New-RetentionPolicyTag

Dieses Cmdlet ist der lokalen Bereitstellung von Exchange und im cloudbasierten Dienst verfügbar. Einige Parameter und Einstellungen gelten exklusiv für die eine oder andere Umgebung.

Verwenden Sie das Cmdlet New-RetentionPolicyTag, um ein Aufbewahrungstag zu erstellen.

Weitere Informationen zu Aufbewahrungstags finden Sie unter Aufbewahrungstags und Aufbewahrungsrichtlinien in Exchange Server.

Informationen zu den Parametersätzen im Abschnitt zur Syntax weiter unten finden Sie unter Syntax der Exchange-Cmdlets.

Syntax

New-RetentionPolicyTag
   [-Name] <String>
   [-AddressForJournaling <RecipientIdParameter>]
   [-AgeLimitForRetention <EnhancedTimeSpan>]
   [-Comment <String>]
   [-Confirm]
   [-DomainController <Fqdn>]
   [-IsDefaultAutoGroupPolicyTag]
   [-IsDefaultModeratedRecipientsPolicyTag]
   [-JournalingEnabled <Boolean>]
   [-LabelForJournaling <String>]
   [-LocalizedComment <MultiValuedProperty>]
   [-LocalizedRetentionPolicyTagName <MultiValuedProperty>]
   [-MessageClass <String>]
   [-MessageFormatForJournaling <JournalingFormat>]
   [-MustDisplayCommentEnabled <Boolean>]
   [-RetentionAction <RetentionAction>]
   [-RetentionEnabled <Boolean>]
   [-RetentionId <Guid>]
   [-SystemTag <Boolean>]
   [-Type <ElcFolderType>]
   [-WhatIf]
   [<CommonParameters>]
New-RetentionPolicyTag
   [-Name] <String>
   [-ManagedFolderToUpgrade <ELCFolderIdParameter>]
   [-Comment <String>]
   [-Confirm]
   [-DomainController <Fqdn>]
   [-IsDefaultAutoGroupPolicyTag]
   [-IsDefaultModeratedRecipientsPolicyTag]
   [-LocalizedComment <MultiValuedProperty>]
   [-LocalizedRetentionPolicyTagName <MultiValuedProperty>]
   [-MustDisplayCommentEnabled <Boolean>]
   [-SystemTag <Boolean>]
   [-Type <ElcFolderType>]
   [-WhatIf]
   [<CommonParameters>]

Beschreibung

Mithilfe von Aufbewahrungstags werden Einstellungen für die Aufbewahrung von Nachrichten auf die Ordner und Elemente in einem Postfach angewendet.

Aufbewahrungstags unterstützen die Anzeige des Tagnamens und eines optionalen Kommentars in lokalisierten Sprachen. Zu diesem Zweck werden Sprach-/Kulturcodes aus der Klasse CultureInfo verwendet.

Bevor Sie dieses Cmdlet ausführen können, müssen Ihnen die entsprechenden Berechtigungen zugewiesen werden. Auch wenn in diesem Thema alle Parameter für das Cmdlet aufgeführt werden, verfügen Sie möglicherweise nicht über den Zugriff auf einige Parameter, wenn sie nicht in den Ihnen zugewiesenen Berechtigungen enthalten sind. Wie Sie herausfinden, welche Berechtigungen zur Ausführung eines bestimmten Cmdlets oder Parameters in Ihrer Organisation erforderlich sind, können Sie unter Find the permissions required to run any Exchange cmdlet nachlesen.

Beispiele

Beispiel 1

New-RetentionPolicyTag "Finance-DeletedItems" -Type DeletedItems -RetentionEnabled $true -AgeLimitForRetention 30 -RetentionAction PermanentlyDelete

In diesem Beispiel wird das Aufbewahrungsrichtlinientag "Finance-DeletedItems" für den Standardordner "Gelöschte Elemente" erstellt. Wenn das Tag im Rahmen einer Aufbewahrungsrichtlinie auf ein Postfach angewendet wird, bewirkt es, dass Elemente aller Typen im Ordner "Gelöschte Elemente" in 30 Tagen endgültig gelöscht werden.

