Microsoft Security Bulletin Summary für Januar 2014

Veröffentlicht: 14. Januar 2014

Version: 1.0

In diesem Bulletin Summary sind sicherheitsrelevante Bulletins aufgeführt, die für Januar 2014 veröffentlicht wurden.

Mit der Veröffentlichung der Sicherheitsbulletins für Januar 2014 ersetzt dieses Bulletin Summary die bulletin advance notification, die ursprünglich am 9. Januar 2014 veröffentlicht wurde. Weitere Informationen zum Bulletin Advance Notification Service finden Sie unter Microsoft Security Bulletin Advance Notification.

Informationen zum Empfangen automatischer Benachrichtigungen bei der Ausgabe von Microsoft-Sicherheitsbulletins finden Sie unter Technische Sicherheitsbenachrichtigungen von Microsoft.

Microsoft hostet einen Webcast, um Kundenfragen zu diesen Bulletins am 15. Januar 2014 um 11:00 Uhr Pazifischer Zeit (US & Kanada) zu beantworten. Registrieren Sie sich jetzt für den Security Bulletin-Webcast vom Januar.

Microsoft stellt auch Informationen bereit, die Kunden bei der Priorisierung monatlicher Sicherheitsupdates mit allen nicht sicherheitsrelevanten Updates unterstützen, die am selben Tag wie die monatlichen Sicherheitsupdates veröffentlicht werden. Weitere Informationen finden Sie im Abschnitt Weitere Informationen.

Zusammenfassungen

In der folgenden Tabelle sind die Sicherheitsbulletins für diesen Monat in der Reihenfolge des Schweregrads zusammengefasst.

Ausführliche Informationen zur betroffenen Software finden Sie im nächsten Abschnitt Betroffene Software.

Bulletin-ID Bulletintitel und Executive Summary Maximale Bewertung des Schweregrads und Auswirkungen auf Sicherheitsrisiken Neustartanforderung Betroffene Software
MS14-001 Sicherheitsrisiken in Microsoft Word und Office Web-Apps können remote code execution (2916605)\ \ Dieses Sicherheitsupdate behebt drei privat gemeldete Sicherheitsrisiken in Microsoft Office. Die Sicherheitsanfälligkeiten können Remotecodeausführung ermöglichen, wenn eine speziell gestaltete Datei in einer betroffenen Version von Microsoft Word oder einer anderen betroffenen Microsoft Office-Software geöffnet wird. Ein Angreifer, der die Sicherheitsanfälligkeiten erfolgreich ausnutzt, kann dieselben Benutzerrechte wie der aktuelle Benutzer erhalten. Für Benutzer, deren Konten mit weniger Benutzerrechten im System konfiguriert sind, sind die Auswirkungen normalerweise geringer als für Benutzer, die mit Administratorrechten arbeiten. Wichtig \ Remotecodeausführung Möglicherweise neustarten Microsoft Office,\ Microsoft Server Software
MS14-002 Sicherheitsrisiko im Windows-Kernel kann Rechteerweiterung (2914368)\ \ Dieses Sicherheitsupdate behebt ein öffentlich offenbartes Sicherheitsrisiko in Microsoft Windows. Die Sicherheitsanfälligkeit kann Rechteerweiterungen ermöglichen, wenn sich ein Angreifer bei einem System anmeldet und eine speziell gestaltete Anwendung ausführt. Ein Angreifer muss über gültige Anmeldeinformationen verfügen und sich lokal anmelden können, um diese Sicherheitsanfälligkeit auszunutzen. Wichtig \ Rechteerweiterung Neustart erforderlich Microsoft Windows
MS14-003 Sicherheitsrisiko in Windows Kernel-Mode Drivers Could Allow Elevation of Privilege (2913602)\ \ Dieses Sicherheitsupdate behebt ein vertraulich gemeldetes Sicherheitsrisiko in Microsoft Windows. Die Sicherheitsanfälligkeit kann rechteerweiterungen ermöglichen, wenn sich ein Benutzer bei einem System anmeldet und eine speziell gestaltete Anwendung ausführt. Ein Angreifer muss über gültige Anmeldeinformationen verfügen und sich lokal anmelden können, um diese Sicherheitsanfälligkeit auszunutzen. Wichtig \ Rechteerweiterung Neustart erforderlich Microsoft Windows
MS14-004 Sicherheitsrisiko in Microsoft Dynamics AX kann Denial-of-Service (2880826)\ \ Dieses Sicherheitsupdate behebt eine privat gemeldete Sicherheitslücke in Microsoft Dynamics AX. Die Sicherheitsanfälligkeit kann denial-of-Service ermöglichen, wenn ein authentifizierter Angreifer speziell gestaltete Daten an einen betroffenen Microsoft Dynamics AX Application Object Server (AOS) instance übermittelt. Ein Angreifer, der diese Sicherheitsanfälligkeit erfolgreich ausnutzt, kann dazu führen, dass das AOS-Ziel-instance nicht mehr auf Clientanforderungen reagiert. Wichtig \ Denial-of-Service Möglicherweise neustarten Microsoft Dynamics AX

 

Ausnutzungsindex

Die folgende Tabelle enthält eine Bewertung der Ausnutzungsfähigkeit der einzelnen Sicherheitsrisiken, die in diesem Monat behoben wurden. Die Sicherheitsanfälligkeiten werden in der Reihenfolge der Bulletin-ID und der CVE-ID aufgeführt. Es sind nur Sicherheitsrisiken mit dem Schweregrad Kritisch oder Wichtig in den Bulletins enthalten.

Gewusst wie diese Tabelle verwenden?

Verwenden Sie diese Tabelle, um mehr über die Wahrscheinlichkeit von Codeausführung und Denial-of-Service-Exploits innerhalb von 30 Tagen nach Veröffentlichung des Security Bulletins für jedes der Sicherheitsupdates zu erfahren, die Sie möglicherweise installieren müssen. Überprüfen Sie jede der unten aufgeführten Bewertungen gemäß Ihrer spezifischen Konfiguration, um Ihre Bereitstellung der Updates dieses Monats zu priorisieren. Weitere Informationen dazu, was diese Bewertungen bedeuten und wie sie bestimmt werden, finden Sie unter Microsoft Exploitability Index.

In den folgenden Spalten bezieht sich "Neueste Softwareversion" auf die Betreffsoftware und "Ältere Softwareversionen" auf alle älteren, unterstützten Versionen der Betreffsoftware, wie in den Tabellen "Betroffene Software" und "Nicht betroffene Software" im Bulletin aufgeführt.

Bulletin-ID Titel der Sicherheitslücke CVE-ID Bewertung der Ausnutzungsfähigkeit für die neueste Softwareversion Bewertung der Ausnutzungsfähigkeit für ältere Softwareversion Bewertung der Denial-of-Service-Ausnutzung Wichtige Hinweise
MS14-001 Word Sicherheitsrisiko für Speicherbeschädigung CVE-2014-0258 Nicht betroffen 1 : Code wahrscheinlich ausnutzen Nicht zutreffend (Keine)
MS14-001 Word Sicherheitsrisiko für Speicherbeschädigung CVE-2014-0259 Nicht betroffen 1 : Code wahrscheinlich ausnutzen Nicht zutreffend (Keine)
MS14-001 Word Sicherheitsrisiko für Speicherbeschädigung CVE-2014-0260 1 : Code wahrscheinlich ausnutzen 1 : Code wahrscheinlich ausnutzen Nicht zutreffend (Keine)
MS14-002 Kernel-NDProxy-Sicherheitsrisiko CVE-2013-5065 Nicht betroffen 1 : Code wahrscheinlich ausnutzen Nicht zutreffend Diese Sicherheitsanfälligkeit wurde öffentlich offengelegt.\ \ Microsoft ist sich der begrenzten, gezielten Angriffe bewusst, die versuchen, diese Sicherheitsanfälligkeit auszunutzen.
MS14-003 Sicherheitsanfälligkeit in Win32k-Fensterhandle CVE-2014-0262 Nicht betroffen 1 : Code wahrscheinlich ausnutzen Dauerhaft (Keine)
MS14-004 Sicherheitsrisiko für Abfragefilter-DoS CVE-2014-0261 3 : Exploitcode unwahrscheinlich 3 : Exploitcode unwahrscheinlich Dauerhaft Dies ist ein Denial-of-Service-Sicherheitsrisiko.

