Share via


WinObj v3.14

Von Mark Russinovich

Veröffentlicht am: 27 Januar 2022

DownloadHerunterladen von WinObj(1,8 MB)
Führen Sie jetzt aus Sysinternals Live aus.

Einführung

WinObj ist ein unerlässliches Tool, wenn Sie Systemadministrator sind, der sich um die Sicherheit sorgt, als Entwickler objektbezogene Probleme aufspüren oder einfach nur auf den Objekt-Manager-Namespace neugierig ist.

WinObj ist ein Programm, das die native Windows-API (bereitgestellt von NTDLL.DLL) verwendet, um auf Informationen im Namespace des NT-Objekt-Managers zuzugreifen und diese anzuzeigen. Winobj mag dem gleichnamigen Microsoft SDK-Programm ähneln, aber die SDK-Version leidet unter zahlreichen erheblichen Fehlern, die verhindern, dass sie genaue Informationen anzeigt (z. B. sind das Handle und die Referenzzählungsinformationen völlig fehlerhaft). Darüber hinaus versteht unser WinObj viele weitere Objekttypen. Schließlich verfügt Version 3.0 unserer WinObj über Verbesserungen der Benutzeroberfläche (einschließlich eines dunklen Designs), weiß, wie Geräteobjekte geöffnet werden, bietet dynamische Updates, wenn Objekte erstellt/zerstört werden, und ermöglicht das Suchen und Filtern.

Installation und Nutzung

WinObj verfügt über keine Gerätetreiberkomponente, sodass Sie es wie jedes Win32-Programm ausführen können.

WinObj screenshot

Funktionsweise

Der Objekt-Manager ist für die Verwaltung von NT-Objekten zuständig. Im Rahmen dieser Verantwortung verwaltet er einen internen Namespace, in dem verschiedene Betriebssystemkomponenten, Gerätetreiber und Win32-Programme Objekte speichern und suchen können. Die native NT-API stellt Routinen bereit, mit denen Benutzermodusprogramme den Namespace durchsuchen und den Status der Objekte abfragen können, die sich dort befinden. Allerdings sind die Schnittstellen nicht dokumentiert.

Weitere Informationen

Inside Windows NT von Helen Custer bietet eine gute Übersicht über den Objekt-Manager-Namespace, und Marks Kolumne im WindowsITPro Magazine vom Oktober 1997, „Inside the Object Manager“, bietet (natürlich) eine hervorragende Übersicht.

DownloadHerunterladen von WinObj(1,8 MB)
Führen Sie jetzt aus Sysinternals Live aus.

Läuft auf:

  • Client: Windows 8.1 und höher.
  • Server: Alle Windows Server 2012 (x64) und höher.