FindLinks v1.1

Von Mark Russinovich

Veröffentlicht: 4. Juli 2016

DownloadFindLinks herunterladen(271 KB)
Führen Sie jetztsysinternals Live aus.

Einführung

FindLinks meldet den Dateiindex und alle Hardlinks (alternative Dateipfade auf demselben Volume), die für die angegebene Datei vorhanden sind. Die Daten einer Datei bleiben zugewiesen, solange mindestens ein Dateiname darauf verweist.

Verwendung: Findlinks-Dateiname <>

Beispiel

Der folgende Befehl meldet die Dateipfade, die auf dieselben Dateidaten verweisen wie C:\Windows\Notepad.exe:

**C:\>findlinks c:\windows\notepad.exe

FindLinks - Locate file hard links  
Copyright (C) 2011 Mark Russinovich  
Sysinternals -www.sysinternals.com  

c:\\windows\\notepad.exe  
        Index:  0x000057D9  
        Links:  3**

Linking files:
C:\Windows\winsxs\amd64_microsoft-windows-notepadwin_31bf3856ad364e35_6.1.7600.16385_none_9ebebe8614be1470\notepad.exe
C:\Windows\winsxs\amd64_microsoft-windows-notepad_31bf3856ad364e35_6.1.7600.16385_none_cb0f7f2289b0c21a\notepad.exe
C:\Windows\System32\notepad.exe

DownloadFindLinks herunterladen(271 KB)

Führen Sie jetztsysinternals Live aus.

Wird ausgeführt auf:

  • Client: Windows Vista und höher
  • Server: Windows Server 2008 und höher
  • Nano Server: 2016 und höher