Die Windows Live-Plattform

Die Windows Live-Plattform

Einfach gesagt lautet unser Ziel, die Windows Live-Dienste zu öffnen, um Entwicklern und Unternehmen neue Chancen zu bieten.
Wir senken die Eintrittsbarrieren, um möglichst vielen Entwicklern die Teilnahme zu ermöglichen. Der Umgang mit dem Internet verbessert sich, wenn alles einfach und reibungslos funktioniert. Das ist der Grundgedanke hinter Windows Live. Alle Online-Aktivitäten – der Kontakt zu Freunden und Familie, die neuesten Informationen, E-Mails, die präzise Suche im Internet – werden an einem Punkt gebündelt. So entsteht eine ganz neue Interneterfahrung, die eine umfassende Kontrolle ermöglicht.

Unter Windows Live integrieren wir ein Set von personalisierten Internet-Services und Software, die alle Informationen und Interessen, die Nutzern wichtig sind, in einer Plattform zusammenfasst. Gleichzeitig bieten wir Sicherheits- und Schutzfunktionen für die PC-, Geräte- und Web-Nutzung. Die Windows Live Produkte und Services befinden sich zum Großteil noch in der Entwicklungsphase. In Zukunft werden die Produkte per Internetbrowser erreichbar sein. Daten, die der User beispielsweise in einen Dienst eingibt, werden auf Remote Servern gespeichert und sind somit ohne Installation von Software überall erreichbar.

Die Grundsätze der Windows Live-Plattform

Einfach gesagt lautet unser Ziel, die Windows Live-Dienste zu öffnen, um Entwicklern und Unternehmen neue Chancen zu bieten. Wir senken die Eintrittsbarrieren, um möglichst vielen Entwicklern die Teilnahme zu ermöglichen. Die Grundsätze der Windows Live-Plattform lauten:

  • Es soll der Entwickler-Community leichtgemacht werden, Windows Live zu integrieren und Geld zu verdienen.
  • Jede beliebige Plattform, jeder Interessierte und jede beliebige Sprache sollen dabei sein können
  • Volle Unterstützung für mobile Geräte
  • Konsistente APIs über alle Windows Live-Dienste hinweg
  • Einfache, HTTP-basierte APIs
  • Einfache Lizenzierung und faire Nutzungsbedingungen
  • Benutzer behalten die Kontrolle über ihre Daten.

MSN-Dienste und Windows Live Services

Windows Live bündelt die Dienste und Anwendungen, die bisher unter der Marke „MSN“ geführt wurden. Für aktuelle Versionen behalten diese Dienste den Markennamen bei. In Zukunft werden jedoch die neuen Versionen von Diensten wie Search, Messenger, Spaces und Virtual Earth in die Windows Live-Familie integriert.

In diesem Developer Center können Sie zum Beispiel auf SDKs und andere Informationen unter dem MSN-Banner zugreifen. Für Entwickler sollte diese Änderung nichts weiter als eine Namensänderung bedeuten. Kurz gesagt, können Sie für dieselben APIs, die hier dokumentiert sind, weiterentwickeln wie bisher.

Wird die Anwendung, die ich auf einem MSN-Dienst aufgebaut habe, mit demselben Windows Live-Dienst zusammenarbeiten?

Ja. Bei jedem MSN-Dienst und jeder MSN-Anwendung, die in einen Windows Live-Dienst oder eine Windows Live-Anwendung umgewandelt wird, handelt es sich lediglich um eine Versionsänderung. Die Namensänderung hat keine Auswirkungen auf die Kompatibilität, die über normale Versionierungs-Themen hinausgehen (die für jede neue Version selbstverständlich dokumentiert werden).

Erste Schritte mit Windows Live

 

Zum SeitenanfangZum Seitenanfang