Freigeben über


Verschiedene SQL Server Fehlermeldungen treten auf mehreren Bildschirmen in Microsoft Dynamics SL auf

Dieser Artikel hilft Ihnen bei der Behebung eines Problems, bei dem verschiedene SQL Server Fehler auf mehreren Bildschirmen in Microsoft Dynamics SL auftreten.

Gilt für: Microsoft Dynamics SL 2011
Ursprüngliche KB-Nummer: 942095

Problembeschreibung

Möglicherweise erhalten Sie eine der folgenden Fehlermeldungen in den verschiedenen Bildschirmen in Microsoft Dynamics SL:

Fehlermeldung 1

SQL Server Meldung 10215 : Ungültiger Objektname '<xxxx>.. vs_AcctSub"

Fehlermeldung 2

SQL Server Meldung 10215 : Ungültiger Objektname '<xxxx>.. vs_AcctXRef"

Fehlermeldung 3

Systemmeldung 6909 Ein anderer Prozess hat das vs_acctxref Element bereits hinzugefügt. Das Programm muss beendet werden.

Fehlermeldung 4

SQL-Fehler 229: Die INSERT-Berechtigung wurde für objektbezogene vs_acctsub verweigert.

Fehlermeldung 5

Systemmeldung 6908 Ein anderer Prozess hat das vs_acctsub Element bereits hinzugefügt. Das System bricht Ihre Änderungen automatisch ab.

Hinweis

In diesen Nachrichten <stellt xxxx> den Namen der Microsoft Dynamics SL-Anwendungsdatenbank dar.

Dieses Problem tritt auf, wenn die folgenden Bedingungen zutreffen:

  • Die Datenbanken sind für die Verwendung von Windows-Authentifizierung konfiguriert.
  • Sie haben eine Anwendungsdatenbank gelöscht oder umbenannt.

Ursache

Wenn die Datenbanken für die Verwendung Windows-Authentifizierung konfiguriert sind, werden in der Systemdatenbank sechs Trigger erstellt, die den Namen der Anwendungsdatenbank enthalten. Wenn eine Anwendungsdatenbank gelöscht, umbenannt oder der Authentifizierungstyp von Windows-Authentifizierung in SQL-Authentifizierung geändert wird, verbleiben die Trigger, die den Datenbanknamen enthalten, in der Systemdatenbank.

Lösung

Hinweis

Bevor Sie die Anweisungen in diesem Artikel befolgen, stellen Sie sicher, dass Sie über eine vollständige Sicherungskopie der Datenbank verfügen, die Sie wiederherstellen können, wenn ein Problem auftritt.

Um dieses Problem zu beheben, laden Sie die Anweisung herunter, und führen Sie sie rebuild_triggers.sql dann für die Systemdatenbank aus. Gehen Sie dazu wie folgt vor:

  1. Laden Sie die rebuild_triggers.sql-Datei herunter.

    Die folgende Datei steht zum Download aus dem Microsoft Dynamics-Datei-Exchange Server zur Verfügung:

    rebuild_triggers.sql
    Veröffentlichungsdatum: 21. Mai 2008

    Microsoft hat diese Datei auf Viren überprüft. Microsoft verwendete die aktuellste Virenerkennungssoftware, die zum Zeitpunkt der Veröffentlichung der Datei verfügbar war. Die Datei wird auf Servern mit verbesserter Sicherheit gespeichert, die nicht autorisierte Änderungen an der Datei verhindern.

  2. Doppelklicken Sie auf die rebuild_triggers.sql Datei, und stellen Sie dann eine Verbindung mit dem Computer her, auf dem SQL Server ausgeführt wird und der die Microsoft Dynamics SL-Datenbanken hostet.

  3. Wählen Sie die gewünschte Systemdatenbank aus, und klicken Sie dann auf Ausführen.

  4. Beenden Sie SQL Server Management Studio.