Verteilte Bereitstellung von Operations Manager

Wichtig

Diese Version von Operations Manager hat das Ende des Supports erreicht. Es wird empfohlen, ein Upgrade auf Operations Manager 2022 durchzuführen.

Eine Installation mit einer verteilten Verwaltungsgruppe bildet die Grundlage für 99 Prozent aller Operations Manager-Bereitstellungen. Hierdurch wird eine Verteilung von Funktionen und Diensten auf mehrere Server und eine entsprechende Skalierbarkeit ermöglicht. Die Bereitstellung kann alle Operations Manager-Serverrollen enthalten und unterstützt die Überwachung von Geräten über Vertrauensstellungsgrenze hinweg mithilfe des Gatewayservers.

Features von System Center – Operations Manager

Diese Konfiguration unterstützt alle Features von System Center – Operations Manager:

  • Überwachung und Warnungen für bis zu 15.000 Agents

  • Vertrauensgrenzenübergreifende Überwachung

  • Berichterstellung

  • Überwachungssammlung

  • Ausnahmeüberwachung ohne Agent

  • Agentfailover zwischen Verwaltungsservern

  • Gatewayfailover zwischen Verwaltungsservern

  • Clustering und Hochverfügbarkeit für Datenbankrollen

Operations Manager-Serverrollen

Diese Konfiguration unterstützt alle Operations Manager-Serverrollen:

  • ACS-Sammlung (Überwachungssammeldienste)

  • ACS-Datenbank

  • ACS-Weiterleitung (auf mit Agents verwalteten Geräten)

  • Gatewayserver

  • Verwaltungsserver

  • Betriebsdatenbank

  • Betriebskonsole

  • Operations Manager-Berichtsserver

  • Datenbank des Reporting-Data Warehouse

  • Webkonsolenserver

In diesem Abschnitt des Bereitstellungshandbuchs finden Sie die folgenden Themen: