Transaktionen in SQL Server Native Client

Gilt für: SQL Server (alle unterstützten Versionen) Azure SQL Datenbank Azure SQL Managed Instance Azure Synapse Analytics Analytics Platform System (PDW)

Der SQL Server Native Client OLE DB-Anbieter implementiert die unterstützung lokaler Transaktionen. Der Consumer kann verteilte oder koordinierte Transaktionen mit Microsoft Distributed Transaction Coordinator (MS DTC) verwenden. Bei Verbrauchern, die eine Transaktionssteuerung benötigen, die mehrere Sitzungen umfasst, kann der SQL Server Native Client OLE DB-Anbieter Transaktionen beitreten, die von MS DTC initiiert und verwaltet werden.

Standardmäßig verwendet der SQL Server Native Client OLE DB-Anbieter einen Autocommit-Transaktionsmodus, bei dem jede einzelne Aktion in einer Consumersitzung eine vollständige Transaktion für eine Instanz von SQL Server umfasst. Der SQL Server Native Client AUTOCOMMIT-Modus des OLE DB-Anbieters ist lokal, und Autocommit-Transaktionen umfassen nie mehr als eine einzelne Sitzung.

Der SQL Server Native Client OLE DB-Anbieter macht die ITransactionLocal-Schnittstelle verfügbar, sodass der Verbraucher Transaktionen in einer einzelnen Verbindung mit einer Instanz von SQL Server explizit und implizit starten kann. Der SQL Server Native Client OLE DB-Anbieter unterstützt keine geschachtelten lokalen Transaktionen.

In diesem Abschnitt

Weitere Informationen

SQL Server Native Client (OLE DB)