Freigeben über


Universelles Drucken einrichten

In dieser Schnellstartanleitung wird erklärt, wie Sie Universelles Drucken aktivieren und einen Drucker einrichten.

Wichtig

Wenn Ihre Organisation noch keinen Zugriff auf Universelles Drucken hat, lesen Sie zuerst Lizenz für Universelles Drucken.

Benutzern Lizenzen zuweisen

Der Zugang zu Universelles Drucken ist jetzt in den berechtigten Abonnements enthalten, die auf der Seite Lizenz für Universelles Drucken aufgeführt sind. Universelles Drucken ist Teil dieser Abonnements und wird unter den Details des Serviceplans aufgeführt. Um Benutzern Zugriff auf Universelles Drucken zu gewähren, weisen Sie dem Benutzer eine der in Frage kommenden Abonnementlizenzen zu.

Um die Serviceplandetails anzuzeigen, wechseln Sie zu „Microsoft Entra ID“ – „Lizenzen“ – „Alle Produkte“, und klicken Sie auf die M365- oder Windows-Lizenz. Wählen Sie „Serviceplan-Details“. Sie sollten „Universelles Drucken“ als Teil der Lizenz aufgeführt sehen.

Wenn Sie ein eigenständiges Abonnement für Universelles Drucken erworben haben, weisen Sie Ihren Benutzern die Lizenzen für Universelles Drucken zu.

Voraussetzungen

  • Eine für Universelles Drucken berechtigte Lizenz wird dem Benutzer von einem Global Administrator- oder einem anderen Lizenzadministrator zugewiesen.
  • Um universelles Drucken konfigurieren und verwalten zu können, muss ein*e Administrator*in eine der beiden folgenden Microsoft Entra ID-Rollen inne haben: Printer Administrator oder Global Administrator.
  • Um Universelles Drucken konfigurieren und verwalten zu können, muss dem entsprechenden Administrator auch eine Lizenz für Universelles Drucken zugewiesen werden.
  • Ein Clientgerät (zum Installieren und Drucken über Universelles Drucken), auf dem das Windows-Clientbetriebssystem OS, Version 1903 oder höher ausgeführt wird. Die Verwendung der neuesten Betriebssystemversion bietet die beste Benutzererfahrung.
  • Eine Internetverbindung.

Hinweis

Wenn Sie auf Probleme stoßen, lesen Sie bitte die Anleitung zum Troubleshooting bei Universelles Drucken. Darüber hinaus gibt es einige dienstweite Grenzwerte, die bei der Planung der Bereitstellung berücksichtigt werden sollten.

Schritt 1: Registrieren von (einem) einsatzbereiten Drucker(n) für Universelles Drucken

Viele der derzeit auf dem Markt erhältlichen Drucker können direkt bei Universelles Drucken registriert werden, so dass Sie serverlos arbeiten können.

Erfahren Sie mehr über OEM-spezifische Universelles Drucken sofort einsatzbereite Druckermodelle.

Schritt 1.1: Registrieren eines sofort einsatzbereiten Druckers für Universelles Drucken

So registrieren Sie einen Drucker, der sofort für Universelles Drucken einsatzbereit ist.

  1. Stellen Sie sicher, dass die Firmware des Druckers auf die neueste Version aktualisiert wurde.
  2. Informationen über die Verwendung der Option für Universelles Drucken finden Sie in der OEM-Dokumentation des Druckers. Diese Option befindet sich in der Regel unter Netzwerk/Ports.
  3. Einige Drucker bieten eine Anwendung für Universelles Drucken an. Diese Anwendung kann auf dem Drucker selbst installiert werden (in der Regel über den Drucker-Marketplace oder über einen Händler).

