Häufig gestellte Fragen zum Microsoft-Support-Diagnosetool

Dieser Artikel enthält Antworten und Fragen zum Microsoft-Support Diagnostics Tool (MSDT).

Originalversion des Produkts: Fenster
Ursprüngliche KB-Nummer: 926079

Einzuführen

In diesem Artikel werden die häufig gestellten Fragen (FAQs) zur Verwendung des Microsoft-Support-Diagnosetools unter den folgenden Betriebssystemen beantwortet:

  • Windows XP
  • Windows Server 2003
  • Windows Vista
  • Windows Server 2008

Das Microsoft-Support Diagnosetool (MSDT) sammelt Informationen, die an Microsoft-Support gesendet werden sollen. Microsoft-Support analysiert dann diese Informationen und verwendet sie, um die Lösung für alle Probleme zu ermitteln, die möglicherweise auf Ihrem Computer auftreten.

Für Windows XP und Windows Server 2003 wird MSDT über die Installation eines ActiveX-Steuerelements auf einer Windows Internet Explorer-Sitzung ausgeführt. Für Windows Vista und Windows Server 2008 wird MSDT mithilfe eines integrierten Tools mit dem Namen msdt.exeausgeführt.

Weitere Informationen

Es gibt 9 Fragen und Antworten wie folgt:

F1: Gewusst wie MSDT auf einem Computer ausführen, auf dem Windows Server 2003 oder Windows XP ausgeführt wird?

Sie können MSDT auf einem Computer mit Windows Server 2003 oder Windows XP auf zwei Arten ausführen. Wenn Ihr Computer über eine Internetverbindung verfügt, führen Sie die folgenden Schritte aus:

  1. Greifen Sie in Internet Explorer auf die URL zu, die von Microsoft an Sie gesendet wurde.

  2. Klicken Sie im Menü Extras auf Internetoptionen .

  3. Wählen Sie auf der Registerkarte "Sicherheit " das Symbol " Vertrauenswürdige Websites " aus, und klicken Sie dann auf "Websites".

  4. Fügen Sie die folgende URL-Liste vertrauenswürdiger Websites hinzu:

    https://support.microsoft.com

  5. Wählen Sie "Dieser Computer hat das Problem" aus, und klicken Sie dann auf "Weiter".

  6. Stellen Sie sicher, dass das ActiveX-Steuerelement der Microsoft-Support-Diagnoseplattform installiert ist. Gehen Sie dazu wie folgt vor:

    1. Überprüfen Sie, ob ein gelber Balken vorhanden ist, in dem Sie aufgefordert werden, das Add-In zu installieren.
    2. Klicken Sie auf den gelben Balken, und folgen Sie dann den Anweisungen zum Installieren des Steuerelements.
    3. Stellen Sie sicher, dass die Option " Daten automatisch sammeln " aktiviert ist, und klicken Sie dann auf "Sammlung starten".

    Hinweis

    Je nach Geschwindigkeit Ihrer Internetverbindung können Sie eine Verzögerung von 1 bis 5 Minuten erwarten, nachdem Sie auf " Sammlung starten" geklickt haben.

  7. Warten Sie, bis die Diagnoseausführung abgeschlossen ist. (Abhängig von der Ausführung des Diagnosepakets kann die Ausführung mehrere Minuten dauern.)

  8. Wählen Sie die Option zum Hochladen von Daten in Microsoft-Support aus.

Wenn Ihr Computer keine Internetverbindung hat, greifen Sie auf die URL zu, die Von Microsoft auf einem Computer gesendet wurde, auf dem eine Internetverbindung verfügbar ist, und generieren Sie dann ein eigenständiges Paket, das Sie auf dem Computer ohne Internetverbindung ausführen können. Weitere Informationen finden Sie unter "F3: Gewusst wie Ausführen von MSDT auf einem Computer ohne Internetverbindung?"

F2: Gewusst wie MSDT auf einem Computer ausführen, auf dem Windows Vista oder Windows Server 2008 ausgeführt wird?

Sie können MSDT auf einem Computer mit Windows Vista oder Windows Server 2008 auf zwei Arten ausführen. Wenn Ihr Computer über eine Internetverbindung verfügt, können Sie MSDT direkt über Internet Explorer oder mithilfe des tools msdt.exe ausführen. Greifen Sie in diesem Fall auf die URL zu, die Von Microsoft an Sie gesendet wurde, und folgen Sie dann den Anweisungen, die auf der Webseite beschrieben werden, indem Sie entweder auf "Datensammlung " klicken oder das MSDT-Tool ausführen und den übergebenen Schlüssel eingeben. Folgen Sie dann den Anweisungen zum Ausführen des Diagnosepakets.

