Server).

Zielgruppe: IT-Spezialisten

In diesem Artikel wird beschrieben, wo deploy Office Online Server unterbrochen wurde. In diesem Artikel richten Sie den Server ein, der Office Online Server lokal ausgeführt wird. In diesem konfigurieren Sie SharePoint Server für die Verwendung von Office Online Server. Zuerst müssen Sie einige Microsoft PowerShell-Cmdlets aus SharePoint Server 2016 ausführen, danach können Benutzer Office Dateien aus SharePoint Server-Dokumentbibliotheken in einem Browser öffnen.

Vorbereiten der Konfiguration von SharePoint Server für die Verwendung von Office Online Server

Führen Sie zunächst die folgenden Schritte aus:

  • Diese Anweisungen gelten auch für SharePoint Server 2013, SharePoint Server 2013 kann jedoch die Externe Datenkonnektivitäts- und Datenaktualisierungsfunktion Excel Online nicht in Office Online Server verwenden.

  • Installieren Sie SharePoint Server 2016. Anleitungen finden Sie unter "Installieren SharePoint Server".

  • Vergewissern Sie sich, dass von allen SharePoint Server 2016-Webanwendungen die anspruchsbasierte Authentifizierung verwendet wird. Das Rendering und die Bearbeitung von Office Online funktionieren für SharePoint Server 2016-Webanwendungen mit klassischem Authentifizierungsmodus nicht.

  • Wenn Sie Benutzern ermöglichen möchten, Office-Dokumente zu bearbeiten (nicht nur zu lesen) benötigen Sie eine Bearbeitungslizenz. Darüber hinaus müssen Sie die Bearbeitung auf der -Farm aktivieren.

  • Wenn Sie sich bei SharePoint Server 2016 mit einem Systemkonto anmelden, kann die Verbindung zwischen SharePoint Server 2016 und Office Online Server nicht getestet werden. Melden Sie sich zum Testen der Verbindung mit einem anderen Konto an.

  • Wenig Arbeitsspeicher kann dazu führen dass die Vorschau auf Office-Dokumente in Office Online fehlschlägt.

  • SharePoint Server 2013 kann die Funktionalität für externe Excel-Datenkonnektivität und Datenaktualisierung in Office Online Server nicht verwenden. Dies ist nur mit SharePoint Server 2016 verfügbar.

  • Office Online Server verwendet OAuth-Token für die Kommunikation mit SharePoint Server. Diese Token können potenziell abgefangen und wiedergegeben werden, sodass ein Angreifer dieselben Rechte hat wie der Benutzer, der die Anforderung von SharePoint Server an Office Online Server. Es wird dringend empfohlen, Office Online Server nur für DIE Verwendung von HTTPS (TLS) zu konfigurieren.

Konfiguration von SharePoint Server für die Verwendung von Office Online Server

Wählen Sie einen der folgenden Abschnitte je nachdem, ob Sie HTTP oder HTTPS verwenden möchten. HTTP wird generell nur für Testumgebungen empfohlen. In Produktionsumgebungen ist das sicherere HTTPS-Protokoll die bessere Wahl.

In einer Testumgebung mit HTTP

Für diese Konfiguration müssen Sie Office Online Server gemäß den Schritten unter Bereitstellen einer Office Online Server-Farm, die HTTPS verwendet einrichten. Dabei ist besonders wichtig, dass die Office Online Server-Farm für die Verwendung einer internen URL sowie von HTTP konfiguriert ist.

Schritt 1: Erstellen der Bindung zwischen SharePoint 2016 und Office Web Apps Server

Zuerst Öffnen Sie eine SharePoint 2016-Verwaltungsshell mit erhöhten Rechten. (Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf SharePoint 2016-Verwaltungsshell, und klicken Sie anschließend auf Als Administrator ausführen.)

Führen Sie den folgenden Befehl aus. "<WacServerName>" steht hierbei für den vollqualifizierten Domänennamen (Fully Qualified Domain Name, FQDN) der URL, die Sie für die interne URL festlegen. Dies ist der Einstiegspunkt für den Datenverkehr von Office Online Server. Für diese Testumgebung muss der Parameter "-AllowHTTP" angegeben werden, damit SharePoint Server 2016 Ermittlungsinformationen aus der Office Online Server-Farm per HTTP empfangen kann. Ohne den Parameter "-AllowHTTP" wird von SharePoint Server 2016 versucht, per HTTPS mit der Office Online Server-Farm zu kommunizieren, und der Befehl ist nicht erfolgreich.