 

Betroffene Software

In den folgenden Tabellen sind die Bulletins in der Reihenfolge der Hauptsoftwarekategorie und des Schweregrads aufgeführt.

Gewusst wie diese Tabellen verwenden?

Verwenden Sie diese Tabellen, um mehr über die Sicherheitsupdates zu erfahren, die Sie möglicherweise installieren müssen. Sie sollten jedes aufgeführte Softwareprogramm oder jede aufgeführte Komponente überprüfen, um festzustellen, ob Sicherheitsupdates für Ihre Installation gelten. Wenn ein Softwareprogramm oder eine Komponente aufgeführt ist, wird auch der Schweregrad des Softwareupdates aufgeführt.

Hinweis Möglicherweise müssen Sie mehrere Sicherheitsupdates für ein einzelnes Sicherheitsrisiko installieren. Überprüfen Sie die gesamte Spalte für jeden aufgelisteten Bulletinbezeichner, um die Updates zu überprüfen, die Sie installieren müssen, basierend auf den Programmen oder Komponenten, die Sie auf Ihrem System installiert haben.

Windows-Betriebssystem und -Komponenten

Windows XP
Bulletinbezeichner MS14-002 MS14-003
Bewertung des Aggregierten Schweregrads Wichtig Keine
Windows XP Service Pack 3 Windows XP Service Pack 3 (2914368) (Wichtig) Nicht zutreffend
Windows XP Professional x64 Edition Service Pack 2 Windows XP Professional x64 Edition Service Pack 2 (2914368) (Wichtig) Nicht zutreffend
Windows Server 2003
Bulletinbezeichner MS14-002 MS14-003
Bewertung des Aggregierten Schweregrads Wichtig Keine
Windows Server 2003 Service Pack 2 Windows Server 2003 Service Pack 2 (2914368) (Wichtig) Nicht zutreffend
Windows Server 2003 x64 Edition Service Pack 2 Windows Server 2003 x64 Edition Service Pack 2 (2914368) (Wichtig) Nicht zutreffend
Windows Server 2003 mit SP2 für Itanium-basierte Systeme Windows Server 2003 mit SP2 für Itanium-basierte Systeme (2914368) (Wichtig) Nicht zutreffend
Windows Vista
Bulletinbezeichner MS14-002 MS14-003
Bewertung des Aggregierten Schweregrads Keine Keine
Windows Vista Service Pack 2 Nicht zutreffend Nicht zutreffend
Windows Vista x64 Edition Service Pack 2 Nicht zutreffend Nicht zutreffend
Windows Server 2008
Bulletinbezeichner MS14-002 MS14-003
Bewertung des Aggregierten Schweregrads Keine Keine
Windows Server 2008 für 32-Bit-Systeme Service Pack 2 Nicht zutreffend Nicht zutreffend
Windows Server 2008 für x64-basierte Systeme Service Pack 2 Nicht zutreffend Nicht zutreffend
Windows Server 2008 für Itanium-basierte Systeme Service Pack 2 Nicht zutreffend Nicht zutreffend
