Share via


Fehler und Warnungen des Al.exe-Tools

In der folgenden Tabelle sind die durch Al.exe generierten Fehler aufgelistet.

Fehler

Beschreibung

al1001

Interner Compilerfehler

Stellen Sie fest, ob Al.exe fehlschlägt, weil unerwartete Syntax nicht analysiert werden kann. Wenden Sie sich anschließend an den Microsoft-Produktsupport.

al1002

Nicht genügend Arbeitsspeicher

Al.exe verfügt nicht über ausreichenden Speicherplatz und wurde deshalb angehalten. Erhöhen Sie den verfügbaren Arbeitsspeicher.

al1003

Nach der Compileroption 'Option' muss ein Argument folgen.

Al.exe hat erwartet, dass ein Argument an die Befehlszeilenoption übergeben wird. Wenn Sie beispielsweise /algid: angeben, müssen Sie einen Algorithmusbezeichner übergeben.

al1004

Unerwarteter Common Language Runtime-Initialisierungsfehler – 'Ursache'.

Al.exe hat einen Fehler in der Installation von Visual Studio oder Common Language Runtime gemeldet, der durch die angegebene Ursache ausgelöst wurde.

al1005

Die Datei 'Datei' ist zu groß, um geöffnet zu werden.

Alle durch Al.exe geöffneten Dateien müssen kleiner als 4 Gigabyte (GB) sein.

al1006

Die Antwortdatei 'Datei' war bereits enthalten.

In der Befehlszeile wurde ein und dieselbe Antwortdatei mehrmals angegeben (@file). Die Antwortdatei kann nur einmal angegeben werden.

al1007

Fehler beim Öffnen der Antwortdatei 'Datei' — 'Ursache'.

Al.exe kann die angegebene Antwortdatei aufgrund der angegebenen Ursache nicht öffnen.

al1008

Fehlende Dateispezifikation für die Befehlszeilenoption 'Option'.

Al.exe hat erwartet, dass eine Datei an eine Befehlszeilenoption übergeben wird. Wenn Sie beispielsweise die Option /out angeben, müssen Sie eine Datei angeben.

al1009

'Datei' kann nicht zum Schreiben geöffnet werden.

Al.exe konnte in eine bestimmte Datei (beispielsweise die Ausgabeassemblydatei) keine Daten schreiben. Möglicherweise ist der Datenträger ausgelastet, die Datei schreibgeschützt, oder Sie verfügen nicht über die entsprechenden Berechtigungen für die Datei.

al1001

Befehlszeilen-Syntaxfehler. In der Option 'option' fehlt ':text'.

Al.exe hat erwartet, dass ein Argument an die Befehlszeilenoption übergeben wird. Wenn Sie beispielsweise die Option /title angeben, müssen Sie eine Zeichenfolge übergeben.

al1011

'Datei' ist eine ausführbare Datei, die nicht als Textdatei geöffnet werden kann.

Es wurde eine Binärdatei angegeben, obwohl eine Textdatei erwartet wurde. Dieser Fehler tritt beispielsweise auf, wenn eine Binärdatei in der Befehlszeile als Antwortdatei übergeben wird.

al1012

'Wert' ist keine gültige Einstellung für die Option 'Option'.

Es wurde ein unerwarteter Wert an eine Befehlszeilenoption übergeben. Dieser Fehler tritt beispielsweise auf, wenn Sie einen ungültigen Wert für die Option /target angeben.

al1013

Nicht erkannte Befehlszeilenoption: 'Option'.

Es wurde eine ungültige Befehlszeilenoption angegeben.

al1014

Unerwarteter Initialisierungsfehler — 'Ursache'.

Al.exe hat einen COM-Initialisierungsfehler erkannt. Dies ist möglicherweise darauf zurückzuführen, dass nicht genügend Speicherplatz verfügbar ist. Wahrscheinlicher ist jedoch, dass das Problem auf die System-DLL-Dateien zurückzuführen ist. Es wird eine ähnliche Fehlermeldung angezeigt, wenn Sie ein automatisierungsgebundenes oder COM-gebundenes Programm, wie Microsoft Visual Studio, ausführen.

Installieren Sie das Betriebssystem erneut.

al1015

Meldungsdatei "alinkui.dll" wurde nicht gefunden

Al.exe erfordert Alinkui.dll. Stellen Sie sicher, dass sich diese Datei im entsprechenden Pfad befindet. Kopieren Sie sie ggf. von der Produkt-CD.

al1016

Es wurden keine gültigen Eingabedateien angegeben

Al.exe benötigt mindestens eine Eingabedatei, die keine Assemblydaten enthält.

al1017

Es wurde kein Zieldateiname angegeben.