New-SPWOPIBinding -ServerName <WacServerName> -AllowHTTP

Nach Ausführung dieses Befehls wird an der Microsoft PowerShell-Eingabeaufforderung eine Liste mit Bindungen angezeigt.

Schritt 2: Anzeigen der WOPI-Zonen für die SharePoint-Bindungen

Office Online Server verwendet Zonen, um zu ermitteln, welche URL (intern oder extern) und welches Protokoll (HTTP oder HTTPS) bei der Kommunikation mit dem Host (in diesem Fall: SharePoint Server 2016) verwendet werden soll. Standardmäßig wird von SharePoint Server 2016 die Zone internal-https verwendet. Führen Sie den folgenden Befehl aus, um Ihre aktuelle Zone zu ermitteln.

Get-SPWOPIZone

Die von diesem Befehl angezeigte WOPI-Zone muss internal-http sein. Falls sie ordnungsgemäß angezeigt wird, fahren Sie mit Schritt 4 fort. Falls nicht, befolgen Sie den nächsten Schritt.

Schritt 3: Ändern der WOPI-Zone in "internal-http"

Wenn Sie in Schritt 3 das Ergebnis internal-https erhalten haben, führen Sie den folgenden Befehl aus, um die Zone in internal-http zu ändern. Diese Änderung ist erforderlich, da die Zone von SharePoint Server 2016 der Zone der Office Online Server-Farm entsprechen muss.

Set-SPWOPIZone -zone "internal-http"

Vergewissern Sie sich, dass die neue Zone auf internal-http festgelegt ist, indem Sie Get-SPWOPIZone erneut ausführen:

Schritt 4: Festlegen der Einstellung "AllowOAuthOverHttp" in SharePoint 2016 auf "True"

Wenn Sie Office Online in einer Testumgebung zusammen mit SharePoint Server 2016 über HTTP verwenden möchten, müssen Sie "AllowOAuthOverHttp" auf True festlegen. Andernfalls kann Office Online nicht verwendet werden. Den aktuellen Status können Sie durch Ausführen des folgenden Beispiels ermitteln:

(Get-SPSecurityTokenServiceConfig).AllowOAuthOverHttp

Wird von diesem Befehl False zurückgegeben, führen Sie die folgenden Befehle aus, um die Einstellung auf True festzulegen:

$config = (Get-SPSecurityTokenServiceConfig)
$config.AllowOAuthOverHttp = $true
$config.Update()

Führen Sie den folgenden Befehl erneut aus, um sich zu vergewissern, dass die Einstellung "AllowOAuthOverHttp" nun auf True festgelegt ist:

(Get-SPSecurityTokenServiceConfig).AllowOAuthOverHttp

Schritt 5: Aktivieren der Excel-SOAP-API

Die Excel-SOAP-API ist für geplante Datenaktualisierung mit Excel Online und für das Rendern von Excel-Webpart erforderlich. Wenn die Excel-SOAP-API aktivieren möchten, müssen Sie die Eigenschaft „WopiLegacySoapSupport" mithilfe von PowerShell zu den SharePoint Server-Farmeigenschaften hinzufügen. Der Eingabeparameter ist die URL zur ExcelServiceInternal.asmx. Diese URL kann mehrere OOS-Server über Lastenausgleich adressieren. Ersetzen Sie die <string> einfach mit Ihrem Office Online-Server-Pfad.

Wenn Sie die Excel-SOAP-API aktivieren möchten, führen Sie den folgenden PowerShell aus, wobei <URL> die URL Ihrer Office Online Server-Farm ist. (Z. B. http://OfficeOnlineServer.contoso.com.)


$Farm = Get-SPFarm
$Farm.Properties.Add("WopiLegacySoapSupport", "<URL>/x/_vti_bin/ExcelServiceInternal.asmx");
$Farm.Update();

Schritt 6: Überprüfen, ob Office Web Apps funktionieren

Vergewissern Sie sich in SharePoint Server 2016, dass Sie nicht mit dem Systemkonto angemeldet sind, da Sie dann mit Office Online die Dokumente nicht bearbeiten oder anzeigen können. Navigieren Sie zu einer SharePoint Server 2016-Dokumentbibliothek mit Office-Dokumenten, und zeigen Sie eine Word-, PowerPoint-, Excel- oder OneNote-Datei an. Das Dokument sollte in einem Browser geöffnet werden, der die Datei unter Verwendung von Office Online anzeigt.

