Freigeben über


Funktionen „Concat“ und „Concatenate“

Gilt: Canvas-Spps Dataverse Formelspalten Desktop-Flows Modellgesteuerte Apps Power Platform CLI

Verketten einzelne Zeichenfolgen von Text und Zeichenfolgen in Tabellen

Beschreibung

Die Concatenate-Funktion verkettet eine Mischung aus einzelnen Zeichenfolgen und eine einspaltige Tabelle von Zeichenfolgen. Wenn diese Funktion mit einzelnen Zeichenfolgen verwendet wird, entspricht dies der Verwendung des &-Operators.

Die Concat-Funktion verkettet das Ergebnis einer Formel, das in allen Datensätzen einer Tabelle angewendet wird, was zu einer einzelnen Zeichenfolge führt. Verwenden Sie diese Funktion, um die Zeichenfolgen einer Tabelle zusammenzufassen, wie es die Sum-Funktion bei Zahlen macht.

Die Felder des aktuell verarbeiteten Datensatzes sind in der Formel verfügbar. Verwenden Sie den ThisRecord-Operator, oder referenzieren Sie Felder einfach namentlich wie jeden anderen Wert. Der As-Operator kann auch verwendet werden, um den zu verarbeitenden Datensatz zu benennen, wodurch Ihre Formel leichter verständlich wird und verschachtelte Datensätze zugänglich werden. Weitere Informationen finden Sie in den folgenden Beispielen und unter Arbeiten mit Datensatzumfang.

Verwenden Sie die Split oder MatchAll-Funktion zum Aufteilen einer Zeichenfolge in eine Tabelle von Teilzeichenfolgen.

Syntax

Concat( Table, Formula, separator)

  • Table – Erforderlich. Die zu verarbeitende Tabelle.
  • Formel – Erforderlich. Die auf alle Datensätze der Tabelle anzuwendende Formel.
  • Separator – Optional. Ein Textwert, der zwischen verketteten Zeilen der Tabelle eingefügt werden soll.

Concatenate( Zeichenfolge1 [, Zeichenfolge2, ...] )

  • Zeichenfolge(n) - Erforderlich. Mischung aus einzelnen Zeichenfolgen oder eine einspaltige Tabelle von Zeichenfolgen.

Beispiele

Die Beispiele in diesem Abschnitt verwenden diese globalen Variablen:

  • FirstName = "Jane"
  • LastName = "Doe"
  • Produkte = Tabelle mit zwei Spalten und vier Zeilen.

Um diese globalen Variablen in einer App zu erstellen, fügen Sie ein Button-Steuerelement ein und stellen Sie dessen OnSelect-Eigenschaft dieser Forme einl:

Set( FirstName, "Jane" ); Set( LastName, "Doe" );
Set( Products,
    Table(
        { Name: "Violin", Type: "String" },
        { Name: "Cello", Type: "String" },
        { Name: "Trumpet", Type: "Wind" }
    )
)

Wählen Sie die Schaltfläche (indem Sie darauf klicken, während Sie die ALT-TASTE gedrückt halten).

Concatenate-Funktion und der Operator &

Stellen Sie für diese Beispiele die Eigenschaft Text eines Label-Steuerelements auf eine Formel aus der ersten Spalte der nächsten Tabelle ein.

Formel Beschreibung Ergebnis
Concatenate( LastName, “, “, FirstName ) Verkettet den Wert in LastName, die Zeichenfolge "," (ein Komma gefolgt von einem Leerzeichen) und den Wert in FirstName. „Doe, Jane“
LastName & ", " & FirstName Wie im vorherigen Beispiel, außer dass der &&-Operator anstelle der Funktion verwendet wird. „Doe, Jane“
Concatenate( FirstName, “ “, LastName ) Verkettet den Wert in FirstName, die Zeichenfolge " " (ein einzelnes Leerzeichen) und den Wert in LastName. „Jane Doe“
FirstName & " " & LastName Wie im vorherigen Beispiel, nur dass der &&-Operator anstelle der Funktion verwendet wird. „Jane Doe“

Verketten mit einer Tabelle mit einer Spalte

Fügen Sie in diesem Beispiel eine leeres, vertikales Gallery-Steuerelement hinzu, stellen Sie seine Items-Eigenschaft auf die Formel in der nächsten Tabelle ein, und fügen Sie dann eine Beschriftung in der Katalogvorlage hinzu.

Formel Beschreibung Ergebnis
Concatenate( "Name: ", Products.Name, ", Type: ", Products.Type ) Für jeden Datensatz in der Tabelle Produkte werden die Zeichenfolge "Name: ", der Name des Produkts, die Zeichenfolge ", Typ: " und die Art des Produkts verkettet. Eine einspaltige Tabelle mit einer Value-Spalte mit den folgenden Werten: „Name: Violine, Typ: Saiteninstrument“, „Name: Cello, Typ: Saiteninstrument“, „Name: Trompete, Typ: Blasinstrument“

Concat-Funktion

Stellen Sie für diese Beispiele die Eigenschaft Text eines Label-Steuerelements auf eine Formel aus der ersten Spalte der nächsten Tabelle ein.

Formel Beschreibung Result
Concat( Products, Name & ", " ) Wertet den Ausdruck Name für jeden Datensatz von Produkte aus und verkettet die Ergebnisse durch „, “ zu einer einzigen Textzeichenfolge. „‚Violine‘, ‚Cello‘, ‚Trompete‘“
Concat( Products, „'“ & Name & „'“, „, “ ) Wertet den Ausdruck „'“ & Name & „'“ für jeden Datensatz von Produkte aus und verkettet die Ergebnisse durch „, “ zu einer einzigen Textzeichenfolge. „‚Violine‘, ‚Cello‘, ‚Trompete‘“
Concat( Filter( Products, Type = "String" ), Name, ", " ) Wertet die Formel Name für jeden Datensatz von Produkte aus, der den Filter Type = „Zeichenfolge“ erfüllt und verkettet die Ergebnisse zu einer einzigen durch „, “ getrennte Textzeichenfolge. „Violine, Cello“

Split und MatchAll

Wenn Sie Concat mit einem Trennzeichen verwendet haben, können Sie den Vorgang umkehren, indem Sie die Split-Funktion verwenden.

Fügen Sie in diesen Beispielen einen leeren, vertikalen Katalog hinzu, stellen Sie seine Items-Eigenschaft auf die Formel in der nächsten Tabelle ein, und fügen Sie dann eine Beschriftung in der Katalogvorlage hinzu.

Formel Beschreibung Result
Split( Concat( Products, Name, ", " ), ", " ) Teilt die Textzeichenfolge mit dem Trennzeichen ", ". Eine einspaltige Tabelle mit einer Value-Spalte mit folgenden Werten: „Violine“, „Cello“, „Trompete“