Die erforderliche /out-Option zur Angabe des Zieldateinamens fehlt.

al1018

Die erforderliche Datei 'Datei' konnte nicht geladen werden.

Bestimmte DLL-Dateien können nicht geladen werden. Installieren Sie Visual Studio oder Windows Software Development Kit (SDK) neu.

al1019

Metadatenfehler beim Erstellen der Assembly — Ursache.

Die Generierung der Assembly wurde aufgrund der angegebenen Ursache unterbrochen. Dieser Fehler tritt beispielsweise auf, wenn eine mithilfe der Option /win32res angegebene Datei nicht gefunden wurde.

al1002

Die enthaltene Assembly 'Datei' wird ignoriert.

Es wurde eine Eingabedatei angegeben, die eine Assembly enthält. Al.exe-Eingabedateien dürfen keine Assemblys enthalten.

al1021

'Einstellung' : Die vorherige Einstellung wird überschrieben.

Ein Modul hat einen Wert für eine bestimmte Einstellung aufgewiesen, der möglicherweise über benutzerdefinierte Attribute zugewiesen wurde. Dieser Wert wurde durch einen Wert überschrieben, der unter Verwendung einer Al.exe-Befehlszeilenoption übergeben wurde.

al1022

Fehler beim Lesen der eingebetteten Ressource 'Datei' — Ursache.

Al.exe kann die an die /embedresource-Option übergebene Datei aufgrund der angegebenen Ursache nicht lesen.

al1023

Fehler beim Einbetten der Ressource 'Datei' — Ursache.

Das Betriebssystem kann die Ressourcendatei aufgrund der angegebenen Ursache nicht in die Assembly einbetten.

al1025

Der ComType-Eintrag 'Eintrag' zeigt auf einen ungültigen Dateieintrag 'Eintrag'.

Die Metadaten im Eingabemodul sind ungültig. Das Tool, das das Modul erzeugt hat, muss repariert werden.

al1026

Die angegebene Version 'Version' ist ungültig.

Gültige Formate finden Sie in den Informationen über die /version-Option.

al1028

In der Schlüsseldatei 'Datei' fehlt der für die Signierung erforderliche private Schlüssel.

Eine Schlüsseldatei, die nur den öffentlichen Schlüssel enthält, wurde an die Option /keyfile übergeben. Verwenden Sie das Strong Name-Tool (Sn.exe), um eine Datei zu generieren, die sowohl einen öffentlichen als auch einen privaten Schlüssel enthält (siehe folgenden Befehl).

sn -k keypair.snk.

al1029

Der Schlüsselcontainername 'Container' ist nicht vorhanden.

Der an die /keyname-Option übergebene Wert ist kein gültiger Container. Verwenden Sie das Strong Name-Tool (Sn.exe), um einen Container zu erstellen.

al1030

Der kryptographische Dienst wurde nicht ordnungsgemäß installiert oder hat keinen passenden Schlüsselanbieter.

Sie müssen möglicherweise entweder das Betriebssystem erneut installieren oder ein kryptografisches Dienstprogramm installieren, das bei der Erstellung des Schlüssels verwendet wurde.

al1031

Fehler beim Lesen des Symbols 'Datei' — Ursache.

Al.exe kann die an die Option /win32icon übergebene Datei aufgrund der angegebenen Ursache nicht lesen.

al1032

Fehler beim Generieren der Ressourcen für 'Datei' — Ursache.

Al.exe kann keine Datei erstellen, da zu wenig Speicherplatz vorhanden oder ein anderer Fehler aufgetreten ist. Dieser Fehler tritt auf, wenn Sie die /win32icon-Option (durch die eine ICO-Datei generiert wird) angeben oder wenn Sie die /win32res-Option (durch die eine Datei mit Ressourcendaten generiert wird) nicht angeben.

Wenn Sie das Dateigenerierungsproblem nicht lösen können, verwenden Sie /win32res. Durch diese Option wird eine Datei angegeben, die Versions- oder Bitmapinformationen (Symbolinformationen) enthalten kann.

al1033

Das benutzerdefinierte Assemblyattribut 'Attribut' wurde mehrfach mit verschiedenen Werten angegeben.

An Instanzen ein und desselben benutzerdefinierten Attributs wurden in Quellmodulen, die als Eingabe für Al.exe angegeben wurden, unterschiedliche Werte übergeben.

al1034

Die Assembly 'Datei' kann nicht kopiert oder umbenannt werden.

