New-AzResourceGroupDeployment

Fügt einer Ressourcengruppe eine Azure-Bereitstellung hinzu.

Syntax

New-AzResourceGroupDeployment
   [-Name <String>]
   -ResourceGroupName <String>
   [-Mode <DeploymentMode>]
   [-DeploymentDebugLogLevel <String>]
   [-RollbackToLastDeployment]
   [-RollBackDeploymentName <String>]
   [-Tag <Hashtable>]
   [-WhatIfResultFormat <WhatIfResultFormat>]
   [-WhatIfExcludeChangeType <String[]>]
   [-Force]
   [-ProceedIfNoChange]
   [-AsJob]
   [-QueryString <String>]
   -TemplateFile <String>
   [-SkipTemplateParameterPrompt]
   [-Pre]
   [-DefaultProfile <IAzureContextContainer>]
   [-WhatIf]
   [-Confirm]
   [<CommonParameters>]
New-AzResourceGroupDeployment
   [-Name <String>]
   -ResourceGroupName <String>
   [-Mode <DeploymentMode>]
   [-DeploymentDebugLogLevel <String>]
   [-RollbackToLastDeployment]
   [-RollBackDeploymentName <String>]
   [-Tag <Hashtable>]
   [-WhatIfResultFormat <WhatIfResultFormat>]
   [-WhatIfExcludeChangeType <String[]>]
   [-Force]
   [-ProceedIfNoChange]
   [-AsJob]
   [-QueryString <String>]
   -TemplateParameterObject <Hashtable>
   -TemplateObject <Hashtable>
   [-SkipTemplateParameterPrompt]
   [-Pre]
   [-DefaultProfile <IAzureContextContainer>]
   [-WhatIf]
   [-Confirm]
   [<CommonParameters>]
New-AzResourceGroupDeployment
   [-Name <String>]
   -ResourceGroupName <String>
   [-Mode <DeploymentMode>]
   [-DeploymentDebugLogLevel <String>]
   [-RollbackToLastDeployment]
   [-RollBackDeploymentName <String>]
   [-Tag <Hashtable>]
   [-WhatIfResultFormat <WhatIfResultFormat>]
   [-WhatIfExcludeChangeType <String[]>]
   [-Force]
   [-ProceedIfNoChange]
   [-AsJob]
   [-QueryString <String>]
   -TemplateParameterObject <Hashtable>
   -TemplateFile <String>
   [-SkipTemplateParameterPrompt]
   [-Pre]
   [-DefaultProfile <IAzureContextContainer>]
   [-WhatIf]
   [-Confirm]
   [<CommonParameters>]
New-AzResourceGroupDeployment
   [-Name <String>]
   -ResourceGroupName <String>
   [-Mode <DeploymentMode>]
   [-DeploymentDebugLogLevel <String>]
   [-RollbackToLastDeployment]
   [-RollBackDeploymentName <String>]
   [-Tag <Hashtable>]
   [-WhatIfResultFormat <WhatIfResultFormat>]
   [-WhatIfExcludeChangeType <String[]>]
   [-Force]
   [-ProceedIfNoChange]
   [-AsJob]
   [-QueryString <String>]
   -TemplateParameterObject <Hashtable>
   -TemplateUri <String>
   [-SkipTemplateParameterPrompt]
   [-Pre]
   [-DefaultProfile <IAzureContextContainer>]
   [-WhatIf]
   [-Confirm]
   [<CommonParameters>]
New-AzResourceGroupDeployment
   [-Name <String>]
   -ResourceGroupName <String>
   [-Mode <DeploymentMode>]
   [-DeploymentDebugLogLevel <String>]
   [-RollbackToLastDeployment]
   [-RollBackDeploymentName <String>]
   [-Tag <Hashtable>]
   [-WhatIfResultFormat <WhatIfResultFormat>]
   [-WhatIfExcludeChangeType <String[]>]
   [-Force]
   [-ProceedIfNoChange]
   [-AsJob]
   [-QueryString <String>]
   -TemplateParameterObject <Hashtable>
   -TemplateSpecId <String>
   [-SkipTemplateParameterPrompt]
   [-Pre]
   [-DefaultProfile <IAzureContextContainer>]
   [-WhatIf]
   [-Confirm]
   [<CommonParameters>]
New-AzResourceGroupDeployment
   [-Name <String>]
   -ResourceGroupName <String>
   [-Mode <DeploymentMode>]
   [-DeploymentDebugLogLevel <String>]
   [-RollbackToLastDeployment]
   [-RollBackDeploymentName <String>]
   [-Tag <Hashtable>]
   [-WhatIfResultFormat <WhatIfResultFormat>]