Wenn Ihr Computer keine Internetverbindung hat, greifen Sie auf die URL zu, die Von Microsoft auf einem Computer gesendet wurde, auf dem eine Internetverbindung verfügbar ist, und generieren Sie dann ein eigenständiges Paket, das Sie auf dem Computer ohne Internetverbindung ausführen können. Weitere Informationen finden Sie unter "F3: Gewusst wie Ausführen von MSDT auf einem Computer ohne Internetverbindung?"

F3: Gewusst wie MSDT auf einem Computer ohne Internetverbindung ausführen?

Sie können das MSDT-Tool auf einem Computer ohne Internetverbindung ausführen, indem Sie ein ausführbares Paket verwenden, das auf einem Computer generiert wurde, auf dem eine Internetverbindung verfügbar ist. Diese ausführbare Datei (als "Offlinepaket" bezeichnet) kann verwendet werden, um Diagnoseinformationen auf jedem Computer abzurufen, auf dem Windows XP, Windows Server 2003, Windows Vista oder Windows Server 2008 ausgeführt wird, und generiert eine CAB-Datei, die Diagnosedaten enthält, die wieder an Microsoft-Support übertragen werden können.

Wenn Sie MSDT auf einem Computer ohne Internetverbindung ausführen möchten, folgen Sie den Anweisungen in "F1: Gewusst wie MSDT auf einem Computer ausführen, auf dem Windows Server 2003 oder Windows XP ausgeführt wird?" oder "F2: Gewusst wie MSDT auf einem Computer ausführen, auf dem Windows Vista oder Windows Server 2008 ausgeführt wird?" je nach Betriebssystem. Befolgen Sie die folgenden Anweisungen auf einem Computer, auf dem eine Internetverbindung zum Starten des Diagnosepakets verfügbar ist. Nachdem die Ausführung des Diagnosepakets gestartet wurde und ein Bildschirm mit dem Titel "Wählen Sie aus, auf welchem Computer das Problem auftritt" oder "Welcher Computer hat ein Problem?" angezeigt wird, führen Sie die folgenden Schritte auf dem Computer aus, auf dem das Diagnosepaket ausgeführt wird.

  1. Kopieren Sie das Offlinepaket. Führen Sie dazu die folgenden Schritte aus, je nach Betriebssystem des Computers, auf dem das Diagnosepaket ausgeführt wird.

    • Für Windows XP oder Windows Server 2003

      1. Wählen Sie die Option "Problem liegt auf einem anderen Computer " aus, und klicken Sie dann auf "Weiter".
      2. Klicken Sie auf "Datei erstellen".

      Hinweis

      Je nach Geschwindigkeit Ihrer Internetverbindung kann eine Verzögerung von 1 bis 5 Minuten auftreten.

      1. Folgen Sie den Anweisungen auf der Webseite, um das Offlinepaket (MSDT-Portable.exe) auf den Computer zu kopieren, der diagnostiziert wird.
    • Für Windows Vista oder Windows Server 2008

      1. Wählen Sie die Option "Ein anderer Computer " aus.
      2. Klicken Sie auf dem Bildschirm " Diagnosetools auf Wechselmedien speichern " auf "Herunterladen und speichern".
      3. Geben Sie an, wo das Offlinepaket (MSDT-Portable.exe) gespeichert werden soll.
  2. Führen Sie die Offlinepaketdatei (MSDT-Portable.exe) auf dem Zielcomputer aus, und führen Sie sie auf dem Zielcomputer aus.

  3. Warten Sie, bis die Paketausführung abgeschlossen ist. (Dieser Schritt kann mehrere Minuten dauern.)

  4. Klicken Sie nach Abschluss der Ausführung des Diagnosepakets auf "Ergebnisse speichern", und geben Sie einen Ordner an, in dem Sie die Ergebnisse speichern möchten.

  5. Beachten Sie, dass zwei Dateien gespeichert werden. Eine Datei ist eine CAB-Datei, die die Diagnoseergebnisse enthält. Die andere Datei ist eine Verknüpfung (LNK). Verschieben Sie beide Dateien auf einen Computer, auf dem eine Internetverbindung verfügbar ist.

  6. Doppelklicken Sie auf einem Computer mit Internetverbindung auf die Verknüpfungsdatei, und folgen Sie dann den Anweisungen, um die resultierende Datei an Microsoft-Support zurückzusenden.

F4: Ändert MSDT meine Systemkonfiguration?

