Was ist das Cloud Solution Provider-Programm?

Geeignete Rollen: Alle Partner, die an Partner Center interessiert sind

Dieser Artikel gibt einen Überblick über das Cloud Solution Provider (CSP)-Programm und erläutert die verschiedenen Betriebsmodelle und ihre Anforderungen sowie weitere Einzelheiten zum Verkauf über dieses Programm.

Das CSP-Programm hilft Ihnen, sich über den Weiterverkauf von Lizenzen hinaus stärker in die Geschäfte Ihrer Kunden einzubringen, und kann folgende Vorteile bieten:

  • Tiefere Kundenbindung: Wenn Sie sich regelmäßig mit Ihren Kunden treffen, entwickeln Sie ein besseres Verständnis ihrer Geschäfte und Bedürfnisse.
  • Höhere Gewinne: Bieten Sie in Eigenregie oder über einen indirekten Anbieter verbesserte Unterstützung und Abrechnungsdienste, und erschließen Sie so neue Umsatzquellen.
  • Höherer Mehrwert: Bieten Sie Ihren Kunden branchenspezifische Lösungen im Bundle mit Microsoft-Produkten.
  • Verwaltete Dienste: Stärken Sie Ihre Position, indem Sie die Kundennachfrage nach verwalteten Diensten erfüllen.

Welches CSP-Modell ist optimal für mich?

Im CSP-Programm gibt es zwei Modelle: das indirekte Modell und das Modell mit direkter Abrechnung.

Indirektes Modell

Microsoft hilft allen Partnern, die am CSP-Programm teilnehmen, das beste Modell für das Wachstum ihres Unternehmens zu finden. Microsoft hat ein globales Netzwerk qualifizierter indirekter Anbieter aufgebaut, die Partner beim erfolgreichen Ausbau ihres Cloudgeschäfts im Rahmen des Cloud Solution Provider-Programms unterstützen. Wenn Sie als indirekter Vertriebspartner teilnehmen, können Sie Ihre Markteinführungszeiten durch minimierte betriebliche Komplexität beschleunigen.

Als indirekter Vertriebspartner können Sie mit indirekten Anbietern zusammenarbeiten, die Ihnen die Tools und Ressourcen bereitstellen können, die Sie bei der Verwaltung Ihrer Kundenbeziehung unterstützen. Beim indirekten Modell können Sie von einem indirekten Anbieter kaufen, der bei Kundensupport und Abrechnung mit Ihnen zusammenarbeiten kann.

Anforderungen für das indirekte Modell

  • Eine aktive Mitgliedschaft in der Microsoft Cloud Partner Program und PartnerID für den Standort, in dem Sie verkaufen möchten
  • Die Befugnis, rechtliche Vereinbarungen im Namen Ihrer Organisation zu unterzeichnen
  • Eine Beziehung zu einem offiziellen indirekten Microsoft-Anbieter im CSP-Programm

Direct-Bill-Modell

Im Direktrechnungsmodell erwerben Partner Microsoft-Produkte und Abonnements direkt von Microsoft und verkaufen sie direkt an ihre Kunden über ihre internen Vertriebsmitarbeiter. Partner, die bereits über eine geeignete Vertriebs-, Abrechnungs- und Supportinfrastruktur verfügen oder eine solche aufbauen möchten, können sich für das Direktmodell entscheiden.

Das Direct Bill-Modell erfordert, dass Partner ihre Kunden autonom verkaufen, abrechnen, verwalten und unterstützen.

Hinweis

Der Status der direkten Rechnung garantiert nicht, dass der Partner über einen zugewiesenen Microsoft-Konto-Manager verfügt.

Anforderungen an das Direct Bill-Modell

  • Erweitern Sie Ihre Supportfunktionen, indem Sie einen 1-zu-1-priorisierten Cloudsupport mit einem Microsoft Advanced Support for Partners-Paket erwerben. Alternativ können Sie auch ein Microsoft Premier Support for Partners-Paket auswählen, um auf den vollständigen Katalog proaktiver Dienste, den 24/7-Support mit erhöhten Unterbrechungen/Korrekturen und die Verwaltung technischer Konten in cloud-, hybriden und lokalen Umgebungen zuzugreifen. Überprüfen Sie die Microsoft Partner-Vereinbarung, um Ihre Supportverpflichtung besser zu verstehen.
  • Sie müssen in den vorangegangenen zwölf Monaten als indirekter Wiederverkäufer einen Jahresumsatz von mindestens 300.000 USD im Rahmen des Cloud Solution Provider-Programms aufweisen. (Partner können ihren zwölfmonatigen Umsatz im Partner Center überprüfen.) Die Verkäufe, die Ihren 300.000 USD nach zwölf Monaten Umsatz ausmachen, werden von Microsoft überprüft und überprüft, und Sie werden möglicherweise aufgefordert, zusätzliche Informationen bereitzustellen. Die Umsatzanforderung von 300.000 USD wird auf Grundlage des Cloudumsatzes berechnet und schließt unbefristete Software in CSP aus.
  • Erfüllen Sie die Mindestanforderungen an Infrastrukturfunktionen, wie Abrechnung und Bereitstellung.
  • Eine aktive Mitgliedschaft im Microsoft Cloud Partner Program und eine PartnerID für den Standort, in dem Sie verkaufen möchten
  • Erfüllen Sie die Anforderungen an minimale Infrastrukturfunktionen, einschließlich Abrechnung, Bereitstellung, Kundensupport, Compliance und Sicherheit. Alle erforderlichen Funktionen werden von Microsoft über Bewertungen von Drittanbietern überprüft. Jeder Bewerber wird kontaktiert, um die Bewertungsgespräche zu planen, nachdem Microsoft bestätigt hat, dass die Anforderungen an die Nutzung von Umsatz und indirekten Vertriebspartnern erfüllt wurden.
  • Wir empfehlen, zu demonstrieren, dass Sie mindestens einen verwalteten Dienst, einen IP-Dienst oder eine kundenspezifische Anwendungslösung anbieten. Erfahren Sie mehr über das Hinzufügen von verwalteten Services.

Wo kann ich über das CSP-Programm verkaufen?

Ihr Markt umfasst die Regionen und/oder Länder, in denen Sie CSP-Angebote verkaufen können. Ihr Markt wird durch den Standort Ihres Unternehmens bestimmt. Unter Regionale Märkte und Währungen des Cloud Solution Provider-Programms finden Sie die vollständige Liste zu CSP-Marktstandorten und -Währungen.

Bevor Sie CSP-Angebote im Auftrag eines Kunden bestellen können, muss der Kunde die Microsoft-Kundenvereinbarung unterzeichnen. Die entsprechende Vereinbarung für den Standort Ihres Kunden finden Sie unter Microsoft-Kundenvereinbarungen nach Region und Sprache.

Was kann ich über das CSP-Programm vertreiben?

Sie können die gesamte Palette von Microsoft-Clouddiensten und verschiedene andere Angebote verkaufen, die sich häufig ändern. Die CSP-Angebote für den aktuellen Monat finden Sie auf der Seite Partner Center-Arbeitsbereich "Preise" .

Nächste Schritte