Schritt 2: [Falls erforderlich] Einrichten des Connectors für Universelles Drucken

Wenn Ihr Drucker nicht direkt mit Universelles Drucken kommunizieren kann und nicht über ein Firmware-Update verfügt, können Sie ihn über einen Proxy-Connector für Universelles Drucken bei Universelles Drucken registrieren. Weitere Informationen finden Sie unter den folgenden Themen:

Schritt 2.1: Registrieren von Druckern mit dem Connector für Universelles Drucken

Drucker, die auf dem Connector für Universelles Drucken installiert sind, müssen bei Universelles Drucken registriert werden. Weitere Informationen finden Sie unter

Schritt 3: Zuweisen von Berechtigungen und Freigeben des Druckers

Für registrierte Drucker müssen Microsoft Entra ID-Benutzer*innen und -Sicherheitsgruppen Berechtigungen zugewiesen werden. Nachdem die Berechtigungen konfiguriert wurden, muss der Drucker freigegeben werden, damit Benutzer ihn ihrem Gerät zum Drucken hinzufügen können.

Zuweisen von Druckerberechtigungen und Freigeben eines Druckers

Sobald der Drucker freigegeben wurde, können Benutzer damit beginnen, mit ihm zu drucken!

Schritt 4: Hinzufügen eines Druckers für Universelles Drucken zu einem Windows Gerät

Bevor Sie versuchen, dem Gerät eines Benutzers einen Drucker für universelles Drucken hinzuzufügen, stellen Sie Folgendes sicher:

Wichtig

Vergewissern Sie sich bitte, dass der Benutzer nicht mehrere Geschäftskonten konfiguriert hat. Weitere Informationen darüber, wie Sie dies nachprüfen können, finden Sie hier.

  • Der Drucker für universelles Drucken wurde freigegeben.
  • Der Benutzer wurde den Berechtigungen des Druckers für universelles Drucken hinzugefügt, der auf dem Gerät hinzugefügt werden soll.
  • Dem Benutzer wurde die Lizenz für die Verwendung von universellem Drucken zugewiesen. Weitere Informationen zum Zuweisen von Lizenzen finden Sie unter Zuweisen oder Entfernen von Lizenzen im Microsoft Entra ID-Portal.

Hinweis

Nach dem Hinzufügen der Lizenz für den Benutzer oder dem Hinzufügen zu den Druckerberechtigungen kann es bis zu 30 Minuten dauern, bis der Drucker auf dem Gerät des Benutzers hinzugefügt werden kann.

Um einen Drucker für universelles Drucken einem Windows Gerät hinzuzufügen, gehen Sie folgendermaßen vor:

  1. Wählen Sie Einstellungen>Geräte>Drucker und Scanner aus.

  2. Wählen Sie Drucker oder Scanner hinzufügen aus.

    Wenn der gewünschte Drucker nicht in der Liste angezeigt wird, wählen Sie Nach Druckern in meiner Organisation suchen oder Nach Universelles Drucken für Drucker suchen. Einer dieser Links wird unten in der Ergebnisliste der Drucker- und Scannersuche angezeigt und öffnet eine Suchseite, auf der Sie nach dem Drucker für Universelles Drucken suchen können, indem Sie einen Teil des Freigabenames des Druckers eingeben.

  3. Wählen Sie den gewünschten Drucker und dann Gerät hinzufügen aus.

  4. Nachdem der Drucker hinzugefügt wurde, wird er unter Einstellungen in der Liste Drucker und Scanner angezeigt.

Für Drucker für Universelles Drucken ist der auf dem Windows-Gerät des Benutzers ausgewählte Treiber „Universal Print Class Driver“. Ändern Sie den Treiber für Drucker für universelles Drucken nicht.

So testen Sie den Drucker, indem Sie eine Testseite drucken:

  1. Wählen Sie auf der Seite „Einstellungen“ unter Drucker und Scanner den Drucker für universelles Drucken aus.
  2. Wählen Sie Verwalten aus.
  3. Wählen Sie Druckwarteschlange öffnen aus, um den Testdruckauftrag zu überwachen.
  4. Wählen Sie Testseite drucken aus. Der Auftrag wird im Fenster für die Druckwarteschlange angezeigt. Wenn der Auftrag vom universellen Drucken akzeptiert wird, ändert sich der Status in Sent to printer.