Freigeben über


Schützen Ihrer Scorecards mit Berechtigungen auf Metrikebene

GILT FÜR:️ Power BI Desktop Power BI-Dienst

In vielen Organisationen sollten verschiedene Rollen Zugriff haben, um verschiedene Metriken anzeigen und aktualisieren zu können. Möglicherweise sollten nur Manager*innen Metriken im Zusammenhang mit Personalwesen und Finanzen sehen können, während alle Mitarbeiter*innen Metriken im Zusammenhang mit Vorgängen anzeigen können.

Mit Berechtigungen auf Metrikebene lassen sich diese Szenarios problemlos umsetzen. In diesem Artikel erfahren Sie, wie Sie Berechtigungen auf Metrikebene für Ihre Scorecard einrichten.

Erste Schritte

Mit Berechtigungen auf Metrikebene können Sie bestimmte Ansichts- und Aktualisierungsberechtigungen auf der Metrikebene festlegen, um Ihr Geschäftsszenario zu realisieren.    Führen Sie diese Schritte aus, um mit dem Einrichten Ihrer Berechtigungen zu beginnen.

  1. Wählen Sie auf der Seite des Hubs Metriken die Scorecard aus, die Sie aktualisieren möchten.

  2. Wählen Sie den Bearbeitungsstift aus.

  3. Wählen Sie das Zahnrad für Einstellungen aus, um den Bereich Scorecard-Einstellungenzu öffnen.

  4. Klicken Sie auf die neue Registerkarte Berechtigungen.

  5. Wählen Sie Rolle hinzufügen oder Weitere Optionen (...) für eine vorhandene Rolle aus, um die Seite Rolleneinstellungenzu öffnen.

    Screenshot of opening metric-level permissions by accessing the scorecard settings and selecting permissions.

Auf der Seite Rolleneinstellungen können Sie Rollen mit unterschiedlichen Berechtigungssätzen erstellen und diese Rollen bestimmten Benutzergruppen zuweisen. Es werden verschiedene Arten von Berechtigungen auf der Metrikebene unterstützt:

  • Berechtigungen anzeigen: Gewähren Sie Benutzer*innen Zugriff zum Anzeigen der angegebenen Metriken innerhalb einer Scorecard.

  • Aktualisieren von Berechtigungen: Gewähren Sie Benutzer*innen Zugriff zum Aktualisieren oder Überprüfen bestimmter Aspekte einer Metrik. Unter Updateberechtigungen stehen einige Optionen zur Verfügung. Sie können eine beliebige Kombination der folgenden Optionen auswählen:

    • Hinweis:Gewährt Zugriff zum Hinzufügen von Notizen in einem Check-In.
    • Status:Gewährt Zugriff auf den Updatestatus in einem Check-In.
    • Aktuell:Gewährt Zugriff zum Aktualisieren des aktuellen Werts in einem Check-In.

Screenshot of the metric-level permission settings open and editable.

Vererbung

Das letzte Kontrollkästchen für Berechtigungseinstellungen ist Für alle festgelegt. Dieses Kontrollkästchen unterstützt die Vererbung für alle zukünftigen Submetriken. Wenn Sie Für alle festlegen für eine bestimmte Metrik auswählen, übernehmen alle Submetriken (vorhandene und zukünftige) die spezifischen Berechtigungen, die Sie für diese Metrik festgelegt haben. Mit dieser Option können Sie Ihre Berechtigungen auf Metrikebene für die Zukunft wappnen.

Festlegen eines Standardwerts

Ein weiterer Aspekt von Berechtigungen auf Metrikebene ist die Aktivierung eines Standardberechtigungsmodells, das auf alle Benutzer*innen angewendet wird, die auf die Scorecard zugreifen.  Sie können eine Rolle mit einer beliebigen Kombination von Berechtigungen erstellen, die Sie auswählen. Wenn Sie diese Standardberechtigungen festlegen, sehen alle Benutzer, wenn sie auf die Scorecard landen, genau, was der Scorecardersteller auswählt.   

Die Standardberechtigungen gelten für alle Benutzer, die auf die Scorecard zugreifen und noch kein Mitglied einer anderen Rolle sind. Wenn jemand Mitglied einer anderen Rolle ist, nimmt er diese Berechtigungen über die Standardberechtigungen an.

  • Klicken Sie auf der Rollenkarte auf Weitere Optionen (...), und wählen Sie dann Als Standard festlegen aus.

    Screenshot of setting a role to become the default role from the More options menu.

Berechtigungen auf Metrikebene gelten für das zugrunde liegende Scorecard-semantische Modell, das generiert wird, mit Ausnahme der Standardrolle. Sie erstellen beispielsweise eine Rolle und erteilen der Vertriebsteamansicht Zugriff auf fünf Metriken auf der Scorecard. Diese fünf Metriken werden auch im zugrunde liegenden semantischen Modelle zu sehen sein.

Standardberechtigungen gelten nicht für das zugrunde liegende semantische Modell. Wenn allen Metriken als Standardrolle Ansichtsberechtigungen erteilt werden, haben alle Benutzer*innen, die diese Standardberechtigungen übernehmen, keinen Zugriff auf Metriken im zugrunde liegenden semantischen Modell.

Freigeben der Scorecard

Nachdem Sie Rollen erstellt und Berechtigungen eingerichtet haben, besteht der letzte Schritt im Freigeben der Scorecard für Benutzer*innen.

  • Wählen Sie im Menüband die Schaltfläche Freigeben aus, wie als ob Sie einen normalen Bericht freigeben würden.

    Wenn Sie dem zugrunde liegenden Scorecard-semantischen Modelle keine Berechtigungen erteilen möchten, deaktivieren Sie im Dialogfeld Freigeben die Option Empfängern das Erstellen von Inhalten mit den diesem Bericht zugeordneten Daten erlauben, um dem zugrunde liegenden Bericht Buildberechtigungen zu erteilen.

Arbeitsbereichsrollen und Scorecardrollen

Arbeitsbereichsrollen sind von Berechtigungen auf Metrikebene getrennt. Arbeitsbereichsberechtigungen gewähren zwar Ansichts- oder Buildzugriff auf den Arbeitsbereich, aber mit Berechtigungen auf Metrikebene können Sie den Zugriff einschränken, sodass bestimmte Personen nur bestimmte Metriken anzeigen und bestimmte Check-Ins innerhalb einer Scorecard durchführen können. Berechtigungen auf Metrikebene unterscheiden sich von den Bearbeitungsberechtigungen für den Arbeitsbereich. Um vollständigen Bearbeitungszugriff auf die Scorecard zu erhalten, weisen Sie einer Person eine Mitwirkende- oder Mitgliedsrolle für den Arbeitsbereich zu. Einzelheiten zu Arbeitsbereichsrollen finden Sie unter Rollen in Arbeitsbereichen.

Weitere Informationen

Die Unterstützung für automatische Rollen, die auf Berechtigungen auf Metrikebene basieren (vollständige Unterstützung für Sicherheit auf Zeilenebene (RLS)) wird kommen, ist aber noch nicht verfügbar.