DiskMon für Windows v2.02

Von Mark Russinovich

Veröffentlicht: 12. Oktober 2021

DownloadDiskmon herunterladen(488 KB)
Führen Sie jetztsysinternals Live aus.

Einführung

DiskMon ist eine Anwendung, die alle Festplattenaktivitäten auf einem Windows System protokolliert und anzeigt. Sie können DiskMon auch auf die Taskleiste minimieren, in der sie als Datenträgerlicht fungiert, ein grünes Symbol darstellen, wenn eine Datenträgerleseaktivität und ein rotes Symbol vorhanden sind, wenn eine Datenträgerschreibaktivität vorhanden ist.

Installation und Verwendung

Das Installieren von DiskMon ist so einfach wie das Aufheben und Eingeben von "diskmon". Die Menüs und Symbolleistenschaltflächen können verwendet werden, um die Ereigniserfassung zu deaktivieren, den Bildlauf der Listenansicht zu steuern und den Listenansichtsinhalt in einer ASCII-Datei zu speichern.

Wenn DiskMon als Datenträgerlicht in der Taskleiste verwendet werden soll, wählen Sie die Optionen aus| Minimieren Sie das Menüelement "Tray", oder starten Sie DiskMon mit einem Befehlszeilenschalter "/l" (Kleinbuchstaben L), z. B. diskmon /l. Um das DiskMon-Fenster erneut zu aktivieren, doppelklicken Sie auf das DiskMon-Taskleistensymbol. Um eine Verknüpfung mit Diskmon in der Taskleiste zu erstellen, erstellen Sie eine Verknüpfung im Ordner "Programme\Start", bearbeiten Sie die Eigenschaften der Verknüpfung, und legen Sie das Ziel fest, um auf die ausführbare Datei mit dem Pfad in Anführungszeichen und dem Schalter außerhalb der Anführungszeichen zu zeigen:

"C:\Sysinternals Tools\Diskmon.exe" /l

Lese- und Schreibversatzsätze werden in Bezug auf Sektoren (512 Bytes) dargestellt. Ereignisse können entweder für ihre Dauer (in Mikrosekunden) zeitgezeitigt oder mit der absoluten Zeit versehen werden, die sie initiiert haben. Das Dialogfeld "Verlaufstiefe" kann verwendet werden, um die maximale Anzahl von Datensätzen anzugeben, die in der GUI aufbewahrt werden (0 bedeutet kein Limit).

DiskMon screenshot

Implementierung

DiskMon verwendet die Kernelereignisablaufverfolgung. Die Ereignisablaufverfolgung wird im Microsoft Platform SDK dokumentiert und das SDK enthält Quellcode für TraceDmp, auf dem DiskMon basiert.

DownloadDiskmon herunterladen(488 KB) 

Führen Sie jetztsysinternals Live aus.