Beispiel 2

New-RetentionPolicyTag "Finance-Default" -Type All -RetentionEnabled $true -AgeLimitForRetention 365 -RetentionAction PermanentlyDelete

In diesem Beispiel wird das Standardrichtlinientag "Finance-Default" erstellt. Wenn das Tag im Rahmen einer Aufbewahrungsrichtlinie auf ein Postfach angewendet wird, bewirkt es, dass alle Elemente ohne Aufbewahrungstag innerhalb von 365 Tagen endgültig gelöscht werden. Elemente einer bestimmten Nachrichtenklasse wie "Voicemail", für die ein Standardtag (ein Aufbewahrungstag vom Typ "All") vorhanden ist, sind nicht betroffen.

Beispiel 3

New-RetentionPolicyTag "Business Critical" -Type Personal -Comment "Use this tag for all business critical mail" -RetentionEnabled $true -AgeLimitForRetention 2556 -RetentionAction PermanentlyDelete

In diesem Beispiel wird das Aufbewahrungstag "Business Critical" vom Typ "Personal" erstellt. Wenn das Tag im Rahmen einer Aufbewahrungsrichtlinie auf Postfachelemente angewendet wird, bewirkt es, dass Elemente in ca. 7 Jahren endgültig gelöscht werden.

Parameter

-AddressForJournaling

Dieser Parameter ist nur in Exchange Server 2010 verfügbar.

Dieser Parameter ist für die interne Verwendung durch Microsoft reserviert.

Type:Object
Position:Named
Default value:None
Accept pipeline input:False
Accept wildcard characters:False
Applies to:Exchange Server 2010

-AgeLimitForRetention

Der Parameter AgeLimitForRetention gibt das Alter an, ab dem für ein Element die Aufbewahrung erzwungen wird. Die Verfallszeit entspricht der Anzahl der Tage seit dem Zustellungsdatum des Elements oder seit dem Erstellungsdatum, falls das Element nicht zugestellt wurde. Wird dieser Parameter nicht angegeben und der Parameter RetentionEnabled auf $true festgelegt, wird ein Fehler zurückgegeben.

Type:EnhancedTimeSpan
Position:Named
Default value:None
Accept pipeline input:False
Accept wildcard characters:False
Applies to:Exchange Server 2010, Exchange Server 2013, Exchange Server 2016, Exchange Server 2019, Exchange Online

-Comment

Der Parameter Comment gibt einen Kommentar für das Tag an.

Type:String
Position:Named
Default value:None
Accept pipeline input:False
Accept wildcard characters:False
Applies to:Exchange Server 2010, Exchange Server 2013, Exchange Server 2016, Exchange Server 2019, Exchange Online

-Confirm

Die Option "Confirm" gibt an, ob die Bestätigungsaufforderung angezeigt oder ausgeblendet werden soll. Wie diese Option sich auf das Cmdlet auswirkt, hängt davon ab, ob für die Option vor dem Fortfahren eine Bestätigung erforderlich ist.

  • Destruktive Cmdlets (z. B. Remove-*-Cmdlets) verfügen über eine integrierte Pause, die Sie zwingt, den Befehl zu bestätigen, bevor Sie fortfahren. Für diese Cmdlets können Sie die Bestätigungsaufforderung mit genau dieser Syntax überspringen: -Confirm:$false.
  • Die meisten anderen Cmdlets (z. B. New-* und Set-*-Cmdlets) verfügen nicht über eine integrierte Pause. Bei diesen Cmdlets führt das Angeben der Option "Confirm" ohne einen Wert eine Pause ein, die Sie zwingt, den Befehl vor dem Fortfahren zu bestätigen.
Type:SwitchParameter
Aliases:cf
Position:Named
Default value:None
Accept pipeline input:False
Accept wildcard characters:False
Applies to:Exchange Server 2010, Exchange Server 2013, Exchange Server 2016, Exchange Server 2019, Exchange Online

-DomainController

Dieser Parameter ist im lokalen Exchange verfügbar.

Der Parameter "DomainController" gibt den Domänencontroller an, der von diesem Cmdlet verwendet wird, um aus Active Directory Daten zu lesen oder hineinzuschreiben. Der Domänencontroller kann anhand seines vollqualifizierten Domänennamens (Fully Qualified Domain Name, FQDN) ermittelt werden. Beispiel: dc01.contoso.com.