   [-WhatIfExcludeChangeType <String[]>]
   [-Force]
   [-ProceedIfNoChange]
   [-AsJob]
   [-QueryString <String>]
   -TemplateParameterFile <String>
   -TemplateObject <Hashtable>
   [-SkipTemplateParameterPrompt]
   [-Pre]
   [-DefaultProfile <IAzureContextContainer>]
   [-WhatIf]
   [-Confirm]
   [<CommonParameters>]
New-AzResourceGroupDeployment
   [-Name <String>]
   -ResourceGroupName <String>
   [-Mode <DeploymentMode>]
   [-DeploymentDebugLogLevel <String>]
   [-RollbackToLastDeployment]
   [-RollBackDeploymentName <String>]
   [-Tag <Hashtable>]
   [-WhatIfResultFormat <WhatIfResultFormat>]
   [-WhatIfExcludeChangeType <String[]>]
   [-Force]
   [-ProceedIfNoChange]
   [-AsJob]
   [-QueryString <String>]
   -TemplateParameterFile <String>
   -TemplateFile <String>
   [-SkipTemplateParameterPrompt]
   [-Pre]
   [-DefaultProfile <IAzureContextContainer>]
   [-WhatIf]
   [-Confirm]
   [<CommonParameters>]
New-AzResourceGroupDeployment
   [-Name <String>]
   -ResourceGroupName <String>
   [-Mode <DeploymentMode>]
   [-DeploymentDebugLogLevel <String>]
   [-RollbackToLastDeployment]
   [-RollBackDeploymentName <String>]
   [-Tag <Hashtable>]
   [-WhatIfResultFormat <WhatIfResultFormat>]
   [-WhatIfExcludeChangeType <String[]>]
   [-Force]
   [-ProceedIfNoChange]
   [-AsJob]
   [-QueryString <String>]
   -TemplateParameterFile <String>
   -TemplateUri <String>
   [-SkipTemplateParameterPrompt]
   [-Pre]
   [-DefaultProfile <IAzureContextContainer>]
   [-WhatIf]
   [-Confirm]
   [<CommonParameters>]
New-AzResourceGroupDeployment
   [-Name <String>]
   -ResourceGroupName <String>
   [-Mode <DeploymentMode>]
   [-DeploymentDebugLogLevel <String>]
   [-RollbackToLastDeployment]
   [-RollBackDeploymentName <String>]
   [-Tag <Hashtable>]
   [-WhatIfResultFormat <WhatIfResultFormat>]
   [-WhatIfExcludeChangeType <String[]>]
   [-Force]
   [-ProceedIfNoChange]
   [-AsJob]
   [-QueryString <String>]
   -TemplateParameterFile <String>
   -TemplateSpecId <String>
   [-SkipTemplateParameterPrompt]
   [-Pre]
   [-DefaultProfile <IAzureContextContainer>]
   [-WhatIf]
   [-Confirm]
   [<CommonParameters>]
New-AzResourceGroupDeployment
   [-Name <String>]
   -ResourceGroupName <String>
   [-Mode <DeploymentMode>]
   [-DeploymentDebugLogLevel <String>]
   [-RollbackToLastDeployment]
   [-RollBackDeploymentName <String>]
   [-Tag <Hashtable>]
   [-WhatIfResultFormat <WhatIfResultFormat>]
   [-WhatIfExcludeChangeType <String[]>]
   [-Force]
   [-ProceedIfNoChange]
   [-AsJob]
   [-QueryString <String>]
   -TemplateParameterFile <String>
   [-SkipTemplateParameterPrompt]
   [-Pre]
   [-DefaultProfile <IAzureContextContainer>]
   [-WhatIf]
   [-Confirm]
   [<CommonParameters>]
New-AzResourceGroupDeployment
   [-Name <String>]
   -ResourceGroupName <String>
   [-Mode <DeploymentMode>]
   [-DeploymentDebugLogLevel <String>]
   [-RollbackToLastDeployment]
   [-RollBackDeploymentName <String>]
   [-Tag <Hashtable>]
   [-WhatIfResultFormat <WhatIfResultFormat>]
   [-WhatIfExcludeChangeType <String[]>]
   [-Force]
   [-ProceedIfNoChange]
   [-AsJob]
   [-QueryString <String>]
   -TemplateParameterUri <String>
   -TemplateObject <Hashtable>
   [-SkipTemplateParameterPrompt]
   [-Pre]
   [-DefaultProfile <IAzureContextContainer>]
   [-WhatIf]
   [-Confirm]
   [<CommonParameters>]
New-AzResourceGroupDeployment
   [-Name <String>]
   -ResourceGroupName <String>
   [-Mode <DeploymentMode>]