Windows 7
Bulletinbezeichner MS14-002 MS14-003
Bewertung des Aggregierten Schweregrads Keine Wichtig
Windows 7 für 32-Bit-Systeme Service Pack 1 Nicht zutreffend Windows 7 für 32-Bit-Systeme Service Pack 1 (2913602) (Wichtig)
Windows 7 für x64-basierte Systeme Service Pack 1 Nicht zutreffend Windows 7 für x64-basierte Systeme Service Pack 1 (2913602) (Wichtig)
Windows Server 2008 R2
Bulletinbezeichner MS14-002 MS14-003
Bewertung des Aggregierten Schweregrads Keine Wichtig
Windows Server 2008 R2 für x64-basierte Systeme Service Pack 1 Nicht zutreffend Windows Server 2008 R2 für x64-basierte Systeme Service Pack 1 (2913602) (Wichtig)
Windows Server 2008 R2 für Itanium-basierte Systeme Service Pack 1 Nicht zutreffend Windows Server 2008 R2 für Itanium-basierte Systeme Service Pack 1 (2913602) (Wichtig)
Windows 8 und Windows 8.1
Bulletinbezeichner MS14-002 MS14-003
Bewertung des Aggregierten Schweregrads Keine Keine
Windows 8 für 32-Bit-Systeme Nicht zutreffend Nicht zutreffend
Windows 8 für x64-basierte Systeme Nicht zutreffend Nicht zutreffend
Windows 8.1 für 32-Bit-Systeme Nicht zutreffend Nicht zutreffend
Windows 8.1 für x64-basierte Systeme Nicht zutreffend Nicht zutreffend
Windows Server 2012 und Windows Server 2012 R2
Bulletinbezeichner MS14-002 MS14-003
Bewertung des Aggregierten Schweregrads Keine Keine
Windows Server 2012 Nicht zutreffend Nicht zutreffend
Windows Server 2012 R2 Nicht zutreffend Nicht zutreffend
Windows RT und Windows RT 8.1
Bulletinbezeichner MS14-002 MS14-003
Bewertung des Aggregierten Schweregrads Keine Keine
Windows RT Nicht zutreffend Nicht zutreffend
Windows RT 8.1 Nicht zutreffend Nicht zutreffend
Server Core-Installationsoption
Bulletinbezeichner MS14-002 MS14-003
Bewertung des Aggregierten Schweregrads Keine Wichtig
Windows Server 2008 für 32-Bit-Systeme Service Pack 2 (Server Core-Installation) Nicht zutreffend Nicht zutreffend
Windows Server 2008 für x64-basierte Systeme Service Pack 2 (Server Core-Installation) Nicht zutreffend Nicht zutreffend
Windows Server 2008 R2 für x64-basierte Systeme Service Pack 1 (Server Core-Installation) Nicht zutreffend Windows Server 2008 R2 für x64-basierte Systeme Service Pack 1 (Server Core-Installation) (2913602) (Wichtig)
Windows Server 2012 (Server Core-Installation) Nicht zutreffend Nicht zutreffend
Windows Server 2012 R2 (Server Core-Installation) Nicht zutreffend Nicht zutreffend

 