Type:Fqdn
Position:Named
Default value:None
Accept pipeline input:False
Accept wildcard characters:False
Applies to:Exchange Server 2010, Exchange Server 2013, Exchange Server 2016, Exchange Server 2019

-IsDefaultAutoGroupPolicyTag

Dieser Parameter ist nur im cloudbasierten Dienst verfügbar.

Dieser Parameter ist für die interne Verwendung durch Microsoft reserviert.

Type:SwitchParameter
Position:Named
Default value:None
Accept pipeline input:False
Accept wildcard characters:False
Applies to:Exchange Online

-IsDefaultModeratedRecipientsPolicyTag

Dieser Parameter ist nur im cloudbasierten Dienst verfügbar.

Dieser Parameter ist für die interne Verwendung durch Microsoft reserviert.

Type:SwitchParameter
Position:Named
Default value:None
Accept pipeline input:False
Accept wildcard characters:False
Applies to:Exchange Online

-JournalingEnabled

Dieser Parameter ist nur in Exchange Server 2010 verfügbar.

Dieser Parameter ist für die interne Verwendung durch Microsoft reserviert.

Type:Object
Position:Named
Default value:None
Accept pipeline input:False
Accept wildcard characters:False
Applies to:Exchange Server 2010

-LabelForJournaling

Dieser Parameter ist nur in Exchange Server 2010 verfügbar.

Dieser Parameter ist für die interne Verwendung durch Microsoft reserviert.

Type:String
Position:Named
Default value:None
Accept pipeline input:False
Accept wildcard characters:False
Applies to:Exchange Server 2010

-LocalizedComment

Der Parameter LocalizedComment gibt lokalisierte Kommentare mit den dazugehörigen Sprachen an. Wenn die Spracheinstellung des Benutzers mit einer für diesen Parameter angegebenen Sprache übereinstimmt, Microsoft Outlook und Outlook im Web den entsprechenden lokalisierten Kommentar anzeigen. Kommentare werden im Format ISOLanguageCode:Comment, z. B. LocalizedComment EN-US:"This is a localized comment in U.S. English", angegeben.

Type:MultiValuedProperty
Position:Named
Default value:None
Accept pipeline input:False
Accept wildcard characters:False
Applies to:Exchange Server 2010, Exchange Server 2013, Exchange Server 2016, Exchange Server 2019, Exchange Online

-LocalizedRetentionPolicyTagName

Der Parameter LocalizedRetentionPolicyTagName gibt lokalisierte Tagnamen mit den dazugehörigen Sprachen an. Wenn die Spracheinstellung des Benutzers mit einer für diesen Parameter angegebenen Sprache übereinstimmt, zeigen Outlook und Outlook im Web den entsprechenden lokalisierten Tagnamen an. Namen werden im Format ISO-Sprachcode:Name, z. B. LocalizedRetentionPolicyTagName EN-US:"Business Critical", angegeben.

Type:MultiValuedProperty
Position:Named
Default value:None
Accept pipeline input:False
Accept wildcard characters:False
Applies to:Exchange Server 2010, Exchange Server 2013, Exchange Server 2016, Exchange Server 2019, Exchange Online

-ManagedFolderToUpgrade

Dieser Parameter ist im lokalen Exchange verfügbar.

Der Parameter ManagedFolderToUpgrade gibt den Namen eines verwalteten Ordners zur Verwendung als Vorlage für ein Aufbewahrungstag an.

Type:ELCFolderIdParameter
Position:Named
Default value:None
Accept pipeline input:False
Accept wildcard characters:False
Applies to:Exchange Server 2010, Exchange Server 2013, Exchange Server 2016, Exchange Server 2019

-MessageClass

Der Parameter MessageClass gibt den Nachrichtentyp an, für den das Tag gilt. Falls keine Angabe erfolgt ist, wird der Standardwert auf * festgelegt.

Mit Ausnahme eines Standardrichtlinientags (DPT) für Voicemail unterstützt Exchange keine Aufbewahrungstags für verschiedene Nachrichtentypen. Nur Tags mit einer MessageClass von * werden unterstützt, und diese gelten dann für alle Nachrichtentypen.

Legen Sie den Parameter MessageClass auf voicemail und den Parameter Type auf All fest, um ein Standardrichtlinientag für Voicemailnachrichten zu erstellen.