   [-DeploymentDebugLogLevel <String>]
   [-RollbackToLastDeployment]
   [-RollBackDeploymentName <String>]
   [-Tag <Hashtable>]
   [-WhatIfResultFormat <WhatIfResultFormat>]
   [-WhatIfExcludeChangeType <String[]>]
   [-Force]
   [-ProceedIfNoChange]
   [-AsJob]
   [-QueryString <String>]
   -TemplateParameterUri <String>
   -TemplateFile <String>
   [-SkipTemplateParameterPrompt]
   [-Pre]
   [-DefaultProfile <IAzureContextContainer>]
   [-WhatIf]
   [-Confirm]
   [<CommonParameters>]
New-AzResourceGroupDeployment
   [-Name <String>]
   -ResourceGroupName <String>
   [-Mode <DeploymentMode>]
   [-DeploymentDebugLogLevel <String>]
   [-RollbackToLastDeployment]
   [-RollBackDeploymentName <String>]
   [-Tag <Hashtable>]
   [-WhatIfResultFormat <WhatIfResultFormat>]
   [-WhatIfExcludeChangeType <String[]>]
   [-Force]
   [-ProceedIfNoChange]
   [-AsJob]
   [-QueryString <String>]
   -TemplateParameterUri <String>
   -TemplateUri <String>
   [-SkipTemplateParameterPrompt]
   [-Pre]
   [-DefaultProfile <IAzureContextContainer>]
   [-WhatIf]
   [-Confirm]
   [<CommonParameters>]
New-AzResourceGroupDeployment
   [-Name <String>]
   -ResourceGroupName <String>
   [-Mode <DeploymentMode>]
   [-DeploymentDebugLogLevel <String>]
   [-RollbackToLastDeployment]
   [-RollBackDeploymentName <String>]
   [-Tag <Hashtable>]
   [-WhatIfResultFormat <WhatIfResultFormat>]
   [-WhatIfExcludeChangeType <String[]>]
   [-Force]
   [-ProceedIfNoChange]
   [-AsJob]
   [-QueryString <String>]
   -TemplateParameterUri <String>
   -TemplateSpecId <String>
   [-SkipTemplateParameterPrompt]
   [-Pre]
   [-DefaultProfile <IAzureContextContainer>]
   [-WhatIf]
   [-Confirm]
   [<CommonParameters>]
New-AzResourceGroupDeployment
   [-Name <String>]
   -ResourceGroupName <String>
   [-Mode <DeploymentMode>]
   [-DeploymentDebugLogLevel <String>]
   [-RollbackToLastDeployment]
   [-RollBackDeploymentName <String>]
   [-Tag <Hashtable>]
   [-WhatIfResultFormat <WhatIfResultFormat>]
   [-WhatIfExcludeChangeType <String[]>]
   [-Force]
   [-ProceedIfNoChange]
   [-AsJob]
   [-QueryString <String>]
   -TemplateObject <Hashtable>
   [-SkipTemplateParameterPrompt]
   [-Pre]
   [-DefaultProfile <IAzureContextContainer>]
   [-WhatIf]
   [-Confirm]
   [<CommonParameters>]
New-AzResourceGroupDeployment
   [-Name <String>]
   -ResourceGroupName <String>
   [-Mode <DeploymentMode>]
   [-DeploymentDebugLogLevel <String>]
   [-RollbackToLastDeployment]
   [-RollBackDeploymentName <String>]
   [-Tag <Hashtable>]
   [-WhatIfResultFormat <WhatIfResultFormat>]
   [-WhatIfExcludeChangeType <String[]>]
   [-Force]
   [-ProceedIfNoChange]
   [-AsJob]
   [-QueryString <String>]
   -TemplateUri <String>
   [-SkipTemplateParameterPrompt]
   [-Pre]
   [-DefaultProfile <IAzureContextContainer>]
   [-WhatIf]
   [-Confirm]
   [<CommonParameters>]
New-AzResourceGroupDeployment
   [-Name <String>]
   -ResourceGroupName <String>
   [-Mode <DeploymentMode>]
   [-DeploymentDebugLogLevel <String>]
   [-RollbackToLastDeployment]
   [-RollBackDeploymentName <String>]
   [-Tag <Hashtable>]
   [-WhatIfResultFormat <WhatIfResultFormat>]
   [-WhatIfExcludeChangeType <String[]>]
   [-Force]
   [-ProceedIfNoChange]
   [-AsJob]
   [-QueryString <String>]
   -TemplateSpecId <String>
   [-SkipTemplateParameterPrompt]
   [-Pre]
   [-DefaultProfile <IAzureContextContainer>]
   [-WhatIf]
   [-Confirm]
   [<CommonParameters>]

