Power BI Desktop – Datenschutzebenen

In Power BI Desktop geben Datenschutzebenen Isolationsstufen an, die den Grad bestimmen, in dem eine Datenquelle von anderen Datenquellen isoliert ist. Obwohl eine restriktive Isolationsstufe den Austausch von Informationen zwischen Datenquellen verhindert, kann dies die Funktionalität und Leistung beeinträchtigen.

Einstellungen für die Datenquelle

So konfigurieren Sie Datenquelleneinstellungen:

  1. Wählen Sie Datei und dann Optionen und Einstellungen aus.
  2. Wählen Sie Datenquelleneinstellungen aus.
  3. Wählen Sie eine Datenquelle aus der Liste aus, und wählen Sie dann Berechtigungen bearbeiten aus.
  4. Wählen Sie unter Datenschutzstufen eine Datenschutzebene aus.
  5. Wählen Sie OK und dann Schließen aus.

Screenshot: Datenquelleneinstellungen mit hervorgehobenem Dialogfeld

In der folgenden Tabelle werden die Datenschutzebenen für Datenquellen beschrieben:

Einstellung BESCHREIBUNG Beispieldatenquellen
Privat Datenquellen, die auf Privat festgelegt sind, enthalten vertrauliche oder vertrauliche Informationen. Die Sichtbarkeit kann auf autorisierte Benutzer beschränkt werden. Daten aus einer privaten Datenquelle werden nicht in andere Datenquellen, einschließlich anderer privater Datenquellen, eingeklappt. Facebook-Daten, eine Textdatei mit Aktienzuteilungen oder eine Arbeitsmappe mit Mitarbeitergesprächsinformationen.
Organisatorische Datenquellen, die auf Organisation festgelegt sind, können in private und andere Organisationsdatenquellen eingeklappt werden. Sie können nicht in öffentliche Datenquellen eingeklappt werden. Die Sichtbarkeit ist auf eine vertrauenswürdige Gruppe festgelegt. Ein Microsoft Word -Dokument auf einer SharePoint-Intranetwebsite mit Berechtigungen, die für eine vertrauenswürdige Gruppe aktiviert sind.
Public Dateien, Internetdatenquellen und Arbeitsmappendaten können auf Öffentlich festgelegt werden. Daten können in andere Datenquellen eingeklappt werden. Sichtbarkeit ist für jeden verfügbar. Freigeben von Daten aus dem Azure Marketplace, Daten von einer Wikipedia-Seite oder einer lokalen Datei mit Daten, die von einer öffentlichen Webseite kopiert wurden.

Achtung

Konfigurieren Sie eine Datenquelle mit hochsensiblen oder vertraulichen Daten als Privat.

Sicherheitsstufen

So konfigurieren Sie Datenschutzoptionen für eine Datei:

  1. Wählen Sie Datei und dann Optionen und Einstellungen aus.
  2. Klicken Sie auf Optionen.
  3. Wählen Sie unter Aktuelle Dateidie Option Datenschutz aus.
  4. Wählen Sie unter Datenschutzstufen eine Datenschutzebene aus.
  5. Klicken Sie auf OK.

Screenshot des Dialogfelds

In der folgenden Tabelle werden die Einstellungen auf Datenschutzebene beschrieben:

Einstellung BESCHREIBUNG
Kombinieren von Daten gemäß Den Einstellungen für datenschutzebene für jede Quelle (Standard) Bei Auswahl werden Die Daten entsprechend Der Einstellung ihrer Datenschutzebenen kombiniert. Das Isolationszonen für den Datenschutz übergreifende Zusammenführen von Daten führt zu einer Datenpufferung.
Sicherheitsstufen ignorieren und potenziell die Leistung verbessern Wenn diese Option ausgewählt ist, werden Daten kombiniert, wobei Die Einstellung der Datenschutzebene ignoriert wird. Das Ignorieren der Datenschutzeinstellungen kann sensible oder vertrauliche Daten für einen nicht autorisierten Benutzer offenlegen. Diese Einstellung kann Leistung und Funktionalität verbessern.

Achtung

  • Ignorieren Sie die Datenschutzstufen, und möglicherweise funktioniert die Leistung im Power BI-Dienst nicht. Berichte, die in Power BI Desktop mit dieser Einstellung erstellt und im Power BI-Dienst veröffentlicht werden, entsprechen nicht der Einstellung. Die Datenschutzebenen sind jedoch auf dem Personal Gateway verfügbar.
  • Power BI Desktop können den Datenschutz von Daten, die in eine andere Power BI Desktop-Datei zusammengeführt werden, nicht gewährleisten.