Microsoft Office-Suites und -Software

Microsoft Office 2003
Bulletinbezeichner MS14-001
Bewertung des Aggregierten Schweregrads Wichtig
Microsoft Office 2003 Service Pack 3 Microsoft Word 2003 Service Pack 3 (2863866) (Wichtig)
Microsoft Office 2007
Bulletinbezeichner MS14-001
Bewertung des Aggregierten Schweregrads Wichtig
Microsoft Office 2007 Service Pack 3 Microsoft Word 2007 Service Pack 3 (2837617) (Wichtig)
Microsoft Office 2010
Bulletinbezeichner MS14-001
Bewertung des Aggregierten Schweregrads Wichtig
Microsoft Office 2010 Service Pack 1 (32-Bit-Editionen) Microsoft Word 2010 Service Pack 1 (32-Bit-Editionen) (2863902) (Wichtig)
Microsoft Office 2010 Service Pack 1 (32-Bit-Editionen) Microsoft Word 2010 Service Pack 1 (32-Bit-Editionen) (2863901) (Wichtig)
Microsoft Office 2010 Service Pack 2 (32-Bit-Editionen) Microsoft Word 2010 Service Pack 2 (32-Bit-Editionen) (2863902) (Wichtig)
Microsoft Office 2010 Service Pack 2 (32-Bit-Editionen) Microsoft Word 2010 Service Pack 2 (32-Bit-Editionen) (2863901) (Wichtig)
Microsoft Office 2010 Service Pack 1 (64-Bit-Editionen) Microsoft Word 2010 Service Pack 1 (64-Bit-Editionen) (2863902) (Wichtig)
Microsoft Office 2010 Service Pack 1 (64-Bit-Editionen) Microsoft Word 2010 Service Pack 1 (64-Bit-Editionen) (2863901) (Wichtig)
Microsoft Office 2010 Service Pack 2 (64-Bit-Editionen) Microsoft Word 2010 Service Pack 2 (64-Bit-Editionen) (2863902) (Wichtig)
Microsoft Office 2010 Service Pack 2 (64-Bit-Editionen) Microsoft Word 2010 Service Pack 2 (64-Bit-Editionen) (2863901) (Wichtig)
Microsoft Office 2013 und Microsoft Office 2013 RT
Bulletinbezeichner MS14-001
Bewertung des Aggregierten Schweregrads Wichtig
Microsoft Office 2013 (32-Bit-Editionen) Microsoft Word 2013 (32-Bit-Editionen) (2827224) (Wichtig)
Microsoft Office 2013 (32-Bit-Editionen) Microsoft Word 2013 (32-Bit-Editionen) (Word PIA) (2863834) (Wichtig)
Microsoft Office 2013 (64-Bit-Editionen) Microsoft Word 2013 (64-Bit-Editionen) (2827224) (Wichtig)
Microsoft Office 2013 (64-Bit-Editionen) Microsoft Word 2013 (64-Bit-Editionen) (Word PIA) (2863834) (Wichtig)
Microsoft Office 2013 RT Microsoft Word 2013 RT (2827224) (Wichtig)
Andere Office-Software
Bulletinbezeichner MS14-001
Bewertung des Aggregierten Schweregrads Wichtig
Microsoft Office Compatibility Pack Service Pack 3 Microsoft Office Compatibility Pack Service Pack 3 (2837615) (Wichtig)
Microsoft Word Viewer Microsoft Word Viewer (2863867) (Wichtig)

Hinweis für MS14-001

Dieses Bulletin umfasst mehrere Softwarekategorien. Weitere betroffene Software finden Sie in den anderen Tabellen in diesem Abschnitt.

 

Microsoft Office Services und Web-Apps

Microsoft SharePoint Server 2010
Bulletinbezeichner MS14-001
Bewertung des Aggregierten Schweregrads Wichtig
Microsoft SharePoint Server 2010 Service Pack 1 Word Automation Services (2837577) (Wichtig)
Microsoft SharePoint Server 2010 Service Pack 2 Word Automation Services (2837577) (Wichtig)
Microsoft SharePoint Server 2013
Bulletinbezeichner MS14-001
Bewertung des Aggregierten Schweregrads Wichtig
Microsoft SharePoint Server 2013 Word Automation Services (2837625) (Wichtig)
Microsoft Office Web-Apps 2010
Bulletinbezeichner MS14-001
Bewertung des Aggregierten Schweregrads Wichtig
Microsoft Office Web-Apps 2010 Service Pack 1 Microsoft Web Applications 2010 Service Pack 1 (2837596) (Wichtig)
Microsoft Office Web-Apps 2010 Service Pack 2 Microsoft Web Applications 2010 Service Pack 2 (2837596) (Wichtig)
Microsoft Office Web-Apps 2013
Bulletinbezeichner MS14-001
Bewertung des Aggregierten Schweregrads Wichtig
Microsoft Office Web-Apps 2013 Microsoft Office Web-Apps Server 2013 (2863879) (Wichtig)

Hinweis für MS14-001

Dieses Bulletin umfasst mehrere Softwarekategorien. Weitere betroffene Software finden Sie in den anderen Tabellen in diesem Abschnitt.