Beschreibung

Das Cmdlet New-AzResourceGroupDeployment fügt einer vorhandenen Ressourcengruppe eine Bereitstellung hinzu. Dazu gehören die Ressourcen, die für die Bereitstellung erforderlich sind. Eine Azure-Ressource ist eine vom Benutzer verwaltete Azure-Entität, z. B. datenbankserver, Datenbank, Website, virtueller Computer oder Speicherkonto. Eine Azure-Ressourcengruppe ist eine Sammlung von Azure-Ressourcen, die als Einheit bereitgestellt werden, z. B. website, Datenbankserver und Datenbanken, die für eine Finanzwebsite erforderlich sind. Eine Ressourcengruppenbereitstellung verwendet eine Vorlage zum Hinzufügen von Ressourcen zu einer Ressourcengruppe und veröffentlicht sie, sodass sie in Azure verfügbar sind. Wenn Sie einer Ressourcengruppe Ressourcen hinzufügen möchten, ohne eine Vorlage zu verwenden, verwenden Sie das Cmdlet New-AzResource. Um eine Ressourcengruppenbereitstellung hinzuzufügen, geben Sie den Namen einer vorhandenen Ressourcengruppe und eine Ressourcengruppenvorlage an. Eine Ressourcengruppenvorlage ist eine JSON-Zeichenfolge, die eine Ressourcengruppe für einen komplexen cloudbasierten Dienst darstellt, z. B. ein Webportal. Die Vorlage enthält Parameterplatzhalter für erforderliche Ressourcen und konfigurierbare Eigenschaftswerte, z. B. Namen und Größen. Sie finden viele Vorlagen im Azure-Vorlagenkatalog, oder Sie können eigene Vorlagen erstellen. Wenn Sie eine benutzerdefinierte Vorlage zum Erstellen einer Ressourcengruppe verwenden möchten, geben Sie den Parameter TemplateFile oder Den TemplateUri-Parameter an. Jede Vorlage verfügt über Parameter für konfigurierbare Eigenschaften. Um Werte für die Vorlagenparameter anzugeben, geben Sie den Parameter TemplateParameterFile oder den TemplateParameterObject-Parameter an. Alternativ können Sie die Vorlagenparameter verwenden, die dem Befehl dynamisch hinzugefügt werden, wenn Sie eine Vorlage angeben. Um dynamische Parameter zu verwenden, geben Sie sie an der Eingabeaufforderung ein, oder geben Sie ein Minuszeichen (-) ein, um einen Parameter anzugeben und die TAB-TASTE zu verwenden, um die verfügbaren Parameter zu durchlaufen. Vorlagenparameterwerte, die Sie an der Eingabeaufforderung eingeben, haben Vorrang vor Werten in einem Vorlagenparameterobjekt oder einer Datei.