Bei Verwendung der Al.exe-Syntax, die sowohl das Angeben als auch das Kopieren einer Eingabedatei ermöglicht, ist ein Namenskonflikt aufgetreten, durch den der Compiler beendet wurde. Dieser Fehler tritt beispielsweise auf, wenn Sie input.dll,somename.dll /out:somename.dll angeben.

al1035

Bibliotheken können keinen Einstiegspunkt haben

Sie können nicht sowohl die /target:lib-Option (Standard) als auch die /main-Option angeben.

al1036

Einstiegspunkt für Anwendungen erforderlich

Wenn Sie die Option /target:exe oder /target:win verwenden, müssen Sie auch die /main-Option angeben.

al1037

Die Einstiegspunktmethode 'Main' kann nicht gefunden werden.

Al.exe kann an dem durch die /main-Option angegebenen Ort keine Main-Methode finden.

al1039

Fehler bei der Initialisierung des globalen Assemblycache-Managers — Ursache.

Installieren Sie Visual Studio oder Windows SDK neu.

al1040

Fehler beim Installieren der Assembly im Cache — Ursache.

Es können nur signierte Assemblys in den Cache installiert werden. Weitere Informationen finden Sie unter Globaler Assemblycache.

al1041

'Methode' kann nicht der Einstiegspunkt sein, da die Signatur oder Sichtbarkeit falsch oder der Einstiegspunkt generisch ist.

Mit der /main-Option wurde eine Methode angegeben. Diese Methode ist jedoch nicht statisch, gibt weder int noch void zurück, ist generisch oder verfügt über ungültige Argumente.

al1042

'EXE': EXE-Dateien können keine hinzugefügten Module sein.

Als Eingabedatei für Al.exe wurde eine EXE-Datei angegeben, die keine Assembly hat. Al.exe kann nur DLL-Dateien ohne Assemblys als Eingabedateien annehmen.

al1043

Der Manifestdateiname 'Name' darf mit keinem Modulnamen übereinstimmen.

Der mit der /out-Option angegebene Name darf nicht mit einem der Dateinamen übereinstimmen, die als Eingabe für Al.exe angegeben wurden.

al1044

Fehler beim Lesen der Schlüsseldatei 'Datei' — Ursache.

Beim Öffnen oder Lesen einer mit der /keyfile-Option oder dem AssemblyKeyFileAttribute angegebenen Datei ist ein Fehler aufgetreten.

al1045

Der Dateiname 'Datei' ist zu lang oder ungültig.

Es wurde ein Dateiname mit mehr als 260 Zeichen an Al.exe übergeben. Wählen Sie einen Namen mit weniger Zeichen oder einen kürzeren Pfad, bzw. benennen Sie die Datei um.

al1046

Der Ressourcenbezeichner 'ID' wurde in dieser Assembly bereits verwendet.

Zwei Ressourcen (eingebettet oder verknüpft) verfügen über denselben Bezeichner oder Namen (das zweite Argument). Entfernen Sie eine der Ressourcen bzw. benennen Sie sie um.

al1047

Fehler beim Importieren der Datei 'Datei' — Ursache.

Eine Moduldatei kann aufgrund der angegebenen Ursache nicht geöffnet werden.

al1048

Fehler beim Importieren des Moduls 'Modul' der Assembly 'Assembly' — Ursache.

Beim Öffnen einer Datei, die keine Manifestdatei ist, einer Mehrfachdateiassembly ist ein Fehler aufgetreten. Dieser Fehler wird nicht direkt durch Al.exe emittiert, kann jedoch programmgesteuert an einen Prozess, der Al.exe verwendet, übergeben werden.

al1049

Build- und Revisionsversionsnummer vor dem 1. Januar 2000 können nicht automatisch generiert werden.

Die Systemuhr des Computers wurde auf ein Datum vor dem ersten Januar 2000 eingestellt.

al1050

Das Feature 'altes Feature' wird nicht mehr unterstützt. Verwenden Sie 'neues Feature'.

Ein zuvor von Al.exe unterstütztes Feature ist veraltet. Verwenden Sie stattdessen das empfohlene Feature.

al1051

Fehler beim Ausgeben des 'Attribut'-Attributs — 'Ursache'.

Ein benutzerdefiniertes Assemblyattribut wurde von Al.exe aufgrund der angegebenen Ursache nicht verarbeitet.

al1052

Die Datei 'Dateiname' ist keine Assembly.

Die mit /template angegebene Datei muss Assemblymetadaten enthalten. Dieser Fehler weist darauf hin, dass die durch /template angegebene Datei keine Assembly enthält.

al1053

Die für 'Option' angegebene Version 'Version' hat nicht das normale major.minor.build.revision-Format.

