DXGK_HISTORY_BUFFER_HEADER Struktur (d3dkmddi.h)

Gibt an, wie Daten in einem DXGK_HISTORY_BUFFER Verlaufspuffer gespeichert werden.

Syntax

typedef struct _DXGK_HISTORY_BUFFER_HEADER {
  UINT32 RenderCbSequence;
  UINT32 NumTimestamps;
  UINT32 PrivateDataSize;
  UINT32 Reserved;
} DXGK_HISTORY_BUFFER_HEADER;

Member

RenderCbSequence

Der Wert des D3DDDICB_RENDERFLAGS. Wertelement , das in einem Aufruf der PfnRenderCb-Funktion verwendet werden soll.

Der Anzeige-Miniporttreiber sollte diesen Wert berechnen und vor dem Aufrufen von pfnRenderCb in DXGK_HISTORY_BUFFER_HEADER eingeben.

NumTimestamps

Die Anzahl der Zeitstempel, die sich im Verlaufspuffer befinden, wenn der DMA-Puffer die Ausführung abgeschlossen hat.

Der Treiber sollte alle Zeitstempel enthalten, die protokolliert werden, auch wenn der Puffer formatiert werden muss, bevor er bei der Ereignisablaufverfolgung für Windows (ETW) protokolliert wird.

PrivateDataSize

Die Größe in Bytes von optionalen privaten Daten, die der Treiber speichert. Der Treiber kann diese Daten für jeden Zweck verwenden.

Wenn null, muss der Treiber keine privaten Daten im Verlaufspuffer speichern.

Hinweis Dieser Wert sollte ein Vielfaches von 8 Bytes sein, um sicherzustellen, dass Zeitstempeldaten an eine 64-Bit-Grenze ausgerichtet sind.
 
Wenn der Verlaufspuffer nicht formatiert werden muss, wenn der DMA-Puffer die Ausführung abgeschlossen hat, wird beim Schreiben des DirectX-Kernel-Subsystems in ETW privateDataSize als direkter Offset vom Header verwendet, um auf die Zeitstempel zu verweisen.

Reserved

Reserviert für die Systemverwendung und muss auf Null festgelegt werden.

Bemerkungen

Nur der Zeitstempelteil des Verlaufspuffers sowie die Anzahl der Zeitstempel werden bei ETW protokolliert. Kopfzeilendaten und private Treiberdaten werden nicht als Teil des Zeitstempelpuffers bei ETW protokolliert. Teile des Headers werden jedoch separat protokolliert.

Anforderungen

   
Unterstützte Mindestversion (Client) Windows 8.1,WDDM 1.3 und höher
Unterstützte Mindestversion (Server) Windows Server 2012 R2
Header d3dkmddi.h (include D3dkmddi.h)

Weitere Informationen

D3DDDICB_RENDERFLAGS

DXGK_HISTORY_BUFFER

pfnRenderCb