Beispiele

Beispiel 1: Verwenden einer benutzerdefinierten Vorlagen- und Parameterdatei zum Erstellen einer Bereitstellung

New-AzResourceGroupDeployment -ResourceGroupName "ContosoEngineering" -TemplateFile "D:\Azure\Templates\EngineeringSite.json" -TemplateParameterFile "D:\Azure\Templates\EngSiteParms.json" -Tag @{"key1"="value1"; "key2"="value2";}

Mit diesem Befehl wird eine neue Bereitstellung mithilfe einer benutzerdefinierten Vorlage und einer Vorlagendatei auf dem Datenträger mit definierten Tags-Parameter erstellt. Der Befehl verwendet den TemplateFile-Parameter zum Angeben der Vorlage und den TemplateParameterFile-Parameter zum Angeben einer Datei, die Parameter und Parameterwerte enthält.

Beispiel 2: Verwenden einer benutzerdefinierten Vorlagenobjekt- und Parameterdatei zum Erstellen einer Bereitstellung

$TemplateFileText = [System.IO.File]::ReadAllText("D:\Azure\Templates\EngineeringSite.json")
$TemplateObject = ConvertFrom-Json $TemplateFileText -AsHashtable
New-AzResourceGroupDeployment -ResourceGroupName "ContosoEngineering" -TemplateObject $TemplateObject -TemplateParameterFile "D:\Azure\Templates\EngSiteParams.json"

Mit diesem Befehl wird eine neue Bereitstellung mithilfe einer benutzerdefinierten Und einer Vorlagendatei auf dem Datenträger erstellt, die in eine Speicherhashtable konvertiert wurde. Die ersten beiden Befehle lesen den Text für die Vorlagendatei auf dem Datenträger und konvertieren ihn in eine Speicherhashtable. Der letzte Befehl verwendet den Parameter TemplateObject , um die Hashtabelle und den TemplateParameterFile-Parameter anzugeben, um eine Datei anzugeben, die Parameter und Parameterwerte enthält.

Beispiel 3

Fügt einer Ressourcengruppe eine Azure-Bereitstellung hinzu. (automatisch generiert)

New-AzResourceGroupDeployment -DeploymentDebugLogLevel RequestContent -Name mynewstorageaccount -ResourceGroupName 'ContosoEngineering' -TemplateFile 'D:\Azure\Templates\EngineeringSite.json' -TemplateParameterObject <Hashtable>

Beispiel 4: Bereitstellen einer Vorlage, die in einem nicht öffentlichen Speicherkonto gespeichert ist, mithilfe eines URI- und SAS-Tokens

New-AzResourceGroupDeployment -ResourceGroupName "RGName" -TemplateUri "https://example.com/example.json" -QueryString "foo"

Dieser Befehl erstellt eine neue Bereitstellung mithilfe der Vorlage in TemplateUri, die nicht öffentlich ist, und erfordert einen Tokenparameter für den Zugriff, der mithilfe des QueryString-Parameters bereitgestellt wird. Wenn Sie diesen Befehl ausführen, greift mithilfe der URL https://example.com/example.json?fooeffektiv auf die Vorlage zu. Dies kann verwendet werden, wenn Sie eine Vorlage in einem Speicherkonto verwenden möchten, indem Sie das SAS-Token als QueryString angeben.

Beispiel 5: Verwenden einer Bicepparam-Datei zum Erstellen einer Bereitstellung

New-AzResourceGroupDeployment -ResourceGroupName "RGName"  -TemplateParameterFile "./parameters.bicepparam"

Mit diesem Befehl wird eine neue Bereitstellung im Ressourcengruppenbereich mithilfe einer Bicepparam-Datei auf dem Datenträger erstellt. Der Befehl verwendet den Parameter TemplateParameterFile , um eine Bicepparam-Datei anzugeben.

Parameter

-AsJob

Cmdlet im Hintergrund ausführen

Type:SwitchParameter
Position:Named
Default value:None
Required:False
Accept pipeline input:False
Accept wildcard characters:False

-Confirm

Hiermit werden Sie vor der Ausführung des Cmdlets zur Bestätigung aufgefordert.

Type:SwitchParameter
Aliases:cf
Position:Named
Default value:False
Required:False
Accept pipeline input:False
Accept wildcard characters:False

-DefaultProfile

Anmeldeinformationen, Konto, Mandant und Abonnement für die Kommunikation mit Azure

Type:IAzureContextContainer
Aliases:AzContext, AzureRmContext, AzureCredential
Position:Named
Default value:None
Required:False
Accept pipeline input:False
Accept wildcard characters:False

-DeploymentDebugLogLevel

Gibt eine Debugprotokollebene an. Zulässige Werte für diesen Parameter:

  • RequestContent
  • ResponseContent
  • All
  • Keine
Type:String
Accepted values:RequestContent, ResponseContent, All, None
Position:Named
Default value:None
Required:False
Accept pipeline input:True
Accept wildcard characters:False

-Force

Erzwingt die Ausführung des Befehls ohne Aufforderung zur Bestätigung durch den Benutzer.

