So aktivieren Sie die Surface Laptop Tastatur während der MDT-Bereitstellung

Dieser Artikel befasst sich mit einem Bereitstellungsansatz, der das Microsoft Deployment Toolkit (MDT) verwendet. Sie können diese Informationen auch auf andere Bereitstellungsmethoden anwenden. Auf den meisten Arten von Surface-Geräten sollte die Tastatur während der Lite Touch Installation (LTI) funktionieren. Für Surface Laptop sind jedoch einige zusätzliche Treiber erforderlich, um die Tastatur zu aktivieren. Für Surface Laptop (1. Generation) und Surface Laptop 2 Geräte müssen Sie die Ordnerstruktur und Auswahlprofile vorbereiten, mit denen Sie Tastaturtreiber für die Verwendung während der Windows Preinstallation Environment (Windows PE)-Phase von LTI angeben können. Weitere Informationen zu dieser Ordnerstruktur finden Sie unter Deploy a Windows 10 image using MDT: Step 5: Prepare the drivers repository.

Tipp

Wenn Sie Tastaturtreiber für Surface Laptop 2 und Surface Laptop 3 in derselben Windows PE-Startinstanz verwenden, müssen Sie die Firmware möglicherweise manuell zurücksetzen, wenn die Tastatur oder das Touchpad in Windows PE nicht funktionieren:

  • Halten Sie den Netzschalter 30 Sekunden lang gedrückt. Wenn Sie an ein Netzteil angeschlossen sind, halten Sie den Netzschalter gedrückt, bis das Licht am Ende des Netzteilkabels kurz ausgeschaltet wird, bevor Sie es wieder einschalten.

Wichtig

Wenn Sie ein Windows 10-Image auf einem Surface Laptop bereitstellen, Windows 10 im S-Modus vorinstalliert ist, lesen Sie KB 4032347, Probleme bei der Bereitstellung von Windows auf Surface-Geräten mit vorinstallierten Windows 10 im S-Modus.

Hinzufügen von Tastaturtreibern zum Auswahlprofil

  1. Laden Sie die neueste Surface Laptop .msi Datei von den entsprechenden Speicherorten herunter:

  2. Extrahieren Sie den Inhalt der Surface Laptop .msi Datei in einen Ordner, den Sie leicht finden können (z. B. c:\surface_laptop_drivers). Um den Inhalt zu extrahieren, öffnen Sie ein Eingabeaufforderungsfenster mit erhöhten Rechten, und führen Sie den Befehl aus dem folgenden Beispiel aus:

    Msiexec.exe /a SurfaceLaptop_Win10_15063_1703008_1.msi targetdir=c:\surface_laptop_drivers /qn
    
  3. Öffnen Sie die Deployment Workbench, erweitern Sie den Knoten "Deployment Shares" und Ihre Bereitstellungsfreigabe, und navigieren Sie dann zum Ordner "WindowsPEX64 ".

  4. Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf den Ordner "WindowsPEX64 ", und wählen Sie "Treiber importieren" aus.

  5. Folgen Sie den Anweisungen im Assistenten zum Importieren von Treibern, um die Treiberordner in den WindowsPEX64-Ordner zu importieren.

Hinweis

Überprüfen Sie das heruntergeladene .msi Paket, um das Format und die Verzeichnisstruktur zu ermitteln. Die Verzeichnisstruktur beginnt entweder mit SurfacePlatformInstaller (ältere .msi-Dateien) oder SurfaceUpdate (neuere .msi-Dateien), je nachdem, wann die .msi Datei veröffentlicht wurde.

Importieren von Treibern für Surface-Geräte

Importieren Sie die folgenden Ordner nach Bedarf für Ihr Surface Laptop Gerät.

