Aktivieren der Schannel-Ereignisprotokollierung in Windows und Windows Server

In diesem Artikel wird das Aktivieren der Schannel-Ereignisprotokollierung in Windows und Windows Server erläutert.

Originalversion des Produkts: Windows 7, Windows 8, Windows 10, Windows Server 2008 R2, Windows Server 2012 R2, Windows Server 2016, Windows Server 2019
Ursprüngliche KB-Nummer: 260729

Zusammenfassung

Wenn Sie die Schannel-Ereignisprotokollierung auf einem Computer aktivieren, auf dem eine beliebige Version von Windows ausgeführt wird, die im Abschnitt "Gilt für" dieses Artikels aufgeführt ist, können detaillierte Informationen aus Schannel Ereignissen in die Ereignisanzeige Protokolle geschrieben werden, insbesondere in das Systemereignisprotokoll. In diesem Artikel wird beschrieben, wie Sie die Schannel-Ereignisprotokollierung aktivieren und konfigurieren.

Protokollierung aktivieren

Warnung

Die unsachgemäße Verwendung des Registrierungs-Editors oder einer anderen Methode kann schwerwiegende Probleme verursachen. Diese Probleme können eine Neuinstallation des Betriebssystems erforderlich machen. Microsoft gibt keinerlei Garantien dafür ab, dass diese Probleme behoben werden können. Das Ändern der Registrierung erfolgt auf eigenes Risiko.

Dieser Registrierungsschlüssel ist bereits in Windows und Windows Server vorhanden.

  1. Starten Sie den Registrierungs-Editor. Klicken Sie dazu auf "Start", dann auf " Ausführen", geben Sie "" ein regedit, und klicken Sie dann auf "OK".

  2. Suchen Sie den folgenden Schlüssel in der Registrierung:

    HKEY_LOCAL_MACHINE\System\CurrentControlSet\Control\SecurityProviders\SCHANNEL

  3. Doppelklicken Sie auf die EventLogging-Taste, oder klicken Sie mit der rechten Maustaste darauf, und wählen Sie "Ändern" aus.

    • Wertname: EventLogging
    • Datentyp: REG_DWORD
    • Wert: See "Logging options" table below
  4. Beenden Sie den Registrierungs-Editor.

  5. Starten Sie den Computer neu (die Protokollierung wird erst nach dem Neustart des Computers wirksam).

Protokollierungsoptionen

Der Standardwert für die Schannel-Ereignisprotokollierung ist in Windows 0x00000001 , was bedeutet, dass Fehlermeldungen protokolliert werden. Darüber hinaus können Sie mehrere Ereignisse protokollieren, indem Sie den Hexadezimalwert angeben, der den gewünschten Protokollierungsoptionen entspricht. Hierbei handelt es sich um eine Kombination aus DWORD, die einzelne Werte für das gewünschte Ergebnis kombiniert. Um beispielsweise Fehlermeldungen (0x00000001) und Warnungen (0x00000002) zu protokollieren, legen Sie den Wert auf 0x00000003 fest.

Wert Beschreibung
0x0000 Nicht protokollieren
0x0001 Protokollieren von Fehlermeldungen
0x0002 Protokollwarnungen
0x0003 Protokollieren von Warnungen und Fehlermeldungen
0x0004 Protokollieren von Informations- und Erfolgsereignissen
0x0005 Protokollieren von Informations-, Erfolgsereignissen und Fehlermeldungen
0x0006 Protokollieren von Informations-, Erfolgsereignissen und Warnungen
0x0007 Protokollinformationen, Erfolgsereignisse, Warnungen und Fehlermeldungen (alle Protokollebenen)

Weitere Informationen

Die Schannel-Ereignisprotokollierung unterscheidet sich von der Schannel-Protokollierung. Verwenden Sie die Schannel-Protokollierung, um Windows-Produkten das Protokollieren von Debuginformationen mithilfe der überprüften Version von Schannel.dll zu ermöglichen.

Gilt für

  • Windows 7
  • Windows 8
  • Windows 8.1
  • Windows 10
  • Windows Server 2008 R2
  • Windows Server 2012 R2
  • Windows Server 2016
  • Windows Server 2019