Type:SwitchParameter
Position:Named
Default value:None
Required:False
Accept pipeline input:False
Accept wildcard characters:False

-Mode

Gibt den Bereitstellungsmodus an. Zulässige Werte für diesen Parameter:

  • Abgeschlossen: Im vollständigen Modus löscht der Ressourcen-Manager Ressourcen, die in der Ressourcengruppe vorhanden sind, aber nicht in der Vorlage angegeben sind.
  • Inkrementell: Im inkrementellen Modus verbleibt der Ressourcen-Manager unveränderte Ressourcen, die in der Ressourcengruppe vorhanden sind, aber nicht in der Vorlage angegeben sind.
Type:DeploymentMode
Accepted values:Incremental, Complete
Position:Named
Default value:Incremental
Required:False
Accept pipeline input:True
Accept wildcard characters:False

-Name

Der Name der Bereitstellung, die erstellt werden soll. Wenn nicht angegeben, wird standardmäßig der Vorlagendateiname verwendet, wenn eine Vorlagendatei bereitgestellt wird. wird standardmäßig auf den aktuellen Zeitpunkt festgelegt, zu dem ein Vorlagenobjekt bereitgestellt wird, z. B. "20131223140835".

Type:String
Aliases:DeploymentName
Position:Named
Default value:None
Required:False
Accept pipeline input:True
Accept wildcard characters:False

-Pre

Gibt an, dass dieses Cmdlet vorab veröffentlichte API-Versionen berücksichtigt, wenn es automatisch bestimmt, welche Version verwendet werden soll.

Type:SwitchParameter
Position:Named
Default value:None
Required:False
Accept pipeline input:False
Accept wildcard characters:False

-ProceedIfNoChange

Bitten Sie nicht um Bestätigung, wenn keine Änderungen am Was-Wäre-Ergebnis vorliegen. Anwendbar, wenn der Schalter "-Confirm" festgelegt ist.

Type:SwitchParameter
Position:Named
Default value:None
Required:False
Accept pipeline input:False
Accept wildcard characters:False

-QueryString

Die Abfragezeichenfolge (z. B. ein SAS-Token), die mit dem TemplateUri-Parameter verwendet werden soll. Würde bei verknüpften Vorlagen verwendet werden

Type:String
Position:Named
Default value:None
Required:False
Accept pipeline input:False
Accept wildcard characters:False

-ResourceGroupName

Gibt den Namen der bereitzustellenden Ressourcengruppe an.

Type:String
Position:Named
Default value:None
Required:True
Accept pipeline input:True
Accept wildcard characters:False

-RollBackDeploymentName

Ein Rollback zur erfolgreichen Bereitstellung mit dem angegebenen Namen in der Ressourcengruppe sollte nicht verwendet werden, wenn -RollbackToLastDeployment verwendet wird.

Type:String
Position:Named
Default value:None
Required:False
Accept pipeline input:True
Accept wildcard characters:False

-RollbackToLastDeployment

Ein Rollback zur letzten erfolgreichen Bereitstellung in der Ressourcengruppe sollte nicht vorhanden sein, wenn "-RollBackDeploymentName" verwendet wird.

Type:SwitchParameter
Position:Named
Default value:None
Required:False
Accept pipeline input:False
Accept wildcard characters:False

-SkipTemplateParameterPrompt

Überspringt die dynamische PowerShell-Parameterverarbeitung, die überprüft, ob der bereitgestellte Vorlagenparameter alle erforderlichen Parameter enthält, die von der Vorlage verwendet werden. Diese Überprüfung fordert den Benutzer auf, einen Wert für die fehlenden Parameter bereitzustellen, aber durch Bereitstellen des "-SkipTemplateParameterPrompt" wird diese Eingabeaufforderung ignoriert und sofort ein Fehler ausgegeben, wenn ein Parameter nicht in der Vorlage gebunden wurde. Für nicht interaktive Skripts kann -SkipTemplateParameterPrompt bereitgestellt werden, um eine bessere Fehlermeldung bereitzustellen, wenn nicht alle erforderlichen Parameter erfüllt sind.