Al.exe hat falsch formatierte Versionsinformationen festgestellt, die mit der /fileversion-Option oder der /productversion-Option angegeben wurden.

al1054

Die für 'Option' angegebene Version 'Version' hat nicht das normale major.minor.build.revision-Format.

Al.exe hat falsch formatierte Versionsinformationen erkannt, die mit dem SatelliteContractVersionAttribute angegeben wurden.

al1055

Die Assembly 'Dateiname', auf die verwiesen wird, hat keinen starken Namen.

Dieser Fehler wird ausgegeben, wenn Sie eine Assembly mit einem starken Namen erstellen und auf eine Assembly verweisen, die keinen starken Namen hat. Um diesen Fehler zu beheben, müssen Sie entweder Ihre Assembly mit einem starken Namen neu generieren oder mithilfe von sn.exe einen starken Namen an die Assembly anfügen (siehe Dokumentation zu sn.exe).

Dieser Fehler tritt häufig auf, wenn Sie COM-Objekte über Wrapperassemblys verwenden, beispielsweise wenn Sie über die Visual Studio IDE einem C#-Projekt einen Verweis auf ein COM-Modul hinzufügen. Sie können diesen Fehler vermeiden, indem Sie in der Projekteigenschaft "Wrapperassembly-Schlüsseldatei/Name" die Schlüsseldatei mit starkem Namen für COM-Wrapperassemblys angeben.

Wenn Sie die Wrapperassembly über tlbimp erstellen, finden Sie Informationen zur Zuordnung starker Namen zu Wrapperassemblys in der tlbimp-Dokumentation.

Wenn eine Assembly über einen starken Namen verfügt, kann sie im globalen Assemblycache installiert werden. Daher müssten Assemblys, auf die verwiesen wird, ebenfalls im globalen Assemblycache gespeichert werden. Nur Assemblys mit starkem Namen können im globalen Assemblycache gespeichert werden.

al1056

Die Assembly 'Dateiname', auf die verwiesen wird, ist eine lokalisierte Satellitenassembly.

Bei der Erstellung der aktuellen Assembly wurde auf eine mit dem AssemblyCultureAttribute-Attribut erstellte Assembly verwiesen. Das AssemblyCultureAttribute-Attribut weist darauf hin, dass die Datei eine lokalisierte Satellitenassembly ist und dass nicht auf Satellitenassemblys verwiesen werden kann. Sie müssen stattdessen wahrscheinlich auf die übergeordnete Hauptassembly verweisen.

al1057

Ausführbare Dateien können nicht lokalisiert werden. Das Kulturfeld muss immer leer sein.

Eine Assembly wird mit /target:exe erstellt, es wurde jedoch /culture angegeben. Assemblys in der EXE-Datei dürfen im Feld Kultur keine Daten enthalten.

al1058

'Datei' ist eine Assembly, die nicht als Modul hinzugefügt werden kann.

In einer C++-Kompilierung wurde an /assemblymodule (Linkeroption) eine Datei übergeben, die eine Assembly enthält.

al1059

Unbekannter Fehler (Code).

Al.exe hat einen unbekannten Fehlercode (Code) erhalten.

Folgende Lösungen sind z. B. möglich:

  • Installieren Sie Visual Studio erneut.

  • Installieren Sie die Windows SDK erneut.

  • Prüfen Sie, ob Dateien fehlen.

  • Prüfen Sie, ob ausreichend Speicherplatz vorhanden ist.

  • Prüfen Sie, ob ausreichend Arbeitsspeicher vorhanden ist.

  • Beenden Sie andere Prozesse, die möglicherweise auf die Dateien zugreifen.

  • Starten Sie den Computer neu.

al1060

Kryptografischer Fehler bei der Hasherstellung — Ursache.

Bei der Dateihasherstellung für eine Mehrfachdateiassembly ist ein Fehler aufgetreten.

al1061

Die Option 'Option' kann nicht festgelegt werden. Grund: 'Ursache'.

Der für diese Option angegebene Wert ist aufgrund der angegebenen Ursache ungültig.

al1062

Das Modul 'Modul' wurde mehrfach angegeben, wird aber nur einmal berücksichtigt.

Diese Warnung wird generiert, wenn die gleiche Quelle, Eingabe oder Moduldatei mehrmals in der Befehlszeile angegeben wird. Stellen Sie sicher, dass Sie den Dateinamen nur einmal angeben.

al1063

Der öffentliche Typ 'Typ' wurde an mehreren Stellen in dieser Assembly definiert: 'Datei1' und 'Datei2'.

