NVIDIA DeepStream-Entwicklung mit Microsoft Azure

Anfänger
KI-Techniker
Data Scientist
Azure
IoT
Container Registry
IoT Edge
IoT Hub

Mit NVIDIA DeepStream können Sie nahtlos optimierte intelligent Videoanwendungen entwickeln, die mehrere Video-, Bild- und Audioquellen nutzen können. Sie können auch einzelne oder kaskadierende Rückschlussvorgänge in Echtzeit auf Videoframes anwenden und Rückschlussergebnisse zur Archivierung oder zusätzlichen Verarbeitung in die Cloud übertragen.

Hier erfahren Sie, wie Sie benutzerdefinierte DeepStream-Anwendungen entwickeln, die von Diensten in Microsoft Azure unterstützt werden, und wie Sie auf NVIDIA DeepStream basierende KI-Workloads auf NVIDIA-basierten IoT Edge-Geräten sicher bereitstellen.

Voraussetzungen

  • Kenntnisse über Container
  • Vertrautheit mit Azure IoT Edge
  • X86-basiertes System mit Betriebssystem Ubuntu 18.04
  • RTX2080-, RTX3080-, T4- oder A100-NVIDIA-Grafikkarte
  • NVIDIA Jetson Embedded-Gerät, bereitgestellt mit JetPack 4.6

Module in diesem Lernpfad

In diesem Modul erfahren Sie, wie Sie ein x86-basiertes Ubuntu 18.04-System zum Hosten einer NVIDIA DeepStream-Entwicklungsumgebung einrichten und konfigurieren.

In diesem Modul erfahren Sie, wie Sie den NVIDIA DeepStream 6.0-Graph Composer auf einem X86-basierten Ubuntu 18.04-System einrichten und konfigurieren, um die schnelle Entwicklung intelligenter Videoanalyse-Anwendungspipelines für die Bereitstellung auf cloud- und edgefähigen Geräten zu ermöglichen.

In diesem Modul veröffentlichen Sie eine ARM-basierte DeepStream-Containerworkload und stellen sie mithilfe von Azure IoT Edge auf NVIDIA Embedded-Hardware bereit.