In einer Produktionsumgebung, die HTTPS verwendet

Vergewissern Sie sich zunächst, dass Office Online Server gemäß den Schritten in Bereitstellen einer Office Online Server-Farm, die HTTPS verwendet oder Bereitstellen einer Office Online Server-Farm mit mehreren Servern, die Lastenausgleich und HTTPS verwendet eingerichtet ist.

Schritt 1: Erstellen der Bindung zwischen SharePoint 2016 und Office Online Server

Zuerst Öffnen Sie eine SharePoint 2016-Verwaltungsshell mit erhöhten Rechten. (Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf SharePoint 2016-Verwaltungsshell, und klicken Sie anschließend auf Als Administrator ausführen.)

Führen Sie den folgenden Befehl aus. "<WacServerName>" ist hierbei der vollqualifizierte Domänenname (Fully Qualified Domain Name, FQDN) der URL, die Sie für die interne URL festlegen. Dies ist der Einstiegspunkt für den Datenverkehr von Office Online Server.


New-SPWOPIBinding -ServerName <WacServerName> 

Schritt 2: Anzeigen der WOPI-Zone von SharePoint 2016

Office Online Server verwendet Zonen, um zu ermitteln, welche URL (intern oder extern) und welches Protokoll (HTTP oder HTTPS) bei der Kommunikation mit dem Host (in diesem Fall: SharePoint Server 2016) verwendet werden soll. Standardmäßig wird von SharePoint Server 2016 die Zone internal-https verwendet. Führen Sie den folgenden Befehl aus, um sich zu vergewissern, dass diese Zone aktuell verwendet wird:

Get-SPWOPIZone

Notieren Sie sich die angezeigte WOPI-Zone.

Schritt 3: Ändern der WOPI-Zone (sofern erforderlich)

Abhängig von Ihrer Umgebung ist unter Umständen eine Änderung der WOPI-Zone erforderlich. Geben Sie "external" an, wenn es sich bei Ihrer SharePoint-Farm sowohl um eine interne als auch um eine externe Farm handelt. Handelt es sich bei Ihrer SharePoint-Farm um eine rein interne Farm, geben Sie "internal" an.

Falls Sie in Schritt 2 das Ergebnis internal-https erhalten und es sich bei der SharePoint-Farm um eine rein interne Farm handelt, können Sie diesen Schritt überspringen. Falls es sich bei Ihrer SharePoint-Farm sowohl um eine interne als auch um eine externe Farm handelt, müssen Sie den folgenden Befehl ausführen, um die Zone in external-https zu ändern:

Set-SPWOPIZone -zone "external-https"

Schritt 4: Aktivieren der Excel-SOAP-API

Die Excel-SOAP-API ist für geplante Datenaktualisierung mit Excel Online und für das Rendern von Excel-Webpart erforderlich. Wenn die Excel-SOAP-API aktivieren möchten, müssen Sie die Eigenschaft „WopiLegacySoapSupport" mithilfe von PowerShell zu den SharePoint Server-Farmeigenschaften hinzufügen. Der Eingabeparameter ist die URL zur ExcelServiceInternal.asmx. Diese URL kann mehrere OOS-Server über Lastenausgleich adressieren. Ersetzen Sie die <string> einfach mit Ihrem Office Online-Server-Pfad.

Wenn Sie die Excel-SOAP-API aktivieren möchten, führen Sie den folgenden PowerShell aus, wobei <URL> die URL Ihrer Office Online Server-Farm ist. (Z. B. https://OfficeOnlineServer.contoso.com.)


$Farm = Get-SPFarm
$Farm.Properties.Add("WopiLegacySoapSupport", "<URL>/x/_vti_bin/ExcelServiceInternal.asmx");
$Farm.Update();

Schritt 5: Überprüfen, ob Office Web Apps funktionieren

Vergewissern Sie sich in SharePoint Server 2016, dass Sie nicht mit dem Systemkonto angemeldet sind, da Sie dann mit Office Online die Dokumente nicht bearbeiten oder anzeigen können. Navigieren Sie zu einer SharePoint Server 2016-Dokumentbibliothek mit Office-Dokumenten, und zeigen Sie eine Word-, PowerPoint-, Excel- oder OneNote-Datei an. Das Dokument sollte in einem Browser geöffnet werden, der die Datei unter Verwendung von Office Online anzeigt.

Trennen des Office Online-Server vom SharePoint Server 2016

Falls Sie die Verbindung zwischen SharePoint Server 2016 und Office Online Server einmal trennen möchten, können Sie das folgende Befehlsbeispiel ausführen:


Remove-SPWOPIBinding -All:$true