Derselbe Typ wurde in mehr als einem Modul innerhalb der Assembly gefunden. Nur eine Version jedes Typs kann in einer Assembly vorhanden sein.

al1064

Es können nicht mehrere /bugreport-Optionen angegeben werden.

Die Verwendung mehrerer /bugreport-Optionen ist nicht zulässig.

al1065

Der Dateiname 'Dateiname' ist zu lang oder ungültig.

Der angegebene Dateiname ist länger als das zulässige Maximum.

al1066

Das Zeichen 'Zeichen' ist in der Befehlszeile oder in Antwortdateien unzulässig.

Entweder in der Befehlszeile oder in einer Datei wurde ein ungültiges Zeichen gefunden.

al1067

'Dateiname' ist eine Binärdatei und keine Textdatei.

Die Datei ist nicht im Textformat, sondern im Binärformat.

al1068

Das Modul 'ModuleName' wurde in dieser Assembly bereits definiert. Alle verknüpften Ressourcen und Module müssen einen eindeutigen Dateinamen haben.

Das Modul tritt mehr als einmal in dieser Assembly auf.

al1069

Der kurze Dateiname 'Dateiname' kann nicht erstellt werden, wenn bereits ein langer Dateiname mit dem gleichen kurzen Dateinamen vorhanden ist.

Die aktuelle Datei hat einen Namen, der die kurze Variante eines bereits vorhandenen Dateinamens ist. Ein vergleichbarer Compilerfehler tritt beispielsweise beim Kompilieren von LongFileName.cs und dem erneuten Kompilieren mit dem Namen LongFi~1.cs auf. Werden dann die Compilerausgabedateien mit langen Namen gelöscht, nicht aber die analogen Linkerdateien, kann dieser Fehler auftreten.

al1070

Die agnostische Assembly kann kein prozessorspezifisches Modul 'Modulname' haben.

Wenn Sie beim Erstellen /platform:agnostic verwenden (oder /platform nicht angeben), wird beim Hinzufügen eines nicht agnostischen Moduls (mit /addmodule) ein Fehler generiert. Das ist vergleichbar mit dem Verknüpfen einer i386 obj-Datei mit einer ia64 obj-Datei.

Die Hauptquelle nicht agnostischer Module ist C++. Wenn Sie /addmodule mit einem C++-Modul verwenden, müssen Sie möglicherweise Ihre Buildskripts so ändern, dass sie die entsprechende /platform-Einstellung angeben.

al1072

Die Assembly und das Modul 'Modulname' können nicht verschiedene Zielprozessoren haben.

Sie können eine Assembly und ein Modul, die für verschiedene Prozessoren ausgelegt sind, nicht miteinander verknüpfen, da das Ergebnis auf einem einzelnen Prozessor ausführbar sein muss.

al1073

Die Assembly 'Assembly', auf die verwiesen wird, hat einen anderen Zielprozessor.

Sie können Assemblys, die für verschiedene Prozessoren ausgelegt sind, nicht miteinander verknüpfen, da das Ergebnis auf einem einzelnen Prozessor ausführbar sein muss.

al1074

Der in 'Dateiname' gespeicherte Modulname 'Modulname' muss mit seinem Dateinamen übereinstimmen.

Das ist erforderlich für den Linker. Um dieses Problem zu beheben, gleichen Sie die zwei Namen ab.

al1075

Die verzögerte Signierung wurde angefordert, ohne jedoch einen Schlüssel anzugeben.

Wenn eine Assembly verzögert signiert wird, berechnet und speichert der Compiler die Signatur nicht, sondern reserviert Speicherplatz in der Datei, damit die Signatur später hinzugefügt werden kann.

Mit /delaysign+ können Tester die Assembly beispielsweise im globalen Cache ablegen. Nach dem Testen können Sie die Assembly dann vollständig signieren, indem Sie den privaten Schlüssel mithilfe des Assembly Linker-Dienstprogramms zur Assembly hinzufügen.

al1076

Der Typ 'Typ' wird an mehrere Assemblys weitergeleitet: 'Assembly' und 'Assembly.'

Ein Typ kann nur an eine Assembly weitergeleitet werden.

al1077

Der öffentliche Typ 'Typ' wird in 'Assembly' definiert und an 'Assembly' weitergeleitet.

Es gibt einen doppelten öffentlichen Typ in der Assembly, die generiert wird. Bei einen Typ handelt es sich um eine gültige Typdefinition, und bei dem anderen um eine Typweiterleitung.

Siehe auch

Referenz

Al.exe (Assembly Linker-Tool)

Visual Studio-Eingabeaufforderung

Weitere Ressourcen

.NET Framework-Tools