Erweiterung (in Package/Extensions) (Windows 10)

Deklariert einen Erweiterbarkeitspunkt für das Paket.

Elementhierarchie

<Paket>

    <Erweiterungen>

         <Durchwahl>

Syntax

<Extension
  Category = 'A string that can have one of the following values: "windows.activatableClass.inProcessServer", "windows.activatableClass.outOfProcessServer", "windows.activatableClass.proxyStub", "windows.certificates", "windows.publisherCacheFolders", "windows.comInterface", or "windows.loaderSearchPathOverride".'
  uap10:TrustLevel = 'An optional string that can have one of the following values: "appContainer" or "mediumIL".'
  uap10:RuntimeBehavior = 'An optional string that can have one of the following values: "windowsApp", "packagedClassicApp", or "win32App".'
  uap10:HostId = 'An alphanumeric string with a value between 1 and 255 characters in length. Must begin with a letter.'
  uap10:Parameters = 'An optional string with a value between 1 and 32767 characters in length with a non-whitespace character at its beginning and end.' 
  uap11:Id = 'An optional string with a value between 1 and 255 characters in length with a non-whitespace character at its beginning and end.'
  uap11:Subsystem = 'An optional string that can have one of the following values: "console" or "windows".'
  uap11:SupportsMultipleInstances = 'An optional boolean value.'
  uap11:ResourceGroup = 'An optional alphanumeric string with a value between 1 and 255 characters in length. Must begin with a letter.'
  uap11:CurrentDirectoryPath = 'An optional string that cannot contain these characters: <, >, |, ?, or *. >'
  uap11:Parameters = 'An optional string with a value between 1 and 32767 characters in length with a non-whitespace character at its beginning and end.'
  desktop7:CompatMode = 'An optional string the can have one of the following values: "classic" or "modern".'
  desktop7:Scope = 'An optional string that can have one of the following values: "machine" or "user".'>

  <!-- Child elements -->
  InProcessServer
  OutOfProcessServer
  ProxyStub
  Certificates
  PublisherCacheFolders
  com:ComInterface
  uap6:LoaderSearchPathOverride

</Extension>

Attribute und Elemente

Attribute

attribute BESCHREIBUNG Datentyp Erforderlich Standardwert
Kategorie Der Typ des Paketerweiterungspunkts. Eine Zeichenfolge, die einen der folgenden Werte aufweisen kann: windows.activatableClass.inProcessServer, windows.activatableClass.outOfProcessServer, windows.activatableClass.proxyStub, windows.certificates, windows.publisherCacheFolders, windows.comInterface oder windows.loaderSearchPathOverride Ja
uap10:TrustLevel Gibt die Vertrauensstufe der Erweiterung an. Eine optionale Zeichenfolge, die einen der folgenden Werte aufweisen kann: appContainer oder mediumIL. Nein
uap10:RuntimeBehavior Gibt das Laufzeitverhalten der Erweiterung an. Eine optionale Zeichenfolge, die einen der folgenden Werte aufweisen kann: windowsApp, packagedClassicApp oder win32App. Nein
uap10:HostId Dieser Wert gibt die App-ID der Host-App für die Erweiterung an. Eine alphanumerische Zeichenfolge mit einem Wert zwischen 1 und 255 Zeichen. Muss mit einem Buchstaben beginnen.
uap10:Parameters Enthält Befehlszeilenparameter für die Erweiterung. Eine Zeichenfolge zwischen 1 und 32767 Zeichen mit einem Leerzeichen am Anfang und Ende. Nein
uap11:ID Ein Bezeichner für die Erweiterung. Eine optionale Zeichenfolge mit einem Wert zwischen 1 und 255 Zeichen länge und einem Leerzeichen am Anfang und Ende. Nein
uap11:Subsystem Dieses Attribut wird von der Syntax der Basiserweiterung geerbt und gilt nicht für die com4-Erweiterung. Abgesehen von der syntaktischen Validierung wird dieser Wert ignoriert. Eine optionale Zeichenfolge, die einen der folgenden Werte aufweisen kann: Konsole oder Fenster. Nein
uap11:SupportsMultipleInstances Gibt an, ob Instanzen in unterschiedlichen Auftragsobjekten und -prozessen ausgeführt werden sollen. Der Standardwert ist „FALSE“. Ein optionaler boolescher Wert. Nein
uap11:ResourceGroup Ein Tag, mit dem Sie Erweiterungsaktivierungen für Ressourcenverwaltungszwecke (z. B. CPU und Arbeitsspeicher) gruppieren können. Der Wert, den Sie ResourceGroup festlegen können, ist freiform und flexibel. Siehe Application@ResourceGroup. Eine optionale alphanumerische Zeichenfolge mit einem Wert zwischen 1 und 255 Zeichen. Muss mit einem Buchstaben beginnen. Nein
uap11:CurrentDirectoryPath Dieses Attribut wird von der Syntax der Basiserweiterung geerbt und gilt nicht für die com4-Erweiterung. Abgesehen von der syntaktischen Validierung wird dieser Wert ignoriert. Eine optionale Zeichenfolge, die diese Zeichen nicht enthalten kann: <, >, |, ?oder *. > Nein
uap11:Parameter Dieses Attribut wird von der Syntax der Basiserweiterung geerbt und gilt nicht für die com4-Erweiterung. Abgesehen von der syntaktischen Validierung wird dieser Wert ignoriert. Eine optionale Zeichenfolge mit einem Wert zwischen 1 und 32767 Zeichen und einem Zeichen ohne Leerzeichen am Anfang und Ende. Nein
desktop7:CompatMode Gibt an, ob die Registrierungen in dieser Erweiterung nur über die COM-Aktivierung und andere COM/OLE-APIs (modern) für andere Anwendungen sichtbar sind oder ob sie auch im klassischen Format (klassisch) in die Registrierung geschrieben werden sollen. Der Standardwert ist "modern". Weitere Informationen finden Sie im Abschnitt mit Hinweisen. Eine optionale Zeichenfolge kann einen der folgenden Werte aufweisen: klassisch oder modern. Nein
desktop7:Bereich Gibt an, ob die Registrierungen nur für andere Anwendungen sichtbar sind, die als Benutzer ausgeführt werden, der dieses Paket registriert hat (Benutzer), oder ob sie für alle Benutzer und Dienste auf dem Computer (Computer) sichtbar sind. Der Standardwert ist "user". Weitere Informationen finden Sie im Abschnitt mit Hinweisen. Eine optionale Zeichenfolge, die einen der folgenden Werte aufweisen kann: computer oder benutzer. Nein

Untergeordnete Elemente

Untergeordnetes Element Beschreibung
Zertifikate Deklariert einen Paketerweiterungspunkt vom Typ windows.certificates. Die App erfordert mindestens ein Zertifikat aus den angegebenen Zertifikatspeichern.
InProcessServer Deklariert einen Paketerweiterungspunkt vom Typ windows.activatableClass.inProcessServer. Die App verwendet eine Dynamic Link Library (.dll), die eine oder mehrere aktivierbare Klassen verfügbar macht.
OutOfProcessServer Deklariert einen Paketerweiterungspunkt vom Typ windows.activatableClass.outOfProcessServer. Die App verwendet eine ausführbare Datei (.exe), die eine oder mehrere aktivierbare Klassen verfügbar macht.
ProxyStub Deklariert einen Paketerweiterungspunkt vom Typ windows.activatableClass.proxyStub. Ein Proxy kann aus einer oder mehreren Schnittstellen bestehen.
PublisherCacheFolders Deklariert einen Paketerweiterungspunkt vom Typ windows.publisherCacheFolders. Dies gibt einen oder mehrere Ordner an, die das Paket mit anderen Paketen desselben Herausgebers teilt.
com:ComInterface Deklariert einen Paketerweiterungspunkt vom Typ windows.comInterface.
uap6:LoaderSearchPathOverride Deklariert einen Paketerweiterungspunkt vom Typ windows.loaderSearchPathOverride.

Übergeordnete Elemente

Übergeordnetes Element Beschreibung
Erweiterungen (Typ: CT_PackageExtensions) Definiert einen oder mehrere Erweiterbarkeitspunkte für das Paket.

Die folgenden Elemente haben denselben Namen wie dieses Element, aber ihr Inhalt oder ihre Attribute sind anders.

Bemerkungen

Erweiterbarkeitspunkte sind ein Mechanismus, mit dem ein Paket Funktionen in einer vom Betriebssystem definierten Weise hinzufügen kann. Ein Erweiterbarkeitspunkt ist ein Speicherort, an dem sich eine App registrieren kann, um Code auszuführen oder Ressourcen des aktuellen Pakets zu verwenden. Um Funktionen für eine bestimmte App hinzuzufügen, verwenden Sie das untergeordnete Application-Element des Applications-Elements .

Der Windows.certificates-Erweiterbarkeitspunkt kann nicht mehrmals in einem Manifest deklariert werden.

Weitere Informationen

Requirements (Anforderungen)

Element Wert
Namespace http://schemas.microsoft.com/appx/manifest/foundation/windows10
Com http://schemas.microsoft.com/appx/manifest/com/windows10
uap6 http://schemas.microsoft.com/appx/manifest/uap/windows10/10