Ein Standardrichtlinientag für Voicemailnachrichten wird nur auf Microsoft Exchange Unified Messaging-Voicemailnachrichten angewendet (diese sind durch den PR_MESSAGE_CLASS-MAPI-Eigenschaftenwert IPM.Note.Microsoft.Voicemail* gekennzeichnet).

Type:String
Position:Named
Default value:None
Accept pipeline input:False
Accept wildcard characters:False
Applies to:Exchange Server 2010, Exchange Server 2013, Exchange Server 2016, Exchange Server 2019, Exchange Online

-MessageFormatForJournaling

Dieser Parameter ist nur in Exchange Server 2010 verfügbar.

Dieser Parameter ist für die interne Verwendung durch Microsoft reserviert.

Type:JournalingFormat
Position:Named
Default value:None
Accept pipeline input:False
Accept wildcard characters:False
Applies to:Exchange Server 2010

-MustDisplayCommentEnabled

Der Parameter MustDisplayCommentEnabled gibt an, ob der Kommentar ausgeblendet werden kann. Der Standardwert ist $true.

Type:Boolean
Position:Named
Default value:None
Accept pipeline input:False
Accept wildcard characters:False
Applies to:Exchange Server 2010, Exchange Server 2013, Exchange Server 2016, Exchange Server 2019, Exchange Online

-Name

Der Parameter Name gibt den Namen des Tags an.

Type:String
Position:1
Default value:None
Accept pipeline input:False
Accept wildcard characters:False
Applies to:Exchange Server 2010, Exchange Server 2013, Exchange Server 2016, Exchange Server 2019, Exchange Online

-RetentionAction

Der Parameter RetentionAction gibt die Aktion für die Aufbewahrungsrichtlinie an. Gültige Werte sind:

  • DeleteAndAllowRecovery: Löscht eine Nachricht und ermöglicht die Wiederherstellung aus dem Ordner "Wiederherstellbare Elemente".
  • DeleteAndAllowRecovery: Mit diesem Vorgang wird eine Nachricht gelöscht, und die Wiederherstellung aus dem Ordner "Wiederherstellbare Elemente" wird zugelassen.
  • MoveToArchive: Verschiebt eine Nachricht in das Archivpostfach des Benutzers. Sie können diese Aktion für Aufbewahrungstags vom Typ All, Personal und RecoverableItems verwenden.
  • PermanentLöschen: Löscht eine Nachricht endgültig. Eine endgültig gelöschte Nachricht kann nicht aus dem Ordner "Wiederherstellbare Elemente" wiederhergestellt werden. In einer Discoverysuche werden endgültig gelöschte Nachrichten nicht zurückgegeben, es sei denn, das Postfach unterliegt dem Beweissicherungsverfahren.

Die Aktionen MoveToDeletedItems und MoveToFolder sind verfügbar, funktionieren aber nicht. Diese Aktionen stehen für Upgrades von Messaging-Datensatzverwaltung (Messaging Records Management, MRM) 1.0 (verwaltete Ordner) auf MRM 2.0 (Aufbewahrungsrichtlinien) zur Verfügung. MRM 2.0 wurde in Exchange 2010 Service Pack 1 (SP1) eingeführt.

Wird dieser Parameter nicht angegeben und der Parameter RetentionEnabled auf $true festgelegt, wird ein Fehler zurückgegeben.

Type:RetentionAction
Position:Named
Default value:None
Accept pipeline input:False
Accept wildcard characters:False
Applies to:Exchange Server 2010, Exchange Server 2013, Exchange Server 2016, Exchange Server 2019, Exchange Online

-RetentionEnabled

Der Parameter RetentionEnabled gibt an, ob das Tag aktiviert ist. Ist er auf $false gesetzt, wird das Tag deaktiviert und es wird keine Aufbewahrungsaktion für Nachrichten durchgeführt, auf die das Tag angewendet wird.

Nachrichten mit einem deaktivierten Tag werden weiterhin als markiert betrachtet, sodass alle Tags desselben Typs wie das deaktivierte Tag in der Aufbewahrungsrichtlinie des Benutzers nicht auf solche Nachrichten angewendet werden.