MSDT kann die Konfiguration des Computers ändern. Beispielsweise kann MSDT die debugbezogene Protokollierung aktivieren und dann die Reproduktion des aufgetretenen Problems erfordern. Einige dieser Protokollierungen sind möglicherweise aktiviert, bis das Diagnosepaket die Problembehandlungsinformationen in Microsoft-Support hochlädt. MSDT kann auch Diagnosen aktivieren, die zusätzliche Informationen über das Problem sammeln. Darüber hinaus kann MSDT Laufzeitpakete installieren, die bestimmte Diagnosepakete wie Windows PowerShell oder die Microsoft .NET Framework ausführen können. Nicht alle Konfigurationen, die von MSDT geändert werden, werden nach Abschluss der Ausführung des Pakets wiederhergestellt. Insbesondere für Szenarien, in denen ein Laufzeitpaket wie Windows PowerShell installiert ist, kann das Laufzeitpaket auf dem Computer installiert bleiben.

F5: Welche Komponenten und Dateien verbleiben auf dem Computer, nachdem MSDT Dateien nach Microsoft hochgeladen hat?

Wenn Sie Windows XP oder Windows Server 2003 ausführen, verbleibt eine DLL-Msdcode.dll auf dem Computer. Diese Datei ist ein ActiveX-Steuerelement, das verwendet wird, um Dateien und Diagnosehilfsprogramme sicher von Microsoft zu übertragen und Informationen wieder nach Microsoft hochzuladen. Diese Datei wird im Ordner "%windir%\Heruntergeladene Programmdateien" gespeichert.

Alle Dateien, die MSDT während der Diagnoseausführung erstellt, wenn MSDT unter Windows XP oder Windows Server 2003 ausgeführt wird, werden in einem Ordner namens "%temp%~odc" während des Datensammlungsprozesses gespeichert, aber nach dem Senden der Ergebnisse an Microsoft gelöscht. Diese Dateien werden auch gelöscht, wenn Sie die Datensammlung beenden oder auf dem Bildschirm "Dateien an Microsoft senden" die Option "Nein" auswählen, die Dateien nicht an Microsoft senden.

Wenn Sie Windows Vista oder Windows Server 2008 ausführen, werden alle Dateien, die MSDT während der Ausführung des Diagnosepakets erstellt, in einem Ordner mit dem Namen %temp%\MSDT_<GUID> (wobei die Platzhalter-GUID>< einen Ordner darstellt, der eine GUID für die Ausführung darstellt) gespeichert und nach dem Senden der Ergebnisse an Microsoft gelöscht. Diese Dateien werden auch gelöscht, wenn Sie die Datensammlung beenden oder auf dem Bildschirm "Dateien an Microsoft senden" die Option "Nein" auswählen, die Dateien nicht an Microsoft senden.

Darüber hinaus bleiben, wie in "F4: Ändert MSDT meine Systemkonfiguration?" beschrieben einige Laufzeitkomponenten, z. B. Windows PowerShell und andere Pakete, möglicherweise auf dem Computer. Einige Diagnosepakete aktivieren möglicherweise auch die Ablaufverfolgung oder bestimmte Protokolle, die auf dem Computer aktiviert bleiben können, bis die Diagnose Informationen zur Problembehandlung in Microsoft-Support hochlädt.

F6: Ändert MSDT die Windows PowerShell Ausführungsrichtlinie?

Einige Diagnosepakete ändern die Windows PowerShell Skriptausführungsrichtlinie vorübergehend in RemoteSigned" und können dann nach dem Sammeln von Informationen zur ursprünglichen Konfiguration zurückkehren. Die Richtlinie bleibt möglicherweise "RemoteSigned", wenn Sie die Diagnoseausführung abbrechen, bevor die Ausführung des Pakets abgeschlossen ist.

F7: Wird MSDT unter einer lokalisierten Version des Windows-Betriebssystems ordnungsgemäß ausgeführt?

MSDT wird unter lokalisierten Versionen von Windows ordnungsgemäß ausgeführt. Es werden jedoch nur einige Inhaltsbeschreibungen lokalisiert. Daher werden einige Teile der Benutzeroberfläche in Englisch angezeigt.

F8: Wie starten Sie MSDT auf einer Server Core-Installation von Windows Server 2008?

Eine Server Core-Installation von Windows Server 2008 verfügt nicht über Browserfunktionen. Daher müssen Sie MSDT manuell starten. Solange der Windows Server 2008 Server Core-basierte Computer Zugriff auf das Internet hat, können Sie die folgenden Schritte ausführen, um MSDT auszuführen und Diagnoseinformationen vom Computer zu sammeln:

  1. Geben Sie an einer Eingabeaufforderung Msdt.exe ein, und drücken Sie dann die EINGABETASTE.
  2. Geben Sie Ihre Pass-Taste ein, und klicken Sie dann auf "OK".