Type:SwitchParameter
Position:Named
Default value:None
Required:False
Accept pipeline input:False
Accept wildcard characters:False

-Tag

Die Tags, die für die Bereitstellung platziert werden sollen.

Type:Hashtable
Position:Named
Default value:None
Required:False
Accept pipeline input:False
Accept wildcard characters:False

-TemplateFile

Gibt den vollständigen Pfad einer benutzerdefinierten Vorlagendatei an. Unterstützter Vorlagendateityp: json und bicep.

Type:String
Position:Named
Default value:None
Required:True
Accept pipeline input:True
Accept wildcard characters:False

-TemplateObject

Eine Hashtabelle, die die Vorlage darstellt.

Type:Hashtable
Position:Named
Default value:None
Required:True
Accept pipeline input:True
Accept wildcard characters:False

-TemplateParameterFile

Gibt den vollständigen Pfad einer JSON-Datei an, die die Namen und Werte der Vorlagenparameter enthält. Wenn eine Vorlage Parameter enthält, müssen Sie die Parameterwerte mit dem Parameter TemplateParameterFile oder dem TemplateParameterObject-Parameter angeben. Vorlagenparameter werden dem Befehl dynamisch hinzugefügt, wenn Sie eine Vorlage angeben. Um die dynamischen Parameter zu verwenden, geben Sie ein Minuszeichen (-) ein, um einen Parameternamen anzugeben, und verwenden Sie dann die TAB-TASTE, um die verfügbaren Parameter zu durchlaufen.

Type:String
Position:Named
Default value:None
Required:True
Accept pipeline input:True
Accept wildcard characters:False

-TemplateParameterObject

Gibt eine Hashtabelle mit Vorlagenparameternamen und -werten an. Geben Sie Get-Help about_Hash_TablesHilfe zu Hashtabellen in Windows PowerShell ein. Wenn eine Vorlage Parameter enthält, müssen Sie Parameterwerte angeben. Vorlagenparameter werden dem Befehl dynamisch hinzugefügt, wenn Sie eine Vorlage angeben.

Type:Hashtable
Position:Named
Default value:None
Required:True
Accept pipeline input:True
Accept wildcard characters:False

-TemplateParameterUri

Gibt den URI einer Vorlagenparameterdatei an. Bei Verwendung von TemplateParameterUri werden alle dynamischen Parameter, die Sie verwenden, ignoriert. Um dynamische Parameter zu verwenden, müssen Sie stattdessen den Parameter TemplateParameterFile verwenden

Type:String
Position:Named
Default value:None
Required:True
Accept pipeline input:True
Accept wildcard characters:False

-TemplateSpecId

Ressourcen-ID der zu bereitstellenden TemplateSpec.

Type:String
Position:Named
Default value:None
Required:True
Accept pipeline input:True
Accept wildcard characters:False

-TemplateUri

Gibt den URI einer benutzerdefinierten Vorlagendatei an.

Type:String
Position:Named
Default value:None
Required:True
Accept pipeline input:True
Accept wildcard characters:False

-WhatIf

Zeigt, was geschieht, wenn das Cmdlet ausgeführt wird. Das Cmdlet wird nicht ausgeführt.

Type:SwitchParameter
Aliases:wi
Position:Named
Default value:False
Required:False
Accept pipeline input:False
Accept wildcard characters:False

-WhatIfExcludeChangeType

Durch Trennzeichen getrennte Ressourcenänderungstypen, die aus den Was-Wenn-Ergebnissen ausgeschlossen werden sollen. Anwendbar, wenn der Schalter "-WhatIf" oder "-Confirm" festgelegt ist.

Type:String[]
Position:Named
Default value:None
Required:False
Accept pipeline input:False
Accept wildcard characters:False

-WhatIfResultFormat

Das Ergebnisformat "Was-Wenn".

Type:WhatIfResultFormat
Accepted values:ResourceIdOnly, FullResourcePayloads
Position:Named
Default value:None
Required:False
Accept pipeline input:False
Accept wildcard characters:False

Eingaben

String

DeploymentMode

Hashtable

Ausgaben

PSResourceGroupDeployment