Wenn Sie den Parameter RetentionEnabled auf $false festlegen, wird der Aufbewahrungszeitraum für das Tag als Nie angezeigt. Benutzer können dieses Tag auf Elemente anwenden, die sie angeben möchten, dass sie niemals gelöscht oder nie in das Archiv verschoben werden sollten. Das spätere Aktivieren des Tags kann zu unbeabsichtigtem Löschen oder Archivieren von Elementen führen. Um diese Situation zu vermeiden, kann es ratsam sein, den Namen dieses Tags zu ändern, wenn eine Aufbewahrungsrichtlinie vorübergehend deaktiviert wird, damit Benutzer davon abgeraten werden, es zu verwenden, z DISABLED_<Original Name>. B. .

Type:Boolean
Position:Named
Default value:None
Accept pipeline input:False
Accept wildcard characters:False
Applies to:Exchange Server 2010, Exchange Server 2013, Exchange Server 2016, Exchange Server 2019, Exchange Online

-RetentionId

Der Parameter RetentionId gibt eine alternative Tag-ID an, um sicherzustellen, dass das Aufbewahrungstag für Postfachelemente, die in einer lokalen Bereitstellung markiert sind, dem Tag entspricht, wenn das Postfach in die Cloud verschoben wird, oder dass in der Cloud markierte Postfachelemente mit dem Tag übereinstimmen, wenn das Postfach auf einen lokalen Exchange-Server verschoben wird. Der Parameter wird in standortübergreifenden Bereitstellungen verwendet. Bei lokalen Bereitstellung ist die Festlegung dieses Parameters nicht erforderlich.

Type:Guid
Position:Named
Default value:None
Accept pipeline input:False
Accept wildcard characters:False
Applies to:Exchange Server 2010, Exchange Server 2013, Exchange Server 2016, Exchange Server 2019, Exchange Online

-SystemTag

Der Parameter SystemTag gibt an, dass das Tag für interne Exchange-Funktionen erstellt wird.

Type:Boolean
Position:Named
Default value:None
Accept pipeline input:False
Accept wildcard characters:False
Applies to:Exchange Server 2010, Exchange Server 2013, Exchange Server 2016, Exchange Server 2019, Exchange Online

-Type

Der Parameter Type gibt den Typ des erstellten Aufbewahrungstags an. Gültige Werte sind:

  • Alle
  • Archivieren
  • Kalender
  • Clutter: Nur in Exchange Online verfügbar.
  • Kontakte
  • ConversationHistory
  • DeletedItems
  • Entwürfe
  • Posteingang
  • Journal
  • JunkEmail
  • LegacyArchiveJournals
  • ManagedCustomFolder
  • Notizen
  • Postausgang
  • Persönlich
  • RecoverableItems
  • RssSubscriptions
  • SentItems
  • SyncIssues
  • Aufgaben

Geben Sie zum Erstellen eines Standardrichtlinientags (Default Policy Tag, DPT) den Typ All an. Für Tags vom Typ RecoverableItems ist MoveToArchive die einzige gültige Aufbewahrungsaktion.

Type:ElcFolderType
Position:Named
Default value:None
Accept pipeline input:False
Accept wildcard characters:False
Applies to:Exchange Server 2010, Exchange Server 2013, Exchange Server 2016, Exchange Server 2019, Exchange Online

-WhatIf

Die Option "WhatIf" simuliert die Aktionen des Befehls. Sie können diesen Switch verwenden, um die Änderungen anzuzeigen, die auftreten würden, ohne diese Änderungen tatsächlich anzuwenden. Sie müssen keinen Wert für diese Option angeben.

Type:SwitchParameter
Aliases:wi
Position:Named
Default value:None
Accept pipeline input:False
Accept wildcard characters:False
Applies to:Exchange Server 2010, Exchange Server 2013, Exchange Server 2016, Exchange Server 2019, Exchange Online

Eingaben

Input types

Eingabetypen, die dieses Cmdlet akzeptiert, finden Sie unter Eingabe- und Ausgabetypen für Cmdlets. Wenn das Feld mit dem Eingabetyp für ein Cmdlet leer ist, akzeptiert das Cmdlet diese Eingabedaten nicht.

Ausgaben

Output types

Informationen zu den Rückgabetypen, die auch als Ausgabetypen bezeichnet werden, die dieses Cmdlet akzeptiert, finden Sie unter Cmdlet Input and Output Types. Wenn das Feld Ausgabetyp leer ist, gibt das Cmdlet keine Daten zurück.