Hinweis

Um den Wert des Übergabeschlüssels abzurufen, öffnen Sie den URL-Link in einer E-Mail-Nachricht auf einem Windows Vista- oder Windows Server 2008-basierten System mit Internetzugriff, und notieren Sie sich dann den 10-stelligen Übergabeschlüsselwert.

F9: Welche URLs müssen in einer Firewall oder einem Proxy konfiguriert werden, damit ein Diagnosepaket in Windows XP, Windows Server 2003, Windows Vista oder Windows Server 2008 ausgeführt werden kann?

Auf die folgenden URLs wird zugegriffen, wenn Sie ein Diagnosepaket ausführen:

Problembehandlung

In diesem Abschnitt werden die häufigsten Probleme beschrieben, die auftreten, wenn Sie MSDT auf einem Computer ausführen, auf dem Windows Server 2008, Windows Vista, Windows Server 2003 oder Windows XP ausgeführt wird.

  • Problem 1: Nachdem Sie die URL geöffnet haben, die ihnen von einem Techniker zum Ausführen von MSDT auf einem Computer mit Windows 7 oder Windows Server 2008 R2 gesendet wurde, kann das Diagnosepaket nicht ausgeführt werden. Ihre einzige Option besteht darin, ein Offlinepaket mithilfe der Schaltfläche "Datei erstellen" zu erstellen.

    Dieses Problem tritt auf, weil die URL, die an Sie gesendet wurde, ein Diagnosepaket ausführt, das auf einem Computer ausgeführt wird, auf dem Windows XP, Windows Server 2003, Windows Vista oder Windows Server 2008 ausgeführt wird. Wenn Sie einen Windows 7-basierten Computer diagnostizieren müssen, bitten Sie den Techniker, Ihnen einen Passkey zum Ausführen von MSDT auf einem Windows 7-basierten Computer zu senden. Wenn Sie ein Offlinepaket generieren möchten, das Sie unter Windows XP, Windows Server 2003, Windows Vista oder Windows Server 2008 ausführen können, klicken Sie auf "Datei erstellen", um das Offlinepaket (MSDT-Portable.exe) zu generieren, und führen Sie dann die Schritte 2 bis 6 aus, die in "F3: Gewusst wie ausführen von MSDT auf einem Computer ohne Internetverbindung?" beschrieben sind.

  • Problem 2: Wenn Sie das Offlinepaket (MSDT-Portable.exe) auf einem Computer ausführen, auf dem Windows 7 oder Windows Server 2008 ausgeführt wird, wird die Fehlermeldung "Diese Anwendung wird unter diesem Betriebssystem nicht unterstützt" angezeigt, und die Anwendung wird beendet.

    Dieses Problem tritt auf, weil die ausführbare Datei des Offlinepakets (MSDT-Portable.exe) nicht mit einem Computer kompatibel ist, auf dem Windows 7 oder Windows Server 2008 R2 ausgeführt wird. Wenn Sie Daten von einem Windows 7-basierten Computer abrufen möchten, sollten Sie den Techniker bitten, Ihnen einen Passkey zu senden, den Sie auf einem Windows 7-basierten Computer verwenden können. Anschließend können Sie ein Offlinepaket generieren, das mit Windows 7 kompatibel ist.

  • Problem 3: Wenn Sie ein Offlinepaket in Windows XP oder Windows Server 2003 generieren, wird eine Meldung angezeigt, in der Sie aufgefordert werden, die MSDT-Portable.exe Datei in einem Ordner mit dem Namen "[WinTempFolder]" zu suchen. Sie können die Datei jedoch nicht finden.

    Dieses Problem tritt auf, wenn das MSDT ActiveX-Steuerelement nicht auf dem Computer installiert wurde. Um dieses Problem zu beheben, stellen Sie sicher, dass https://support.microsoft.com es der Liste der vertrauenswürdigen Sites hinzugefügt wird und dass Sie das ActiveX-Steuerelement installieren lassen, wenn Sie dazu aufgefordert werden. Weitere Informationen finden Sie unter "F3: Gewusst wie Ausführen von MSDT auf einem Computer ohne Internetverbindung?"

  • Problem 4: Wenn Sie ein Offlinepaket in Windows XP oder Windows Server 2003 generieren, reagiert Internet Explorer scheinbar nicht mehr.

    Dieses Problem kann auftreten, wenn die Internetverbindung support.microsoft.com langsam ist. Warten Sie einige Minuten, bis das ActiveX-Steuerelement das Herunterladen des Pakets und das Generieren der ausführbaren Datei abgeschlossen hat. Wenn das Problem nach einigen Minuten weiterhin besteht, wenden Sie sich an Ihren Supporttechniker.