Gerät Importieren von Ordnern Weitere Informationen
Surface Laptop Studio heci
ialpss2_gpio2_tgl
ialpss2_uart2_tgl
intelthcbase
surfacehidminidriver
surfacehotplug
surfaceintegrationdriver
surfacepenwirelesschargerhotkey
surfacesarmanager
surfaceserialhubdriver
surfacestoragefwupdateenum
surfacestoragefwupdatekbg40zns256gpackage
surfacewakeontouchcontrol
n.a.
Surface Pro 8 intelthcbase
ManagementEngine
surfaceacpiplatformextension
SurfaceBattery
SurfaceCoverClick
SurfaceEthernetAdapter
SurfaceHidMini
SurfaceHotPlug
surfaceintegrationdriver
SurfaceSar
SurfaceSerialHub
surfacetimealarmacpifilter
surfacetypecoverv7fprude
SurfaceUcmUcsiHidClient
surfacevirtualfunctionenum
tbtslimhostcontroller
TglChipset
TglSerial
n.a.
Surface Laptop 4 mit Intel-Prozessor TglSerial
IntelPreciseTouch
SurfaceEthernetAdapter
SurfaceBattery
SurfaceHidMini
SurfaceHotPlug
SurfaceSerialHub
SurfaceTconDriver
surfacetimealarmacpifilter
surfacevirtualfunctionenum
TglChipset
ManagementEngine
n.a.
Surface Laptop 4 mit AMD-Prozessor U0361415
AMDfendr
AMDGpio2
AMDI2c
AMDLpcFilterDriverAMDMicroPEP
AMDPsp
AMDSmf
AMDSpi
AMDUart
SurfaceEthernetAdapter
SMBUS
SurfaceBattery
SurfaceButton
SurfaceDigitizerHidSpiExtnPackage
SurfaceHIDFriendlyNames
SurfaceHidMini
SurfaceHotPlug
SurfaceOemPanel
SurfacePowerMeter
SurfacePowerTrackerCore
SurfaceSerialHub
SurfaceSMFClient
SurfaceSmfDisplayClient
SurfaceSystemManagementFramework
SurfaceTconDriver
SurfaceThermalPolicy
Surfacetimealarmacpifilter
SurfaceUcmUcsiHidClient
n.a.
Surface Laptop 3 mit Intel-Prozessor SurfaceUpdate\SerialIOGPIO
SurfaceUpdate\SerialIOI2C
SurfaceUpdate\SerialIOSPI
SurfaceUpdate\SerialIOUART
SurfaceUpdate\SurfaceHidMini
SurfaceUpdate\SurfaceSerialHub
SurfaceUpdate\SurfaceHotPlug
SurfaceUpdate\Itouch
Durch das Importieren der folgenden Ordner werden die vollständige Tastatur-, Trackpad- und Touchfunktion in PE aktiviert:

SerialIOGPIO
SerialIOI2C
SerialIOSPI
SerialIOUART
Itouch
Chipsatz
ChipsatzLPSS
ChipsetNorthpeak
ManagementEngine
SurfaceAcpiNotify
SurfaceBattery
SurfaceDockIntegration
SurfaceHidMini
SurfaceHotPlug
SurfaceIntegration
SurfaceSerialHub
SurfaceService
SurfaceStorageFwUpdat
Surface Laptop 2 SurfacePlatformInstaller\Drivers\System\GPIO
SurfacePlatformInstaller\Drivers\System\SurfaceHIDMiniDriver
SurfacePlatformInstaller\Drivers\System\SurfaceSerialHubDriver
SurfacePlatformInstaller\Drivers\System\I2C
SurfacePlatformInstaller\Drivers\System\SPI
SurfacePlatformInstaller\Drivers\System\UART
SurfacePlatformInstaller\Drivers\System\PreciseTouch
Verwenden Sie für neuere .msi Dateien, die mit "SurfaceUpdate" beginnen, Folgendes:

