Freigeben über


Sammeln von Informationen mithilfe von TSS für Gruppenrichtlinie Probleme

In diesem Artikel wird beschrieben, wie Sie Informationen mithilfe des TsS-Toolsets (TroubleShootingScript) für Gruppenrichtlinie-Probleme sammeln.

Bevor Sie sich an den Microsoft-Support wenden, können Sie Informationen zu Ihrem Problem sammeln.

Voraussetzungen

Unter Einführung in das TroubleShootingScript-Toolset (TSS) finden Sie die Voraussetzungen für die ordnungsgemäße Ausführung des Toolsets.

Sammeln Sie wichtige Informationen, bevor Sie sich an den Microsoft-Support wenden.

  1. Laden Sie TSS herunter, und extrahieren Sie es im Ordner C:\tss .

  2. Öffnen Sie den Ordner C:\tss über eine PowerShell-Eingabeaufforderung mit erhöhten Rechten.

    Hinweis

    Verwenden Sie nicht die Windows PowerShell Integrated Scripting Environment (ISE).

  3. Führen Sie die folgenden Cmdlets aus:

    Set-ExecutionPolicy -Scope Process -ExecutionPolicy Bypass
    
    .\TSS.ps1 -Scenario -ADS_GPedit -ADS_GPmgmt -ADS_GPO -ADS_GPsvc -GPresult Both
    
  4. Geben Sie A für "Ja zu allen" für die Änderung der Ausführungsrichtlinie ein.

Hinweis

  • Die Ablaufverfolgungen werden in einer komprimierten Datei im Ordner C:\MS_DATA gespeichert. Nachdem ein Supportfall erstellt wurde, kann diese Datei zur Analyse in den sicheren Arbeitsbereich hochgeladen werden.
  • Wenn Sie dieses Tool bereits heruntergeladen haben, wird empfohlen, die neueste Version herunterzuladen. Es wird bei der Ausführung nicht automatisch aktualisiert.