Enable-SPFeature

Aktiviert ein installiertes SharePoint-Feature im angegebenen Bereich.

Syntax

Enable-SPFeature
      [-Identity] <SPFeatureDefinitionPipeBind>
      [-AssignmentCollection <SPAssignmentCollection>]
      [-Confirm]
      [-Force]
      [-PassThru]
      [-Url <String>]
      [-WhatIf]
      [<CommonParameters>]
Enable-SPFeature
      [-Identity] <SPFeatureDefinitionPipeBind>
      [-AssignmentCollection <SPAssignmentCollection>]
      [-Confirm]
      [-Force]
      [-PassThru]
      [-WhatIf]
      [-CompatibilityLevel <Int32>]
      [<CommonParameters>]

Beschreibung

Mit dem Cmdlet Enable-SPFeature wird ein installiertes Feature im angegebenen Bereich aktiviert. Wenn es sich bei dem Feature um ein Farmfeature handelt, ist keine URL erforderlich. Geben Sie andernfalls die URL an, unter der das Feature aktiviert werden soll, damit es basierend auf der Featuredefinition im korrekten Bereich aktiviert wird.

Das Cmdlet führt zu keiner Ausgabe, sofern nicht der PassThru-Parameter angegeben wird. In diesem Fall wird das SPFeatureDefinition-Objekt für das neu aktivierte Feature zurückgegeben.

Wenn Sie den Url-Parameter für ein Feature in einer Farm verwenden, wird die folgende Fehlermeldung angezeigt:

Das Feature '<feature name>' gilt für die gesamte Farm; der URL-Parameter kann nicht mit Features mit Farmbereich verwendet werden.

Informationen zu Berechtigungen sowie Aktuelles zu Windows PowerShell für SharePoint-Produkte finden Sie in der Onlinedokumentation unter SharePoint Server-Cmdlets.

Beispiele

--------------BEISPIEL 1-----------------

Enable-SPFeature -identity "MyCustom" -URL https://somesite

In diesem Beispiel wird das SharePoint-Feature mit Websitebereich "MyCustom" unter https://somesiteaktiviert.

--------------BEISPIEL 2-----------------

$w = Get-SPWeb https://somesite/myweb | ForEach{ $_.URL }
Get-SPFeature -Web $w |%{ Enable-SPFeature -Identity $_ -URL $w}

In diesem Beispiel werden alle SharePoint-Features auf der Unterwebsite unter https://somesite/myweb aktiviert.

Parameter

-AssignmentCollection

Manages objects for the purpose of proper disposal. Use of objects, such as SPWeb or SPSite, can use large amounts of memory and use of these objects in Windows PowerShell scripts requires proper memory management. Using the SPAssignment object, you can assign objects to a variable and dispose of the objects after they are needed to free up memory. When SPWeb, SPSite, or SPSiteAdministration objects are used, the objects are automatically disposed of if an assignment collection or the Global parameter is not used.

When the Global parameter is used, all objects are contained in the global store. If objects are not immediately used, or disposed of by using the Stop-SPAssignment command, an out-of-memory scenario can occur.

Type:SPAssignmentCollection
Position:Named
Default value:None
Accept pipeline input:True
Accept wildcard characters:False
Applies to:SharePoint Server Subscription Edition

-CompatibilityLevel

{{Fill CompatibilityLevel Description}}

Type:Int32
Position:Named
Default value:None
Accept pipeline input:False
Accept wildcard characters:False
Applies to:SharePoint Server Subscription Edition

-Confirm

Fordert Sie zum Bestätigen auf, bevor der Befehl ausgeführt wird. Um weitere Informationen zu erhalten, geben Sie den folgenden Befehl ein: get-help about_commonparameters

Type:SwitchParameter
Aliases:cf
Position:Named
Default value:None
Accept pipeline input:False
Accept wildcard characters:False
Applies to:SharePoint Server Subscription Edition

-Force

Erzwingt die Aktivierung eines Features. Dadurch wird dem Feature zugeordneter benutzerdefinierter Code erneut ausgeführt.

Hinweis

Bitte beachten Sie, dass -Force dies nicht funktioniert, wenn Sie das Feature mit Update-SPSolution aktualisiert haben. In diesem Fall müssen Sie das Feature zuerst mit Disable-SPFeature und dann wieder mit Enable-SPFeature

Type:SwitchParameter
Position:Named
Default value:None
Accept pipeline input:False
Accept wildcard characters:False
Applies to:SharePoint Server Subscription Edition

-Identity

Gibt den Namen des zu deinstallierenden Features oder der GUID an.

Bei dem Typ muss es sich um den Namen des Featureordners im Ordner 14\Template\Features oder die GUID im Format 21d186e1-7036-4092-a825-0eb6709e9281 handeln.

Type:SPFeatureDefinitionPipeBind
Position:1
Default value:None
Accept pipeline input:True
Accept wildcard characters:False
Applies to:SharePoint Server Subscription Edition

-PassThru

Bei Angabe dieses Parameters gibt das Cmdlet das Featuredefinitionsobjekt nach der Aktivierung aus.

Type:SwitchParameter
Position:Named
Default value:None
Accept pipeline input:False
Accept wildcard characters:False
Applies to:SharePoint Server Subscription Edition

-Url

Gibt die URL der Webanwendung, Websitesammlung oder Website an, für die das Feature aktiviert wird.

Der Typ muss eine gültige URL sein, z. B. https://server_name.

Type:String
Position:Named
Default value:None
Accept pipeline input:False
Accept wildcard characters:False
Applies to:SharePoint Server Subscription Edition

-WhatIf

Zeigt eine Meldung an, die die Auswirkung des Befehls beschreibt, anstatt den Befehl auszuführen. Um weitere Informationen zu erhalten, geben Sie den folgenden Befehl ein: get-help about_commonparameters

Type:SwitchParameter
Aliases:wi
Position:Named
Default value:None
Accept pipeline input:False
Accept wildcard characters:False
Applies to:SharePoint Server Subscription Edition