SurfaceUpdate\SerialIOGPIO
SurfaceUpdate\serialioi2c
SurfaceUpdate\SerialIOSPI
SurfaceUpdate\SerialIOUART
SurfaceUpdate\SurfaceHidMini
SurfaceUpdate\SurfaceSerialHub
SurfaceUpdate\Itouch
Surface Laptop (1. Generation) SurfacePlatformInstaller\Drivers\System\GPIO
SurfacePlatformInstaller\Drivers\System\SurfaceHidMiniDriver
SurfacePlatformInstaller\Drivers\System\SurfaceSerialHubDriver
SurfacePlatformInstaller\Drivers\System\PreciseTouch
Verwenden Sie für neuere .msi Dateien, die mit "SurfaceUpdate" beginnen, Folgendes:

SurfaceUpdate\SerialIOGPIO
SurfaceUpdate\SurfaceHidMiniDriver
SurfaceUpdate\SurfaceSerialHubDriver
SurfaceUpdate\Itouch

Tipp

Überprüfen Sie das heruntergeladene .msi Paket, um das Format und die Verzeichnisstruktur zu ermitteln. Die Verzeichnisstruktur beginnt entweder mit SurfacePlatformInstaller (ältere .msi-Dateien) oder SurfaceUpdate (neuere .msi-Dateien), je nachdem, wann die .msi veröffentlicht wurde.

Überprüfen importierter Treiber & Konfigurieren Windows PE-Eigenschaften

  1. Stellen Sie sicher, dass der Ordner "WindowsPEX64" jetzt die importierten Treiber enthält, wie in der folgenden Abbildung dargestellt:

    Abbildung der neu importierten Treiber im Ordner "WindowsPEX64" der Deployment Workbench.

  2. Konfigurieren Sie ein Auswahlprofil, das den WindowsPEX64-Ordner verwendet, wie in der folgenden Abbildung dargestellt:

    Abbildung des WindowsPEX64-Ordners, der als Teil eines Auswahlprofils ausgewählt wurde.

  3. Konfigurieren Sie die Windows PE-Eigenschaften der MDT-Bereitstellungsfreigabe so, dass das neue Auswahlprofil wie folgt verwendet wird:

    • Wählen Sie für "Plattform" die Option "x64" aus.
    • Wählen Sie für das Auswahlprofil das neue Profil aus.
    • Wählen Sie "Alle Treiber aus dem Auswahlprofil einschließen" aus.

    Abbildung der Windows PE-Eigenschaften der MDT-Bereitstellungsfreigabe.

  4. Stellen Sie sicher, dass Sie die verbleibenden Surface Laptop Treiber mithilfe eines Auswahlprofils oder einer DriverGroup001-Variablen konfiguriert haben.

    • Für Surface Laptop (1. Generation) ist das Modell Surface Laptop. Die verbleibenden Surface Laptop Treiber sollten sich wie in der folgenden Abbildung dargestellt im Ordner \MDT Deployment Share\Out-of-Box Drivers\Windows10\X64\Surface Laptop befinden.
    • Für Surface Laptop 2 ist das Modell Surface Laptop 2. Die verbleibenden Surface Laptop Treiber sollten sich im Ordner \MDT Deployment Share\Out-of-Box Drivers\Windows10\X64\Surface Laptop 2 befinden.
    • Für Surface Laptop 3 mit Intel-Prozessor ist das Modell Surface Laptop 3. Die verbleibenden Surface Laptop Treiber befinden sich im Ordner \MDT Deployment Share\Out-of-Box Drivers\Windows10\X64\Surface Laptop 3.

    Abbildung der regulären treiber der Surface Laptop (1. Generation) im Ordner Surface Laptop der Deployment Workbench.

Nachdem Sie die MDT-Bereitstellungsfreigabe für die Verwendung des neuen Auswahlprofils und der zugehörigen Einstellungen konfiguriert haben, fahren Sie mit dem Bereitstellungsprozess fort, wie unter Bereitstellen eines Windows 10-Images mitHILFE von MDT beschrieben: Schritt 6: Erstellen der Bereitstellungstasksequenz.