 

ERP-Lösungen (Microsoft Enterprise Resource Planning)

Microsoft Dynamics AX 4.0
Bulletinbezeichner MS14-004
Bewertung des Aggregierten Schweregrads Wichtig
Microsoft Dynamics AX 4.0 Service Pack 2 Microsoft Dynamics AX 4.0 Service Pack 2 (2920510) (Wichtig)
Microsoft Dynamics AX 2009
Bulletinbezeichner MS14-004
Bewertung des Aggregierten Schweregrads Wichtig
Microsoft Dynamics AX 2009 Service Pack 1 Microsoft Dynamics AX 2009 Service Pack 1 (2914058) (Wichtig)
Microsoft Dynamics AX 2012 und Microsoft Dynamics AX 2012 R2
Bulletinbezeichner MS14-004
Bewertung des Aggregierten Schweregrads Wichtig
Microsoft Dynamics AX 2012 Microsoft Dynamics AX 2012 (2914055) (Wichtig)
Microsoft Dynamics AX 2012 R2 Microsoft Dynamics AX 2012 R2 (2914057) (Wichtig)

 

Erkennungs- und Bereitstellungstools und Anleitungen

Es stehen mehrere Ressourcen zur Verfügung, die Administratoren beim Bereitstellen von Sicherheitsupdates unterstützen.

  • Mit Microsoft Baseline Security Analyzer (MBSA) können Administratoren lokale und Remotesysteme auf fehlende Sicherheitsupdates und häufige Sicherheitsfehler überprüfen.
  • Windows Server Update Services (WSUS), Systems Management Server (SMS) und System Center Configuration Manager Administratoren beim Verteilen von Sicherheitsupdates unterstützen.
  • Die im Application Compatibility Toolkit enthaltenen Komponenten der Updatekompatibilitätsauswertung helfen bei der Optimierung des Tests und der Überprüfung von Windows-Updates für installierte Anwendungen.

Informationen zu diesen und anderen verfügbaren Tools finden Sie unter Sicherheitstools für IT-Experten

Danksagungen

Microsoft dankt ihnen für die Zusammenarbeit mit uns zum Schutz von Kunden:

MS14-001

  • Mateusz Jurczyk, Ivan Fratric und Ben Hawkes vom Google-Sicherheitsteam für den Hinweis auf die Sicherheitsanfälligkeit in Word speicherbeschädigung (CVE-2014-0258).
  • Mateusz Jurczyk, Ivan Fratric und Ben Hawkes vom Google-Sicherheitsteam für den Hinweis auf die Sicherheitsanfälligkeit in Word Speicherbeschädigung (CVE-2014-0259)
  • Mateusz Jurczyk, Ivan Fratric und Ben Hawkes vom Google Security Team für den Hinweis auf die Sicherheitsanfälligkeit in Word speicherbeschädigung (CVE-2014-0260)

MS14-002

  • FireEye, Inc. zur Unterstützung bei der Kernel-NDProxy-Sicherheitsanfälligkeit (CVE-2013-5065)

MS14-003

  • xiaohong shi of Qihoo for reporting the Win32k Window Handle Vulnerability (CVE-2014-0262)

MS14-004

  • Andrey Maykov, lead developer in FTO Project, for reporting the Query Filter DoS Vulnerability (CVE-2014-0261)

Sonstige Informationen

Microsoft Windows-Tool zum Entfernen bösartiger Software

Für die Bulletin-Version, die am zweiten Dienstag eines jeden Monats stattfindet, hat Microsoft eine aktualisierte Version des Microsoft Windows-Tools zum Entfernen bösartiger Software auf Windows Update, Microsoft Update, Windows Server Update Services und dem Download Center veröffentlicht. Für Out-of-Band-Sicherheitsbulletins ist keine aktualisierte Version des Microsoft Windows-Tools zum Entfernen bösartiger Software verfügbar.

