FwpsCalloutUnregisterByKey0-Funktion (fwpsk.h)

Die Funktion FwpsCalloutUnregisterByKey0 hebt die Registrierung einer Legende aus dem Filtermodul auf.

HinweisFwpsCalloutUnregisterByKey0 ist eine bestimmte Version von FwpsCalloutUnregisterByKey. Weitere Informationen finden Sie unter WFP Version-Independent Namen und Für bestimmte Versionen von Windows .
 

Syntax

NTSTATUS FwpsCalloutUnregisterByKey0(
  [in] const GUID *calloutKey
);

Parameter

[in] calloutKey

Ein Zeiger auf eine GUID, die die Legende eindeutig identifiziert, die vom Filtermodul nicht registriert wird. Dies muss ein Zeiger auf dieselbe GUID sein, die angegeben wurde, wenn der Legendentreiber entweder die Funktionen FwpsCalloutRegister0 oder FwpsCalloutRegister1 aufgerufen hat, um die Legende mit dem Filtermodul zu registrieren.

Rückgabewert

Die Funktion FwpsCalloutUnregisterByKey0 gibt einen der folgenden NTSTATUS-Codes zurück.

Rückgabecode Beschreibung
STATUS_SUCCESS
Die Legende wurde erfolgreich aus dem Filtermodul nicht registriert.
STATUS_DEVICE_BUSY
Es gibt einen oder mehrere Datenflüsse, die von der Legende verarbeitet werden, die einen ausstehenden Kontext aufweisen, der dem Datenfluss zugeordnet ist. Ein Legendentreiber muss die FwpsFlowRemoveContext0-Funktion für jede dieser Datenflüsse aufrufen, um den zugeordneten Kontext zu entfernen. Nachdem der Kontext erfolgreich aus den einzelnen Datenflüssen entfernt wurde, muss der Legendentreiber die Funktion FwpsCalloutUnregisterByKey0 erneut aufrufen, um die Registrierung des Legendenmoduls zu beenden.
STATUS_FWP_CALLOUT_NOT_FOUND
Bei dem Filtermodul ist kein Beschriftungsmodul registriert, das der im CalloutKey-Parameter angegebenen GUID entspricht.
STATUS_FWP_IN_USE
Die Legende befindet sich bereits beim Registrieren oder Aufheben der Registrierung in einem anderen Thread.
Andere Statuscodes
Ein Fehler ist aufgetreten.

Bemerkungen

Ein Legendentreiber ruft die FwpsCalloutUnregisterByKey0-Funktion auf, um die Registrierung eines Legendes aus dem Filtermodul mithilfe der GUID-Taste zu aufheben, um die Registrierung zu identifizieren. Diese Funktion ist auch dann erfolgreich, wenn es Filter im Filtermodul gibt, die die Legende für die Aktion des Filters angeben. In dieser Situation werden Filter mit einem Aktionstyp von FWP_ACTION_CALLOUT_TERMINATING oder FWP_ACTION_CALLOUT_UNKNOWN als FWP_ACTION_BLOCK behandelt, und Filter mit einem Aktionstyp von FWP_ACTION_CALLOUT_INSPECTION werden ignoriert, nachdem die Legende vom Filtermodul registriert wurde.

Ein Legendentreiber kann erst entladen werden, wenn alle Legenden, die zuvor beim Filtermodul registriert wurden, erfolgreich nicht registriert wurden.

Anforderungen

   
Unterstützte Mindestversion (Client) Ab Windows Vista verfügbar.
Zielplattform Universell
Header fwpsk.h (include Fwpsk.h)
Bibliothek Fwpkclnt.lib
IRQL PASSIVE_LEVEL

Siehe auch

FwpsCalloutRegister0

FwpsCalloutRegister1

FwpsCalloutUnregisterById0

FwpsFlowRemoveContext0

Arten von Legenden