Nicht sicherheitsrelevante Updates auf MU, WU und WSUS

Informationen zu nicht sicherheitsrelevanten Releases zu Windows Update und Microsoft Update finden Sie unter:

Microsoft Active Protections Program (MAPP)

Um den Sicherheitsschutz für Kunden zu verbessern, stellt Microsoft vor jedem monatlichen Release von Sicherheitsupdates Sicherheitsinformationen für wichtige Sicherheitssoftwareanbieter bereit. Sicherheitssoftwareanbieter können diese Sicherheitsrisikoinformationen dann verwenden, um Kunden aktualisierten Schutz über ihre Sicherheitssoftware oder Geräte wie Antivirensoftware, netzwerkbasierte Angriffserkennungssysteme oder hostbasierte Eindringschutzsysteme bereitzustellen. Um zu ermitteln, ob aktive Schutzmaßnahmen von Sicherheitssoftwareanbietern verfügbar sind, besuchen Sie die aktiven Schutzwebsites, die von Programmpartnern bereitgestellt werden, die unter Microsoft Active Protections Program (MAPP)-Partner aufgeführt sind.

Sicherheitsstrategien und Community

Strategien für die Updateverwaltung

Der Sicherheitsleitfaden für die Updateverwaltung enthält zusätzliche Informationen zu den bewährten Empfehlungen von Microsoft für die Anwendung von Sicherheitsupdates.

Abrufen anderer sicherheitsrelevanter Updates

Updates für andere Sicherheitsprobleme sind an den folgenden Speicherorten verfügbar:

  • Sicherheitsupdates sind im Microsoft Download Center verfügbar. Sie können sie am einfachsten finden, indem Sie eine Schlüsselwort (keyword) Suche nach "Sicherheitsupdate" ausführen.
  • Updates für Consumerplattformen sind über Microsoft Update verfügbar.
  • Sie können die in diesem Monat angebotenen Sicherheitsupdates auf Windows Update im Download Center für Iso-CD-Imagedateien für Sicherheits- und kritische Releases abrufen. Weitere Informationen finden Sie im Microsoft Knowledge Base-Artikel 913086.

IT-Pro-Sicherheitscommunity

Erfahren Sie, wie Sie die Sicherheit verbessern und Ihre IT-Infrastruktur optimieren, und nehmen Sie mit anderen IT-Experten an Sicherheitsthemen in der IT Pro Security Community teil.

Support

Haftungsausschluss

Die in der Microsoft Knowledge Base bereitgestellten Informationen werden ohne Jegliche Gewährleistung "wie ben" bereitgestellt. Microsoft lehnt jegliche Gewährleistungen ab, sei es ausdrücklich oder stillschweigend, einschließlich der Gewährleistungen der Marktgängigkeit und Eignung für einen bestimmten Zweck. In keinem Fall haften Die Microsoft Corporation oder ihre Lieferanten für Schäden jeglicher Art, einschließlich direkter, indirekter, zufälliger, Folgeschäden, Verlust von Geschäftsgewinnen oder besonderen Schäden, auch wenn Microsoft Corporation oder ihre Lieferanten auf die Möglichkeit solcher Schäden hingewiesen wurden. Einige Staaten lassen den Ausschluss oder die Beschränkung der Haftung für Folge- oder Nebenschäden nicht zu, sodass die vorstehende Einschränkung möglicherweise nicht gilt.

Revisionen

  • V1.0 (14. Januar 2014): Bulletin Summary veröffentlicht.

Seite generiert am 08.05.2014 13:13Z-07:00.